Christlich-konservative Erwartungen an eine neue deutsche Bundesregierung

http://www.kath.net/news/61536 Erwartungen des Forums Deutscher Katholiken an neue Bundesregierung (4.11.):

Die demographische Entwicklung wurde in einer unheiligen Allianz von Medien und Parteien bei den Wahlanalysen außen vor gelassen, weil hier wesentliche Versäumnisse der Vergangenheit offenkundig geworden wären. Gastbeitrag von Hubert Gindert

Berlin (kath.net/Blog Forum Deutscher Katholiken) Die Regierungsparteien CDU/CSU und SPD sind in den Wahlen zum Bundestag in der Wählergunst abgestürzt. Parteifunktionäre fragen, wie kann eine Regierung trotz hoher Beschäftigung und boomender Wirtschaft so abgestraft werden? Die Antwort heißt: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“. Er hat noch Bedürfnisse und Sorgen, die für ihn zu kurz kamen, z. B. ausreichende Sicherheit, die Furcht vor Überfremdung durch Massenzuwanderung, drohende Altersarmut.

Das größte Zukunftsproblem stellt die demographische Entwicklung dar. Es kann nicht durch Roboter, Digitalisierung und ein Einwanderungsgesetz aus der Welt geschafft werden, mit dem wir bestimmen, welche Fachkräfte wir ins Land lassen. Global gedacht ist das auch nicht. Es sind nämlich jene Fachkräfte, die wir Ländern wegnehmen, die diese selber dringend brauchen. …

[Weitere Stichworte:]

  • … Familie …
  • … die Kinder, die geborenen, vor allem die ungeborenen. …
  • … Wahlfreiheit bzgl. Kita …
  • … nicht … sexuelle Vielfalt …
  • … Patriotismus …
  • … gegen PID …
  • … Wert und Würde der Frau …
  • … gegen Leihmutterschaft …
  • … gegen Ehe für alle …
  • … gegen Homo-Adoption …
  • … Hospizwesen statt Euthanasie …
  • … Subsidiäres Europa …

*************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Christentum abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Christlich-konservative Erwartungen an eine neue deutsche Bundesregierung

  1. strafjustiz schreibt:

    Jaaaa, aber, was kann man von einer Kanzlerin erwarten, die selber keine Kinder > also keine Nachkommen hat? Die hat doch ein ganz anderes Menschenbild von der zukünftigen Gesellschaft als der Durchschnittsbürger. Wieso konnte die sich überhaupt so einfach bei Kanzler Kohl ein-fuchsend durch-schlängelnd hochboxen? Antwort: Dessen leicht angezählte, tau-unfrisch gewordene, mit Familien-, Gesundheits-, Finanzsorgen belastete Spitzenleute waren in Rivalitäts-
    k(r)ämpfe verstrickt; sie hingegen kam frisch frei fröhlich unbeschwert von allem daher als d i e Alibi-Frau-aus-dem-Osten-Alt-Erna-tief-lösung, > in anbahnender Verkörperung des „Neuen Menschen -der 2030er Jahre der 89er-Wende(hals)-Jahrgänge“, den stets so neue Zivilisations-
    schritte propagierten, in so 50/60/70er-Dekadenschnitten (wachsend nach Lebens-erwartungs-Intervallen) 1820-1878-1940-2010- ? > EinschneidENDE – epochale > ZeitenwENDE (2060-90) > endlich merkel-los söder-toll los.

  2. strafjustiz schreibt:

    Korrektur: Am Schluss: Man lese wie folgt ..> endlich merkel-los.>> Söder-toll-Los.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.