Alfie Evans ringt um sein Leben

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/justizdrama-um-schwerkranken-zweijaehrigen-alfie-evans/ (24.4.):

LIVERPOOL. Die Ärzte machten seinen Eltern keine Hoffnung mehr: Deshalb stellten sie die lebenserhaltenden Maßnahmen für einen schwerkranken britischen Jungen am Montag ab. Doch der knapp zwei Jahre alte Alfie Evans atmete ohne fremde Hilfe weiter.

… Zuvor waren die lebenserhaltenen Maschinen am Montag abend abgestellt worden, nachdem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte einen Antrag der Eltern auf eine weitere Behandlung abgelehnt hatte.

… Nach der Entscheidung des Gerichtshofs kündigte das italienische Außenministerium am Montag abend an, Alfie die italienische Staatsbürgerschaft zu verleihen. Den Eltern war durch ein britisches Berufungsgericht verboten worden, ihren Jungen im päpstlichen Krankenhaus Bambino Gesù in Rom behandeln zu lassen. …


Mit immer wieder wundersamen Updates:
https://www.katholisches.info/2018/04/alfie-evans-todesstunde/ (23.4.):

Alfie atmet seit mehr als acht Stunden selbständig, obwohl die Ärzte im ganzen Gerichtsverfahren behauptet hatten, daß er ohne künstliche Beatmung nicht mehr als drei Minuten überleben würde.


Siehe dazu: https://kreidfeuer.wordpress.com/2018/03/11/gb-wieder-todesurteil-gegen-kleinkind/


Ergänzung 25.4.2018:

http://kath.net/news/63571 Der (juristische) Überlebenskampf von Alfie geht weiter (25.4.):

BREAKING NEWS: Ein englisches Berufungsgericht hat für Mittwoch am Nachmittag eine weitere Verhandlung angesetzt UPDATE: 11.30 Polnischer Präsident unterstützt den Kampf von Alfie


http://kath.net/news/63563 Fall Alfie Evans zeigt ‚Einfluss der europäischen Kultur des Todes’ (25.4.):

Wie schon im Fall Charlie Gard hätten die britischen Gerichte das Prinzip ‚bestes Interesse des Kindes’ dazu verwendet, um die natürlichen Rechte der Eltern auszuhebeln, kritisiert Sohrab Ahmari. …


Petition:
http://www.citizengo.org/de/lf/161020-zwangs-euthanasierung-von-alfie-evans-verhindern (25.4.)


http://kath.net/news/63571 Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (25.4.):

BREAKING NEWS: Ein englisches Berufungsgericht hat erneut die Ausreise verweigert UPDATE: 19.55 Uhr Polnischer Präsident und US-Bischofskonferenz unterstützen Alfie Vater: Alfie atmet seit 39 Stunden selbstständig …


Ergänzung 26.4.2018:

https://www.focus.de/gesundheit/news/britische-eltern-kaempfen-weiter-dramatische-wende-todkranker-alfie-evans-atmet-ohne-beatmungsgeraet_id_8825225.html (25.4.):

Alfie Evans wird am 9. Mai zwei Jahre alt, und seine Eltern tun alles dafür, dass er diesen Geburtstag auch erlebt. Kate James und Tom Evans haben dabei die behandelnden Ärzte vom Alder-Hey-Kinderkrankenhaus in Liverpool und die britischen Gerichte gegen sich. Auf ihrer Seite stehen zahlreiche Unterstützer, allen voran Papst Franziskus, und vielleicht auch eine höhere Macht …


https://www.welt.de/vermischtes/article175816280/Grossbritannien-In-Deutschland-waere-Alfie-schon-ein-Jahr-lang-zu-Hause.html (25.4.):

Alfie Evans ist krank, er ringt mit dem Tod. Die Eltern wollen ihn mithilfe deutscher Ärzte behandeln, dürfen aber nicht. Intensivmediziner Nikolaus Haas erklärt, warum ihn der Fall wütend macht. …


https://www.hna.de/welt/alfie-evans-darf-nicht-ausreisen-erneute-niederlage-fuer-eltern-zr-9816054.html (25.4.):

