Las Vegas: Bekannte sich Amokschütze zum IS?

https://philosophia-perennis.com/2017/10/06/las-vegas-isis/ Offizieller Wahlkampfberater Trumps: „Las Vegas-Schütze nahm vor Tat ISIS-Video auf“:

James Brower, einer von Donald Trumps bekanntesten „Campaign Officials“, hat in mehreren Tweets der vergangenen Nacht behauptet, dass [Massaker-Schütze Stephen] Paddock kurz vor dem Massaker ein Video aufgenommen hat, in dem er sich zum „Islamischen Staat“ bekennt.

Zu den Informationen aus Sicherheitskreisen ließ er wissen: „Ich habe erfahren, dass das Video grundsätzlich von einem Netzwerk spricht, man wollte mir nicht direkt sagen, ob es ISIS war, aber sie gaben kleine Hinweise darauf, dass es IS war“, sagte Brower zu dem Portal „Infowars“.

„Der Grund dafür, dass das Video mehr als wahrscheinlich nie veröffentlicht wird, ist, dass sie glauben, dass es weitere Nachahmer anspornen könnte.“ …


Ergänzung:

Wahlkampfberater haben ja hierzulande ein gewisses Glaubwürdigkeitsproblem, doch immerhin:
IS reklamiert Bluttat mit mindestens 50 Toten in Las Vegas für sich


Ergänzung 21.10.2017:

Oder gar:
http://www.neopresse.com/politik/usa/las-vegas-loeschte-das-fbi-videos-und-nachrichten-von-augenzeugen-handys/ (16.10.):

False-Flag-Operationen haben gemein, dass sich das transportierte Narrativ im Laufe der Zeit ändern muss, da immer wieder neue Erkenntnisse auftauchen, die nicht mit der offiziellen Version in Einklang zu bringen sind.

Auch Las Vegas bildet hier keine Ausnahme. Nachdem die Polizei bereits den Attentatsvorgang abgeändert hat und dadurch noch mehr Fragen bei Menschen aufwarf, die die offizielle Berichterstattung nicht unhinterfragt hinnehmen wollen, kommt nun eine neue Dimension hinzu.

Nach verschiedenen Quellen soll nämlich das FBI Videos und Nachrichten von den Handys und Laptops der Mitarbeiter gelöscht haben, die am Ort des Anschlags beim Route-91-Festival gearbeitet haben. Das FBI hatte kurz nach dem Attentat alle Handys und Laptops der Mitarbeiter eingesammelt und diese nun an die Besitzer zurückgegeben. Nach Aussagen einiger Besitzer sind nach Rückgabe der Geräte alle Videos und Nachrichten, die in der Nacht des Attentats gemacht wurden, gelöscht worden. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Terrorismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s