„Friedensprojekt“ EU?

Roland Woldag: http://www.freiewelt.net/blog/unabhaengige-voelker-sind-die-zellen-des-weltorganismus-und-garanten-lebendiger-freiheit-10072602/ (3.11.):

Die neokommunistischen Euroimperialisten, deren Ideologie im maoistisch-trotzkistischen Milieu der 68er und der Frankfurter Schule ausgebrütet wurde, versuchen den Völkern Europas seit Jahren das Beharren auf ihrer Kultur, Religion und Volkszugehörigkeit mit heimtückischen Mitteln auszutreiben. Doch allein der Versuch, Völker, auf welche Weise auch immer, zu schädigen oder zu zerstören, wäre gemäß Artikel 1, Paragraph 6 des Völkerstrafgesetzbuches mit lebenslanger Freiheitsstrafe, in minderen Fällen mit Strafen nicht unter fünf Jahren zu bestrafen.

… In der EUdSSR gehen die kommunistischen Völkerrechtsverbrecher noch einen Schritt weiter. Belehrt durch das Scheitern des Völkergefängnisses Sowjetunion, aus dem die Völker am Ende doch wieder ausbrechen konnten, gehen sie nun aufs Ganze. Das Vermischen kulturell ähnlicher Völker hat diese nicht auflösen können, da ihr Charakter nicht wesentlich verändert wurde. Kulturell ähnliche Völker assimilieren sich, so werden Litauer zu Letten, Ukrainer zu Russen, Weißrussen zu Polen und umgekehrt, oder auch Polen zu Ruhrpolen, die man heute nur noch an ihren Namen erkennt. Deshalb hat man das Konzept des „Multikulturalismus“ nun radikalisiert und beschickt Europa mit intellektuell, habituell, religiös, kulturell und ethnisch von den Europäern verschiedenen Völkern in so hoher Zahl, dass eine Assimilation nicht mehr nötig ist, da diese Völker in den von ihnen besetzten Räumen (nicht betretbare Gebiete, No-go-Areas) unter sich bleiben können. Dazu hat man im Nahen Osten Kriege ausgelöst, die von den Globalisten euphemistisch mit Begriffen wie „Farbenrevolution“ oder „Frühling“ benannt werden, um Fluchtwellen anzustoßen, die genügend Kapazitäten für das Aufmischen der europiden Völker bereitstellen. Es geht diesen linken Fanatikern um die endgültige „Dekonstruktion“ der ethnischen Facetten des ehemals kulturell so bunten Europas und die Auslöschung ihrer intellektuellen Kapazitäten und Kulturtechniken, um einer kleinen universalistischen „Elite“ die umfassende Herrschaft (full-spectrum superiority) zu ermöglichen. …

… Die Europäische Union ist kein „Friedensprojekt“, sondern ein ebenso radikaler Versuch wie die maoistische „Kulturrevolution“ zur vollständigen „Dekonstruktion“ der tradierten Kulturen der Völker und der Schaffung eines neuen hybriden, kultur- und beziehungslosen Menschen für das endgültige Imperium. Wir sind die Zeugen eines Menschheitsverbrechens, das in naher Zukunft auf einem internationalen Tribunal zum Entsetzen der Welt verhandelt werden wird. … [Leseempfehlung!]

*************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.