Genderseuche grassiert

http://www.freiewelt.net/nachricht/im-eiltempo-in-die-geschlechtslose-gesellschaft-10071962/ (1.9.):

Linksliberale Ideologen und Globalisten wollen die klassischen Vorstellungen von »Mann« und »Frau« mit allen Mitteln aus den Köpfen der Bürger austreiben. Es ist eine Kulturrevolution ohnegleichen. Und sie setzt schon bei den kleinen Kindern an.

Machen wir uns nichts vor: Der Kampf gegen die Gender-Identität ist global. Und er setzt bereits bei den Kindern an. Zumindest in der westlichen Welt. Hier einige Beispiele der letzten Zeit:

BBC feiert sechsjähriges Transgender-Kind …


Ergänzung 5.9.2017:

Wolfram Schrems: http://www.katholisches.info/2017/09/gender-was-steckt-dahinter/ (5.9.):

Im Vorfeld der Bundestagswahlen in Deutschland und der Nationalratswahlen in Österreich werden alle möglichen Fragen behandelt, sehr viele davon eher nachrangig.

Von vitalem Interesse muß nämlich die Zukunft des Volkes selbst sein, von dem ja gemäß Verfassung (zumindest in Österreich) das Recht ausgeht. Diese Zukunft wird durch vieles gefährdet, [nicht unwesentlich] durch den allgegenwärtigen Gender-Wahn. Dieser wird ohne viel Aufsehen massiv im Volk oktroyiert.

Es ist daher Zeit für eine Hintergrundanalyse und einen Warnruf. Anlaß dafür ist eine einschlägige Buchpublikation …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Anthropologischer Umsturz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Genderseuche grassiert

  1. Hebel schreibt:

    Die beabsichtigte und bisher gut verborgene gesellschaftszerstörende Wirkung von Gender Mainstreaming wird sicher nicht gleich von allen bemerkt werden. Aber bald deutlich werden sollte, dass Gender Mainstreaming auch ein wenig ungesund für Frauen, Mütter und Kinder ist.
    Zum Beispiel das durch die Gleichmacherei begünstigte Negieren bedeutsamer und dem Mann überlegener weiblicher Eigenschaften mit der Folge, dass häufig der Body nur noch wichtig und die an sich höhere weibliche Depressionsneigung noch gesteigert werden. Vergessen der -bei der gleich nach der Geburt geforderten beruflichen Selbstverwirklichung – für Sprach- und Kognitiventwicklung wichtigen frühkindlichen Mutterbindung (infolge des frühen flüssigkeitsgekoppelten Hörens des Foeten nur der Mutterstimme im Mutterleib) mit der Folge von Sprach-, Lese- und Rechtschreibstörungen durch Fremdbetreuung.
    Probleme durch Cortisolausschüttung (gefährliches Stresshormon) und Schlafmangel mit entsprechendem Wachstumshormonmangel von Krippenkindern mit Hippocampusminderung (Lernmaschine des Gehirns).
    Erschreckende Zunahme von Depressionen auch bei Kindern und Jugendlichen.
    [siehe „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ in: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 6. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978-3-9814303-9-4 und „Es trifft Frauen und Kinder zuerst – Wie der Genderismus krank machen kann“, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978-3-945818-01-5

  2. strafjustiz schreibt:

    Die Seuche zeigt sich schon in der Wortwahl des unnötigen Anglizismus „GENDER“ statt Gutdeutsch: GATTUNG > iwS. „Geschlecht“ Um ein Problem zu lösen, muss man eine Auslegeordnung erstellen, des a) was ist die jetzige Ausgangslage? und b) wie sollte sie sein?
    Da ist aufschlussreich zu zeigen, wie es anderswo zu und hergeht, die ( n o c h ) nicht die gleichen zivilisatorischen Verwerfungen wie wir seit den 1950-1960ern haben.
    Lage des weiblichen Geschlechts:
    Bangladesh (Pakistan, Iran u.a.) Westeuropa + (Deutsch-)Schweiz
    ——————————————————————————————————————-
    Keine Emanzipation über-bordende, -züchtete Emanzipation
    sehr beschränkte Schulbildung „“ Schulbildung bis Alter 30
    Wenig Akademikerinnen „“ Anteil > 50 % in den Unis.
    Zwangs-Früh-Verheiratung ab 14/15 Völlige Freiheit in allen Bereichen, Frau heiratet,
    Heiratszwang, so früh wie möglich wenn überhaupt, erst so mit 30
    Erstes Kind mit 15/16 Erstes Kind mit 31, das dann als verhätscheltes
    mehrere ! Kinder > Fabrikarbeit Einzelkind-Prinz-essin auch nur uni-studiert
    kann sich „Mann“ nicht entziehen Linke Staatsmaxime: besser ohne „Mann“
    Mitgift liefern, je mehr nach Alter „Mann“ sollte finanziell potent sein
    rechtlose Frau = Kind : wird vergewaltigt Sogar Vergewaltig.-in-der-Ehe strafbar
    Gebärzwang mind. 4 Kinder Ueberhaupt kein gesellschaftlicher Zwang
    daher sehr wenig Nachwuchs: 1,5 / Frau
    Alle haben Nachwuchs (dank Polygamie) Im Schweizer 7er-Bundesrat: 5 kinderlos
    Sippe stark = „Mann“ profitiert Sippe verschwunden = „Mann“ ohne Rückhalt
    Scheidungsmöglichkeit sehr beschränkt Männerbenachteiligende Scheidungsgesetze…
    Männerparlament, gemäss Koran …durch links-feministisches-Emanzen-Bundesparlament
    Als Mutter kaum Arbeit ausserhalb Haus Intensivste Arbeitsmöglichkeiten ausser Haus…
    Finanziell machtlos ohne Mann/Sippe …daher finanziell höchst potent: ohne Mann/Sippe
    Sittenwächtertum (besonders Iran, Saudi-A.) Völlige Freiheit der Frau, tut, was s i e will.
    Pressezensur, nur in eigener Sprache Völlig freie Wahl aller (ausl.) Zeitschriften
    liest fast nur in Muttersprache Liest gerne fremdländisch > englisch
    Fast keine Reisemöglichkeit (kein Geld) Reist die ganze Zeit überall herum, kann so bald
    Schweiz: besser Englisch als Schriftdeutsch
    Lebt fest verankert mit eigener Sprache Schweiz: Sehr wenig Beziehung zu Schriftsprache,
    Machotum verlangt absolute Staatstreue folglich kaum zum Vaterland
    Eingeschränkt in der Lebensgestaltung Wiederum vollste Freiheit weit und breit
    Unterdrückung von Staatswegen Frau unterdrückt den Staat durch stete Forderungen
    Islami wissen schon, wieso Psychoterror Unbändig, heiratet sozial nur nach oben
    Erdowahn vom Bosporus hier ohne Einfluss Eingewanderte Türkfrau hat mind. 5 Kinder
    Religionszwang = d e r Staat Schwächliche Christ-Doktrin !!
    Theokratie Demo- > Monopoly-kratie
    Fremdsprache lernen unerwünscht lebt geistig lieber im Konsum-Ausland
    = ist Verrat am Vaterland wäre Verrat am Internationalismus / Sex-jet
    Meinungsmache im Sinne des Islams ….im Sinne des Hedonis-,Konsumismus
    Ueberleben sicher bis 2100 2100: zu mind. 60 % verenglischt-ausländert
    Keine Aenderung bis 2030 2017 : Lage verschlimmert sich jedes Jahr
    „Mindere“ Arbeit = Genügend Arbeitskräfte Erledigung nur dank stete Einwanderung
    Ueberleben dank Diktatur Untergang dank Hedonismus/Dummheit
    Die Masse bringts Der Ungeist bringts
    Zivilisatorisch im 18. Jhdt. Zivilisatorisch in den Sternen
    Asien ideologisch stark West-Europa immer schwächer
    Erdogan wettert gegen die Merkel Die EU-Merkel kraft-saftlos
    Asien übernimmt Europa EUropa politisch wieder 1913 / 1932
    Anteil an Weltbevölkerung 2100: 30 % Europa noch 4 %
    Sprache überall: Arabisch Verkehrssprache: Englisch.
    Religionen: Islam, Hindu, Budda, Konfuz. Christ + / – je 40 %,Islam 20 %
    2200 : Asien hat überlebt ist kolonialisiert
    usw.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.