… Die italienische Regierung hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Alfie ins vatikanische Kinderkrankenhaus Bambino Gesù zu bringen. Der Innenminister und der Außenminister brachten im Eilverfahren die italienische Staatsangehörigkeit auf den Weg. Das Kabinett segnete den Vorstoß ab. Auf dem Flughafen Ciampino steht eine Maschine der Luftwaffe bereit, die Alfie nach Italien transportieren könnte. …


http://www.kath.net/news/63573 „Ich bin Alfie Evans. Wir alle sind Alfie Evans“ (25.4.):

„Wir sollten uns bewusst machen, dass wir hier und heute den Einstieg in die offizielle Euthanasie erlebt haben.“ – „Was hier passiert, geht uns alle an“, „die Frage nach wertem und unwertem Leben“. Gastkommentar von Susanne Wenzel

Liverpool (kath.net) Für das Alder-Hey-Kinderkrankenhaus und Richter Hayden hat sich das Drama um Alfie Evans offensichtlich zu einem Machtkampf entwickelt. Am Ende stand augenscheinlich die Frage, wer sich durchsetzt und ob man sich durch Proteste beeinflussen lässt. Das Problem: Es ging dabei um ein Menschenleben.

Alle, die nun die Entscheidung des Gerichtes als einwandfrei und richtig, gar in „Alfie Evans‘ bestem Interesse“ sehen, sollten sich bewusst machen, dass dieser einzigartige Fall nicht einzigartig bleiben wird. Hier hat ein Gericht die Entscheidungsbefugnis der Eltern über das Wohl ihres Kindes der Entscheidungsbefugnis eines Krankenhauses untergeordnet. Für Alfie ging von seinen Eltern keine Gefahr aus. Ihnen faktisch die Fürsorge für ihr Kind zu entziehen, war also nicht notwendig. …


https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2018-04/grossbritannien-vatikan-medizin-urteile-ethik-liverpool.html Ausreiseverbot für Alfie Evans endgültig – „Herz gebrochen“ (26.4.):

Keine Ausreise für Alfie Evans: Ein englisches Berufungsgericht hat erneut bestätigt, dass das todkranke Kleinkind nicht von Liverpool nach Rom ausreisen darf, wie britische Medien am Mittwochabend berichteten.

Alle juristischen Mittel sind damit ausgeschöpft. Am Mittwoch hatten auch noch Polens Staatspräsident Andrzej Duda und die katholische US-Bischofskonferenz sich vergeblich für den Jungen verwandt.

Liverpools Erzbischof Malcolm McMahon habe Papst Franziskus mitgeteilt, die dortige Alder-Hey-Kinderklinik habe „wirklich alles Menschenmögliche“ getan, um dem Jungen zu helfen, berichtete am Abend die Zeitschrift „The Tablet“ in ihrer Online-Ausgabe. Liverpools Katholiken sei „das Herz gebrochen“. McMahon hatte am Mittwoch an der Generalaudienz des Papstes im Vatikan teilgenommen. …


Video:
http://www.ardmediathek.de/tv/BRISANT/Kleinkind-Alfie-k%C3%A4mpft-ums-%C3%9Cberleben/Das-Erste/Video?bcastId=2673662&documentId=51935482
(25.4.  3 min)


Andreas Becker: https://www.katholisches.info/2018/04/anthony-hayden-der-richter-der-alfies-leben-in-der-hand-hat/ (26.4.):

(London) Richter Anthony Hayden ist der Mann, der das Leben des kleinen Alfie Evans in seiner Hand hat. Er ist der Mann, der den Eltern des Kindes die Tür vor der Nase zugeschlagen hat, und das gleich mehrmals. Zuletzt am Dienstag. Wer ist Richter Hayden? …


Ergänzung 28.4.2018:

https://www.katholisches.info/2018/04/was-hat-das-alder-hey-hospital-zu-verbergen/ (27.4.):

(London) Seit Monaten zieht sich der Rechtsstreit zwischen den Eltern des kleinen Alfie Evans und dem Alder Hey Hospital hin. Warum? Die beklemmende Frage lautet: Hat das Krankenhaus etwas zu verbergen? Will es etwas vertuschen? …


https://www.katholisches.info/2018/04/alfie-evans-herz-schlaegt-nicht-mehr/ (28.4.):

