Bertelsmann-Stiftung: Familienarmut gravierender als angenommen

http://www.freiewelt.net/nachricht/viele-familien-noch-aermer-als-bisher-angenommen-10073521/ (8.2.):

… Man kann über die Bertelsmann-Stiftung, deren Analysen und vor allem die publizierten Ergebnisse durchaus geteilter Meinung sein und Zweifel an der Objektivität und dem Zustandekommen der Resultate haben.

Wenn aber selbst diese Stiftung eine derart regierungskritische Studie wie aktuell über die zunehmende Familienarmut veröffentlicht, dann sorgt das doch für Aufmerksamkeit. Oder sollte es zumindest. Denn in den etablierten Medien wird diese Studie weitestgehend verschwiegen.

In der aktuellen Familien-Studie kommt die Stiftung zu dem Ergebnis, dass viele Familien noch viel ärmer sind als bisher angenommen und dass vor allem Familien mit geringem Einkommen in den letzten Jahren noch viel gravierender abgehängt wurden.

Vor allem ein Aspekt ist den Forschern ins Auge gefallen: Je geringer das Familieneinkommen ist, desto schwerer wiegt die finanzielle Belastung durch jedes weitere Haushaltsmitglied.

Soll heißen: Für ärmere Familien ist die finanzielle Belastung durch Kinder proportional größer als für wohlhabende Familien. …


Ergänzung 15.2.2018:

Auch die GroKo hat nicht vor gegenzusteuern:
https://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2018/02/verband-familienarbeit.html Verband Familienarbeit: Koalitionsvertrag – enttäuschend für Familien und Rentner (15.2.):

(PM Verband Familienarbeit) Zum Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD nimmt Dr. Johannes Resch, stellvertretender Vorsitzender Verband Familienarbeit e. V., Stellung:

„Der im Vertrag behauptete Anspruch, Familien und Rentnern gerecht zu werden, wird nicht erfüllt. Der Vertrag ignoriert nach wie vor den wichtigsten Konstruktionsfehler unseres Sozialsystems, der darin besteht, dass das Gleichgewicht zwischen Kinder- und Alterssicherung missachtet wird.

Er ignoriert weiter die elterliche Erziehungsarbeit, die Voraussetzung für eine im Umlageverfahren zwischen den Generationen organisierte Alterssicherung ist.  … „

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.