Asylrecht neu überdenken!

http://www.andreas-unterberger.at/2017/10/asylrecht-was-zuviel-ist-ist-zuviel/ (24.10.):

Europa hat nach dem zweiten Weltkrieg ein früher praktisch nicht vorhandenes Asylrecht entwickelt. Ein solches ist außerhalb Europas bis heute kaum vorhanden. Das galt lange Zeit als zivilisatorischer Fortschritt Europas. Lange Zeit auch völlig zu Recht.

Aber jede noch so positive Entwicklung kann durch ein Zuviel, durch ein Nimis, wie es auf Lateinisch in der Medizin heißt, zu einem negativen Faktor werden. Das Institut des europäischen Asylrechts wird mit Sicherheit nur dann überleben können, wenn es wieder auf den Kern dessen zurückgeführt wird, was die Genfer Flüchtlingskonvention ursprünglich schützen wollte. Das war der Schutz von politisch, religiös und rassisch persönlich Verfolgten in anderen Ländern.

Das, was heute in Europa, insbesondere in Deutschland und Österreich daraus geworden ist, ist jedoch etwas ganz anderes. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.