Zweite „Defend Europe“-Aktion der Identitären: „Mission Alps“

https://www.tagesstimme.com/2018/04/21/defend-europe-identitaere-errichten-zaun-an-italienisch-franzoesischer-grenze/:

Heute Morgen errichteten identitäre Aktivisten – unter anderem aus Österreich – an der französisch-italienischen Grenze einen Zaun, um gegen die Grenz- und Migrationspolitik der französischen Regierung zu protestieren. Gleichzeitig stellt die Aktion den Startschuss zur zweiten Mission des Projekts „Defend Europe” dar. 

Nach Angaben der Aktivisten nahmen mehr als hundert Aktivisten aus mehreren europäischen Ländern an der symbolträchtigen Aktion teil. Der Gebirgspass Col de l’Echelle (Seehöhe: 1762m) stehe dabei stellvertretend für die Politik der „französischen Regierung um den Blender Macron”, welche sich weigern würde „die Grenze effektiv zu schützen”. Defend Europe: Mission Alps möchte die Aufmerksamkeit der Politik darauf lenken, dass eine restriktive Grenzpolitik „sehr wohl möglich” sei.

… Laut Auskunft der Aktivisten erfahre die Zahl der Migranten auf der Route seit dem Sommer 2017 einen massiven Anstieg. …


Ergänzung:

https://www.tagesstimme.com/2018/04/23/front-national-defend-europe-grenzschutz-identitaere-erfolgreich/:

… „Die Aktivisten der Génération Identitaire haben das Problem der fehlenden Grenzkontrollen aufgezeigt. Ihre symbolische Aktion war ein Erfolg, da Gérard Collomb soeben eine Verstärkung der Kontrollen angekündigt hat”, sagte Nicolas Bay, Vize-Parteichef des Front National und EU-Parlamentarier, am Montag via Twitter. …


Mit Kurzvideo:
https://www.facebook.com/identitaeroesterreich/posts/1500932480018075
(22.4.):

… Die „Defend-Europe-Alps“-Mission, organisiert von der Identitären Bewegung, begann am 21. April. Beinahe 100 Aktivisten bezogen an der französisch-italienischen Grenze am Col de l’Échelle in den Alpen Stellung, um den Zustrom illegaler Eindringlinge zu verhindern.

Am Ende des ersten Tages der Mission, in der wir die Col de l’Échelle mithilfe von Drohnen in der Luft überwachten, kann positive Bilanz gezogen werden. Der Grenzübergang ist gesichert: Kein einziger illegaler Migrant konnte gestern nach Frankreich gelangen!

Die Defend-Europe-Mission geht weiter. Auch in der Nacht werden Aktivisten die Passage überwachen und das illegale Überschreiten der Grenze verhindern.


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/identitaere-errichten-zaun-an-italienisch-franzoesischer-grenze/ (23.4.):

Mit dem Grenzzaun auf dem 1762 Meter hohen Alpenpaß sei die erste Phase der „Mission Alps“ erfolgreich angelaufen. „Wenn 100 junge Aktivisten einen Grenzübergang überwachen und sperren können, dann hat die Regierung keine Ausrede mehr.“ Der Col de l’Échelle, auf italienisch Colle della Scala, verbindet den italienischen Ort Bardonecchia mit Sallé im Süd[osten] Frankreichs.

Der italienischen Tageszeitung Il Giornale zufolge blockierten am Sonntag 300 bis 400 Angehörige linker Gruppen aus Protest gegen die IB-Aktion eine der Paßstraßen und wollten nach eigenen Angaben „die Grenze befreien“. Sie durchbrachen Polizeisperren und verkündeten anschließend, die Identitären vertrieben zu haben.

Der österreichische IB-Chef Martin Sellner, der ebenfalls am Wochenende auf dem Paß war, dementierte auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT entsprechende Meldungen. Es befänden sich nach wie vor einige Identitäre auf dem Paß. Teile des Zauns seien jedoch abgebaut worden.

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.