Der Große Austausch – 64

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2018/04/20/der-grosse-austausch-63/)                —————-

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/05/02/die-uno-schmiedet-einen-globalen-pakt-fuer-dauerhafte-geordnete-massenmigration-mit-aufnahmepflicht/:

Die UNO will den wilden, ungeordneten Verlauf der bisherigen Migrantenströme in legale, gesicherte Bahnen lenken.

Am 19.9.2016 haben die hohen UN-Funktionäre die Generalversammlung mit der „New Yorker Erklärung“ beschließen lassen, bis Sommer 2018 einen „Globalen Pakt für Migration“ zwischen allen Mitgliedsstaaten auf den Weg zu bringen, der garantieren soll, dass Migranten ständig geordnet in andere Länder einwandern können. Die Rechte der Migranten sollen gestärkt und die Zielländer zur unbeschränkten Aufnahme verpflichtet werden.

Mit der Realisierung würden neue gewaltige Wanderbewegungen in Gang gesetzt, zu denen das bisher Erlebte nur der Auftakt gewesen ist. – Und die angestammten Bevölkerungen könnten sich nicht dagegen wehren. …


Ergänzung:

SchrangTV: https://www.youtube.com/watch?v=HSGLj8aBso4 Neue Migrationswelle während Fußball WM geplant (14.5.  12 min)

https://dieunbestechlichen.com/2018/05/heiko-schrang-neue-migrationswelle-waehrend-fussball-wm-geplant-video/:

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass bei Fußballgroßereignissen wie EM und WM unliebsame Projekte der globalen Agenda umgesetzt werden. Auch jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um noch im Sommer die illegale Massenmigration zu legalisieren. Ohne dass die Systemmedien darüber berichteten, hat der Bundestag am 19. April 2018 über einen globalen Pakt für Migration debattiert. Dieser geht zurück auf die bereits 2016 durch die UN beschlossene „New Yorker Erklärung“. Diese beinhaltet, dass bis zum Sommer 2018 ein „Globaler Pakt für Migration“ zwischen allen Mitgliedsstaaten auf den Weg gebracht wird. Hiermit soll garantiert werden, dass die neue Migrationswelle geordnet stattfinden kann. …

Bundestagsprotokoll 19.4.: https://dip21.bundestag.de/dip21/btp/19/19026.pdf (S. 56) Martin Hebner (AfD)


Aus dem EU-Parlament:
https://www.youtube.com/watch?v=FeOPO8voRLc AfD – Prof. Dr. Jörg Meuthen: „Globaler Pakt für Migration“ (23.4.  5 min)


Ergänzung 18.5.2018:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/einwanderung-nach-europa-ueber-die-tuerkei-verdreifacht-sich/ (17.5.):

BRÜSSEL. Die Zahl der Flüchtlinge, die über die Türkei nach Europa gelangen, ist seit März 2018 auf das Dreifache des Vorjahreszeitraums angestiegen. Auf dem Land und Seeweg sind laut einem Bericht der EU-Kommission etwa 15.000 Personen gekommen. …


Ergänzung 20.5.2018:

Friedrich Langberg: http://www.info-direkt.eu/2018/05/19/das-hohe-bevoelkerungswachstum-liegt-zu-90-%-an-migration/:

Österreich zählt um 50.000 Menschen mehr als noch im Vorjahr. 90 % dieses Zuwachses sind Migrationsbewegungen geschuldet. Je höher der Ausländeranteil eines Bundeslandes ist, desto stärker ist dort das Bevölkerungswachstum. Am stärksten wuchs Wien (30 % Ausländeranteil). Dort leben inzwischen fast 1,9 Millionen Menschen. Kärnten (10 % Ausländeranteil) ist sogar leicht geschrumpft.

Entscheidend ist nicht die Anzahl an Menschen, sondern ihre Produktivität. Von dieser Seite betrachtet wird offensichtlich, wie groß die sozialen, kulturellen und ökonomischen Folgeschäden der Masseneinwanderung sein werden.

