Kardinal Müller: Es besteht die Gefahr eines Schismas

https://www.katholisches.info/2017/11/franziskus-riskiert-schisma/ (28.11.):

… ‚Es gibt eine Front traditionalistischer Gruppen, so wie es eine progressistische gibt, die mich an der Spitze einer Bewegung gegen den Papst sehen möchte. Aber ich werde es nicht tun. Ich habe 40 Jahre als Priester mit Liebe der Kirche gedient, 16 Jahre als Professor der Dogmatik und zehn Jahre als Diözesanbischof.‘

Müller erklärt weiter: ‚Ich glaube an die Einheit der Kirche und erlaube es niemand, meine negativen Erfahrungen der vergangenen Monate zu instrumentalisieren. Die kirchlichen Autoritäten müssen aber jene hören, die ernste Fragen oder berechtigte Beschwerden haben, und sie nicht ignorieren oder, noch schlimmer, sie demütigen.‘ Die Worte von Müller sind ganz klar und eindeutig an Franziskus gerichtet. Worte, auf die noch aufsehenerregendere folgen:

‚Andernfalls kann, ohne es zu wollen, die Gefahr einer langsamen Trennung zunehmen, die in ein Schisma eines orientierungslosen und enttäuschten Teiles der katholischen Welt münden könnte. Die Geschichte des protestantischen Schismas von Martin Luther vor 500 Jahren sollte uns vor allem lehren, welche Fehler zu vermeiden sind.‘ …

*************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s