(London) Alfie Evans erlebte seinen zweiten Geburtstag nicht mehr. In der Nacht auf heute ist er gestorben. …


http://kath.net/news/63610 R.I.P. Alfie – ‚Unser Bub hat diese Nacht um 2.30 Flügel bekommen‘ (28.4.)


http://kath.net/news/63595 „Es ist Zeit für ein Alfie-Gesetz“ (27.4.):

Großbritannien: EU-Parlamentarier startete eine Kampagne für Gesetzesänderung – Die Rechte von Eltern und Familien sollen wieder gestärkt werden – „Es ist Zeit für ein Alfie-Gesetz.“ …


Ergänzung 5.5.2018:

Gefunden beim Penseur:
Mike Lester: Socialized Medicine


Ergänzung 6.5.2018:

http://kath.net/news/63660 Alfie Evans. Die Schlacht um sein Leben (6.5.):

„Aus der Perspektive der Sozialethik sind dem Krankenhaus und den Gerichten mehrere Vorwürfe zu machen.“ Sozialethische Anmerkungen von Prof. Manfred Spieker

… Die Ärzte verstießen mit ihrer Entscheidung, die künstliche Beatmung des Kindes sowie die Nahrungszufuhr gegen den Willen der Eltern einzustellen, zum einen gegen das Recht des Kindes auf Leben und zum anderen gegen das Recht der Eltern auf Fürsorge für ihr Kind. Das Recht auf Leben ist weder von der Qualität noch von der zu erwartenden Dauer des Lebens abhängig. Auch ein schwerkrankes Kind mit überschaubarer Lebenserwartung hat dieses Recht. Gewiss gewährt dieses Recht keine therapeutischen Optionen. Therapeutische Entscheidungen haben die Ärzte nach bestem Wissen und Gewissen und bei Kindern im Einvernehmen mit den Eltern zu treffen. Aber Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr sind keine therapeutischen Entscheidungen, sondern Aufgaben der Pflege, die unabhängig von therapeutischen Perspektiven zu erfüllen sind. …

… Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht, heißt es in Artikel 6, Absatz 2 des Grundgesetzes. Dieses Recht ist ein Menschenrecht. Es gilt nicht deshalb, weil es die Väter und Mütter des Grundgesetzes in die deutsche Verfassung aufgenommen haben. Es liegt vielmehr dem Grundgesetz voraus. Auch die Konvention des Europarates zum Schutz der Menschenrechte von 1950 und die Grundrechte-Charta der Europäischen Union von 2000 kennen dieses Recht. … Insofern war die Weigerung des Krankenhauses, den Wunsch von Alfies Eltern zu respektieren, die Verletzung eines elementaren Elternrechts. …


Ergänzung 8.5.2018:

https://www.katholisches.info/2018/05/seien-sie-uns-fuehrer-oder-treten-sie-zurueck/ (8.5.):

… Eine britische Mutter von drei Kindern in einem Offenen Brief an Kardinal Vincent Nichols zum Verhalten der katholischen Bischöfe von England im Fall des kleinen Alfie Evans. …


Ergänzung 12.5.2018:

https://www.katholisches.info/2018/05/nie-wieder-einen-fall-alfie-evans-und-charlie-gard/ (11.5.):

(Rom) In Rom findet am morgigen 12. Mai (15 Uhr), am Vortag zum Muttertag, beim Wahrheitsmund eine Kundgebung zum Fall Alfie Evans statt. Organisiert wird sie von der gemeinnützigen Vereinigung Steadfast, die sich dafür eingesetzt hatte, Alfie nach Italien zu bringen.

„Nie wieder einen anderen Charlie, Isaiah und Alfie“,

so lautet das Motto der Kundgebung. Das sind die Namen der drei Kinder, die man in Großbritannien in jüngster Zeit sterben ließ. Grundlage dafür war ein medizinisches Protokoll, das mehr an eine versteckte Euthanasie erinnert, obwohl Euthanasie im Land verboten ist. …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lebensschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.