… Nicht die Migranten werden die Pensionskassen füllen, sondern die Einheimischen werden länger arbeiten, um die Flüchtlinge zu ernähren. …


Ergänzung 21.5.2018:

https://www.journalistenwatch.com/2018/05/17/balkan-route-bald-wieder-sperrangelweit-offen/:

Die kroatische Regierung warnt die EU davor, dass die Balkan-Route in naher Zukunft wieder offen sein könnte. 60.000 illegale Einwanderer seien bereit, nach Europa zu reisen. Der Innenminister befürchtet, die Migranten könnten sich einen neuen Weg von Griechenland über Albanien, Montenegro, Bosnien und Kroatien bahnen und so die Balkanroute wieder frei machen. …


Ergänzung 23.5.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/eu-politiker-wollen-migrationszentren-in-libyen-schliessen-10074469/ (23.5.):

Um die Fluchtwelle von Afrika nach Europa besser zu steuern, wurden auf Initiative der EU in Libyen Migrationszentren eingerichtet, in denen schon dort Asylanträge gestellt werden sollten. Jetzt wollen EU-Abgeordnete diese wieder schließen. …


https://www.andreas-unterberger.at/2018/05/die-völkerwanderung-handeln-statt-verzweifeln/ (20.5.):

Illegale Masseneinwanderung und Islamisierung sind die weitaus größten Probleme Europas geworden. Weit mehr als Verschuldung, Überalterung und Pensionen. Immer mehr Europäer fragen besorgt, was man dagegen tun kann. Es sind nur noch wenige Dummköpfe, die das Problem nicht begreifen. Oder die die tödliche Bedrohung der eigenen Identität aus ideologisch-pubertären Motiven sogar für gut finden. Bei anderen hat sich Fatalismus breit gemacht: „Das ist zwar schlimm, aber was soll man machen? Jetzt ist es halt leider zu spät.“ …


Ergänzung 28.5.2018:

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Regierung-warnt-Das-ist-die-neue-Fluechtlingsroute/335053601 (27.5.):

Die Regierung schlägt Alarm: Die Flüchtlingszahlen steigen und die Flüchtlinge haben einen neuen Weg nach Österreich gefunden.

… Bis zum 20. Mai haben es insgesamt 18.222 Menschen über die Ägäis bis nach Griechenland geschafft – das sind laut Regierung, die gestern neue Zahlen zu den Flüchtlingsströmen bekannt gab, um 144,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Viele von ihnen riskieren jetzt ihr Leben, indem sie sich bemühen, über den „Todesfluss“ Evros zwischen der Türkei und Griechenland zu kommen. Dort wurden im April  3986 Menschen aufgegriffen – im Vormonat waren es noch 1658.

… Für Experten ist klar: Die Schlepper sind nach der Schließung der Westbalkanroute von Mazedonien auf Albanien ausgewichen. Die neue „Albanien-Route“ führt von Griechenland über Albanien und Montenegro oder Serbien nach Bosnien-Herzegowina. Diese beiden Länder sind jedoch nur klassische „Transitländer“ – danach geht es weiter über Kroatien und Slowenien nach Österreich. …


Ergänzung 30.5.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/fluechtlingszahlen-ueber-den-balkan-steigen-wieder-rasant-10074536/ (30.5.):

Die Zahl der Flüchtlinge, die es von der Türkei aus über die Westbalkanstaaten zur Grenze der EU versuchen, erfährt wieder einen deutlichen Anstieg. Waren es im gesamten Jahr 2017 nur 755, wurden 2018 bereits 4373 illegale Einreisen registriert. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/ohne-deutsch-kenntnisse-300-euro-sozialhilfe-weniger-10074540/ (30.5.):

»Deutsch wird der Schlüssel zum Zugang zur vollen Mindestsicherung«, erklärt Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Wer künftig dort Sozialleistungen beziehen will, muss Sprachkenntnisse vorweisen und fünf Jahre erwerbstätig gewesen sein. …


Ergänzung 7.6.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/neue-balkan-route-via-albanien-wird-bei-fluechtlingen-immer-populaerer-10074602/ (5.6.):

Bei »Flüchtlingen« wird mehr und mehr eine Route über Albanien und dem Kosovo Richtung Mitteleuropa immer populärer. Bosnien-Herzegowina meldet aktuell eine Versiebenfachung der aufgegriffenen »Flüchtlinge« im Vergleich zum Vorjahr. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/italiens-neuer-innenminister-will-rettungsschiffe-abweisen-10074587/ (4.6.):

… Der neue italienische Innenminister [Matteo] Salvini hat angekündigt, dass er diese ominösen Rettungsschiffe abweisen wird. Sie sollen zukünftig weder Häfen auf dem italienischen Festland noch auf einer der Inseln anlaufen dürfen. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/ministerpraesident-conte-bekraeftigt-italien-will-massenmigration-aus-afrika-beenden-10074610/ (6.6.):

