Für Deutschlands Überleben: AfD wählen!

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2017/08/13/afd-waehlen/)                                                                ——————-

http://kpkrause.de/2017/09/15/was-waehlen/:

… Daher kann es bei dieser Wahl nur noch darum gehen, im Bundestag den Deutschen und ihrem Land zu einer starken Opposition zu verhelfen – in der Hoffnung, doch noch eine Wende zum Nicht-weiter-So herbeizuführen.

Bisher gibt es so eine Opposition dort nicht, schon zu lange nicht mehr. Die AfD könnte das sein und muss es auch sein. Nur dort vermag sie, sich für die Bürger das nötige Gehör zu verschaffen. Dann würden Altparteien und Medien kaum noch unterdrücken können, was diese Opposition an Alternativen zu bieten hat. Die zwar sind ihrem Programm schon längst zu entnehmen, aber die „Lücken-Medien“ des Mainstream sind sehr bemüht, davon entweder nichts oder nur wenig oder nur Verzerrtes mitzuteilen. Die Altparteien freut das, denn so können sie sich in der politischen Auseinandersetzung um Themen herumdrücken, die sie öffentlich partout vermeiden wollen.

Gerade die aber sind für die Deutschen von überlebenswichtigem Interesse, nämlich: die heutige Völkerwanderung aus Schwarzafrika und islamischen Ländern, die Anti-Familienpolitik durch den Gender-Unfug, … die Aushöhlung der deutschen Rechtsstaatlichkeit sowie die Euro-Rettung mit der Niedrigzinspolitik, Schuldenorgie und Haftungsunion  im Gefolge. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/merkels-zuwanderungspolitik-wird-deutschland-zerstoeren/ (19.9.):

KÖLN. Der Wirtschaftswissenschaftler Max Otte hat Angela Merkels (CDU) Bundesregierung vorgeworfen, Deutschland zu ruinieren. …

„Niemals hätte ich gedacht, daß eine CDU-Regierung unser Land dermaßen schädigen könnte.“ Merkel reiße Deutschland „sehenden Auges in den Strudel“. Die Einwanderungspolitik habe ihn als CDU-Mitglied bewogen, dieses Mal sein Kreuz bei der AfD zu machen.

„Die Zuwanderung, wie sie jetzt betrieben wird, ist katastrophal. Sie wird unser Land zerstören“, kritisierte Otte. Bereits jetzt gäbe es sogenannte No-go-Areas und einen ersten Fall, in dem ein Moslem in Deutschland mehrere Frauen haben dürfe. Hinzu kämen mehr als 1000 registrierte Kinderehen. …


Paul Rosen: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gegen-den-strom/ (20.9.):

Veni vidi vici (Ich kam, sah und siegte), soll Caesar nach der Schlacht in Zela in Kleinasien gesagt haben. Ähnlich euphorisch werden sicher viele neu gewählte Bundestagsabgeordnete am Abend des 24. September sein, besonders die der AfD.

… Für die Abgeordneten der neuen Fraktion wird nach der Wahlparty indes kein Anlaß für einen Triumphzug bestehen – vor allem weil die anderen Fraktionen ihnen das Leben schwermachen dürften. … Schon jetzt heißt es, daß die Büros von ehemaligen Abgeordneten, die Platz für die neue Fraktion machen müssen, praktisch in letzter Minute geräumt würden, um den Beginn der Arbeitsfähigkeit zu verzögern. Die Vergabe von parlamentarischen Ämtern dürfte das größte Problem werden. Die Chancen sind äußerst gering, daß es eine Mehrheit im Plenum für die Wahl eines Bundestagsvizepräsidenten von der AfD geben wird, auch wenn die heutige Geschäftsordnung der Fraktion einen solchen zubilligt.

… Auch gibt es Hinweise, daß die AfD, wenn sie im Falle einer Großen Koalition stärkste Oppositionsfraktion werden sollte, um den Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuß gebracht werden soll, der traditionell der stärksten Oppositionsfraktion zusteht. Daß die anderen Parteien mit der Tradition brechen könnten, sollte niemanden wundern. Schließlich wurde schon vor der Wahl durch eine Änderung der Geschäftsordnung ausgeschlossen, daß die AfD mit Wilhelm von Gottberg den Alterspräsidenten stellen kann. …


Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/allensbach-institut-afd-darf-auf-zweistelliges-ergebnis-hoffen/ (20.9.):

ALLENSBACH. Wenige Tage vor der Bundestagswahl prophezeit auch das Meinungsforschungsinstitut Allensbach der AfD ein zweistelliges Ergebnis. Der Umfrage zufolge erhielte die AfD zehn Prozent. Eine Verbesserung um zwei Prozentpunkte verglichen mit der Umfrage vor zwei Wochen. …


