Es reicht! Brief an Caritaspräsident Landau

https://alexandrabader.wordpress.com/2017/11/23/es-reicht-offener-brief-an-die-caritas/:

Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, ist der Prozess gegen einen „Flüchtling“, der eine Frau in einem Park vergewaltigen wollte und finanzielle Unterstützung von der Caritas für Bordellbesuche verwendete. Daher schreibe ich an Caritaspräsident Michael Landau:

Sehr geehrter Herr Landau,

immer wieder werden von der Caritas betreute oder finanziell unterstützte junge Männer straffällig, denen auch die Caritas selbst und andere Organisationen durch Rechtsberatung zu Aufenthaltstiteln verholfen haben. All dies bezahlt mittelbar und unmittelbar der Staat, gegen dessen legitimierte Vertreter Sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit auftreten. Dabei verwenden Sie die Bedürftigkeit anderer dazu, sich moralisch denen überlegen zu fühlen, die Ihren Asyl- und Sozialkonzern mit noch mehr Millionen fördern sollen. Am meisten lässt sich mit Flüchtlingen verdienen, die dies nicht sind, wenn man die Genfer Flüchtlingskonvention anwendet, und zwar auch hinsichtlich politischen Kleingelds. Dabei sind Sie immer dann auf Tauchstation, wenn einer Ihrer Schützlinge Frauen belästigt oder zu vergewaltigen versucht. Jüngst erfuhr die Öffentlichkeit durch ein Gerichtsverfahren, dass die Caritas einen Nichtsnutz mit 200 Euro zusätzlich zu 600 direkter staatlicher Unterstützung finanziert, damit er ins Bordell gehen kann. Er suchte eines Tages einen Park mit der Absicht auf, eine Frau zu vergewaltigen, die sich wehren konnte und der andere zum Glück zu Hilfe kamen. …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Es reicht! Brief an Caritaspräsident Landau

  1. strafjustiz schreibt:

    Caritas ist seit Jahr z e h n t e n auf Kosten des Mittelstandes sooo einseitig ausländerfreundlich wie die internationalistischen Amtskirchen, so, dass ich denen nie was gespendet hab‘,.

  2. TV-Tipp schreibt:

    Männer sind eben oft eine ANMASSUNG! Auch in unserer „westlichen Kultur“! Was ich so in „rechten Blogs“ an Männer-Empörungen lese zum Thema (einschl. cc metoo) mit den üblichen Klischees (und zwar m.E. ursächlich quer durch alle Religionen und Weltanschauungen angelegt!… – soeben fand ein buddhistischer Kongress statt, der sexuelle Gewalt in dieser ach so „friedlichen“ Variante thematisierte…ohne dort Namen – TÄTER- zu nennen ) ist für heutige Zeit unfassbar! Müßte unfassbat sein!
    https://www.swr.de/nachtcafe/sendung-am-17-gegen-meinen-willen-von-uebergriffen-und-sexueller-gewalt/-/id=200198/did=20407724/nid=200198/hw5b6s/index.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.