Dringende Leseempfehlung:
http://kpkrause.de/2017/09/20/bitte-gehen-sie-waehlen/:

Dass es sich am 24. September um eine Schicksalswahl handelt, ist keine dramatische Übertreibung – Denn das Drama findet bereits statt – Dass es Deutschland noch soooo gut geht, ist schöner Schein – Das politische Geschehen läuft für Deutschland auf eine Tragödie hinaus – Viele Deutsche sind sich dessen nicht bewusst und träumen weiter vor sich hin – Was Grüne und Linke einst gesagt haben und was heute stattfindet – Alle Altparteien machen das unheimliche Treiben mit und zittern jetzt vor der AfD …


Ergänzung 21.9.2017:

http://www.medrum.de/content/altmeier-cdu-lieber-nicht-waehlen-als-afd-waehlen Für den CDU-Politiker Altmeier bringen auch Nichtwähler eine Meinung zum Ausdruck (19.9.):

Alexander Gauland, Spitzenkandidat der AfD, sieht in den Äußerungen von Peter Altmeier ein Zeichen von Demokratiefeindlichkeit. Altmeier habe sich zum Schandfleck der freien Wahlen in Deutschland gemacht, so Gauland. Wörtlich dazu weiter: „Mancher Wähler mag uns vielleicht nicht mögen, aber jeder, der seine demokratische Bürgerpflicht ernst nimmt, sollte sich zumindest mit uns auseinandersetzen und dann anschließend wählen, was er will.“ …

Gabriele Kuby schreibt dazu u. a.:

… Ganz nach den von Plato erkannten Gesetzmäßigkeiten hat sich unsere Demokratie zur Oligarchie entwickelt, deren Mitglieder nur noch daran interessiert zu sein scheinen, ihre Macht zu erhalten und alle persönlichen Vorteile, die Macht mit sich bringt. Wer dieses Machtkartell in Frage stellt, wird von der herrschenden Klasse dämonisiert. Was für ein großer Schaden für die Demokratie, daß die Medien ihr journalistisches Ethos der Machtkontrolle aufgegeben haben zugunsten der Kollaboration mit der Macht. Dabei schrecken sie vor Stasi-Spitzelmethoden nicht zurück …


https://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2635:ueberlegungen-zur-bundestagswahl-2017&catid=1:neuestes&Itemid=33 (21.9.):

Der geistliche Beirat des Civitas-Instituts, Pater Franz Schmidberger, hat die folgenden „Überlegungen zur Bundestagswahl“ am kommenden Sonntag veröffentlicht. …

… Uns scheint keine jetzt im Bundestag vertretende Partei auch nur annähernd ein wirklich christliches Profil und Programm zu haben einschließlich der FDP, die nach den jetzigen Prognosen wieder ins Parlament einziehen wird.

Die Splitterparteien haben ihre Bedeutung. Kreuzt man sie an, so ist die Stimme nicht verloren, wenn man sie wegen ihrem verhältnismäßig guten Programm unterstützt. Indes bedarf es im Bundestag selber einer wirklich konstruktiven Opposition zum Mainstream. Und dafür gibt es eine Alternative. …


Holen Sie sich Ihr Land zurück!
https://www.youtube.com/watch?v=sf03cRHnbYQ Werbespot zur Bundestagswahl: Am 24.09. AfD wählen! – AfD-TV (3.9.  2 min)


Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/eine-historische-zaesur/ (21.9.):

… Hinter dem offenbar zu erwartenden Erdrutschsieg der AfD verbirgt sich eine tiefgreifende Erosion des Vertrauens in etablierte politische Kräfte und Institutionen. Es gibt eine weitverbreitete Empörung über die Arroganz, mit der über die Köpfe der eigenen Bürger hinwegregiert wird. Bis jetzt konnte sich zudem die Partei der Bundeskanzlerin immer darauf verlassen, daß eine Linksdrift nicht zu einer Wählerflucht führte – weil eine ernstzunehmende, seriöse Alternative fehlte. Das ist nun auch im Bund Geschichte.

… Mit dem neuen Bundestag endet eine demokratiepolitische Farce. Zuletzt sah [man] das Parlament auf obszöne Weise zum Abnickorgan ohne nennenswerte Opposition degradiert. Eine Große Koalition regierte durch, kaum gestört von Grünen und Linken. Zum unübersehbaren Skandal wurde dies, als der Bundestag es 2015 zuließ, daß die Kanzlerin die unkontrollierte Grenzöffnung ohne Anrufung des Parlamentes exekutierte.

Der Aufschwung der AfD erfolgt auch, weil sich viele Bürger und eine nicht unerhebliche Zahl von Intellektuellen von einem politisch-korrekten Diskurs und volkspädagogischen Warnungen abgestoßen fühlen. Wie sehr eine echte Opposition im Bundestag fehlt, unterstreichen ja noch einmal die nach altem Muster veranstalteten Allparteienbündnisse „gegen Rechts“, die vor einem Einzug der AfD warnen. …


Ergänzung 22.9.2017:

https://bayernistfrei.com/2017/09/04/schurkelduell/:

Das angebliche TV-Duell zwischen Merkel und Schulz (im Netz auch #Kanzlerduell oder #TVDuell genannt) wurde, anders als erwartet, zu einem echten Duell, und zwar zwischen Schurkel und Journalisten.

Anders als im sonstigen Wahlkampf kann man den Moderatoren Claus Strunz (SAT-1), Sandra Maischberger (ARD), Maybrit Illner (ZDF) und Peter Kloeppel (RTL) nicht vorwerfen, dass sie gezielt an den Themen vorbeigeredet hätten, die den Wähler umtreiben. Dies sind, wie das Marktforschungsunternehmen GfK neulich feststellte, im wesentlichen die Themen, mit denen die AfD punktet.

So stand für viele entgeisterte Journalisten gleich nach 1/2 Stunde die AfD als der Gewinner des Abends fest. …


Karikatur:
https://bayernistfrei.files.wordpress.com/2017/07/cdu_spd_umvolkung_islamisierung.jpg


Ergänzung 23.9.2017:

„Hol Dir Dein Land zurück!“:
https://www.afd.de/kurzvideo-wahlprogramm (21.9.  8 min)


Vera Lengsfeld: http://www.freiewelt.net/blog/die-zerstoerung-der-freiheit-das-beispiel-pirna-10072173/ (21.9.):

… Jeder hat eine Stimme und das Recht, sich in die öffentlichen Angelegenheiten einzumischen.

Nicht eine selbsternannte „Elite“ bildet das Herz der Demokratie, sondern der mündige Bürger.

… Die mündigen Bürger unseres Landes haben die Gelegenheit, die kommende Bundestagswahl zur Abstimmung über den Gesinnungs-Totalitarismus zu machen, der sich über unser Land gelegt hat und Demokratie und Rechtsstaat zu ersticken droht. …


Sven von Storch: http://www.freiewelt.net/blog/engagieren-sie-sich-als-wahlhelfer-oder-wahlbeobachter-bei-der-bundestagswahl-10072178/ (21.9.):

Liebe Leser, die Wahl rückt immer näher. Leider ist nicht auszuschließen, dass hier und dort bei den Auszählungen manipuliert wird. Wenn Sie dazu beitragen möchten, dass dies nicht geschieht, engagieren Sie sich als Wahlhelfer oder erscheinen Sie als Wahlbeobachter. …


Jürgen Elsässer: https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/09/23/so-koennen-sie-heute-noch-der-afd-plus-3-prozent-verschaffen/:

Zwei Tipps zur Ansprache an unentschlossene Wähler und notorische #Nichtwähler

… Nur noch ein paar Stunden bis zur Öffnung der Wahllokale. Sind alle Messen schon gesungen? Nein! Da ist noch mehr drin für die AfD! Die letzte Umfrage von Freitag (gestern) gab der blauen Truppe 13 Prozent – ein Plus von zwei Prozent im Wochenverlauf.

Aber da ist noch Luft nach oben! Denn: Ein sattes Drittel der Wahlberechtigten weiß noch nicht, ob sie überhaupt wählen sollen – und dann, wen. Solche Leute hat JEDER in seinem persönlichen Umfeld! Ich empfehle, dass Ihr persönlich und privat mit diesen Leuten das Gespräch sucht! Nicht Email oder SMS rumschicken, das ist zu unpersönlich! Nehmt den Telefonhörer in die Hand, oder – noch besser – klingelt an der Wohnungstür! Oder verabredet Euch zum Kaffee, zum Bier! Keine Angst vor Versprechern – Eure Ansprache muss nicht geschniegelt sein, das wäre sogar ein Fehler. Das wichtigste Pro-AfD-Argument seid Ihr selber – Du als Mensch, als Handwerker, als Mutter, als Arbeitsloser, als DEUTSCHER! …


Ergänzung 24.9.2017:

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/09/21/elsaessers-appell-an-die-nichtwaehler-dieses-mal-muesst-ihr-hingehen-und-fuer-das-blaue-wunder-sorgen/:

… Wenn Ihr, liebe Nichtwähler, dieses Mal das System richtig ärgern wollt, dann tut Altmaier NICHT den Gefallen, am Sonntag zu Hause zu bleiben, sondern geht hin und wählt AfD! …

Kommentator Wahr-Sager empfiehlt:

Zumindest da, wo ich wählen gehe, liegen Bleistifte! Deshalb am besten immer einen Kugelschreiber mitnehmen!


Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben…

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s