Der neue italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte bestätigte die Linie der neuen Regierung: Das »Geschäft mit der Einwanderung« soll beendet werden. Italien will die illegale Zuwanderung über das Mittelmeer stoppen. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/propaganda-sprachrohr-von-george-soros-mainstream-medien-bieten-milliardaer-stets-beste-buehne-10074626/ (7.6.):

Wenn George Soros spricht, horchen die Mainstream-Medien und Politiker der Altparteien auf. Es ist, als ob der Arm spricht, der sie füttert. Aktuell schwadroniert er davon, die Dublin-Regeln zu reformieren. Das dürfte die Asyl-Situation wieder richtig in Schwung bringen. Außerdem soll Italien mehr Geld bekommen, damit dort die EU-kritische Haltung gekippt werde.

… George Soros fordert zudem, dass die Dublin-Regeln aufgehoben werden, damit die Asylanten überall Asyl beantragen können. Deutschland und Frankreich sollten bei der Reform der Dublin-Regeln vorangehen und die anderen Länder (man denke an Österreich, Ungarn, Polen, etc.) überzeugen. Außerdem solle die EU mehr für die Entwicklungshilfe in Afrika zahlen.

… Die Mainstream-Medien hinterfragen und kritisieren Soros kaum. Wenn, dann sind es Sender wie RT (Russia Today), die ihn kritisch beleuchten. Es scheint fast so, als sei dieser Mann sakrosankt, wie ein Heiliger, dem die EU-Politiker hinterherpilgern, oder wie ein Prophet, auf dessen Prophezeiungen die Politiker warten. …


Ergänzung 11.6.2018:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einwanderer-in-grossstaedten-es-gibt-keine-integration-mehr-15611667.html (31.5.):

Was passiert, wenn die Mehrheit einer Stadt Einwanderer sind? In Amsterdam und Rotterdam ist das so. Der Integrationsforscher Maurice Crul über Diversität als Norm – und die Ängste der ehemaligen Mehrheitsgesellschaft.

Herr Crul, seit wann sind die Niederländer in einer Stadt wie Amsterdam in der Minderheit?

Das kann man genau sagen: Es war 2011. Die Statistiker der Stadt haben in ihrem jährlichen Bericht festgestellt, dass die Niederländer in der Minderheit sind, Einwanderer die Mehrheit ausmachen. Darum wurde allerdings kein großes Aufhebens gemacht – keiner war an viel Aufmerksamkeit interessiert. …

Martin Sellner: https://www.youtube.com/watch?v=maJu2wzk90U „Biologische Endlösung“ der Patriotenfrage? – der große Austausch in der FAZ (10.6.  18 min)


https://www.tagesstimme.com/2018/06/11/italien-sperrt-haefen-fuer-ngo-schiffe-mit-migranten-an-bord/:

Der neue Innenminister Matteo Salvini setzt einen neuen Kurs in der italienischen Asyl- und Migrationspolitik. Er sperrt die Häfen für ein NGO-Schiff mit über 600 Migranten.

Die neue Regierung Italiens hat ihre Häfen für NGO-Schiffe mit Migranten an Bord gesperrt. Davon akut betroffen ist das von SOS Mediteranée und Ärzte ohne Grenzen betriebene NGO-Schiff Aquarius.

Seit Tagen war die Aquarius auf der Suche nach einem aufnahmebereiten Land. Doch weder Malta noch Italien wollten das Schiff, auf dem sich 629 Migranten befinden, aufnehmen. Mittlerweile habe Spaniens neuer Ministerpräsident Pedro Sanchez angeboten, das NGO-Schiff aufzunehmen, berichtet die Wiener Zeitung. …


Ergänzung 12.6.2018:

Alexander Meschnig: https://philosophia-perennis.com/2018/06/12/voelkerwanderung-alexander-meschnig-2/ Völkerwanderung – die letzten Tage von Europa?

… Wahrscheinlich erleben wir gerade eine der größten Umwälzungen in der europäischen Geschichte. Die massenhafte Zuwanderung aus den zerfallenden Gemeinschaften arabischer und afrikanischer Staaten mit ihren youth bulges, einem riesigen Überschuss an jungen Männern, ist ein Ereignis von weitreichender Bedeutung, das lange Zeit wie eine Naturkatastrophe, die über einen hereinbricht, behandelt wurde. Auch aktuell hat man nicht den Eindruck, dass irgendjemand der politisch Verantwortlichen in Deutschland den Ernst der Lage begreift. …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Große Austausch – 64

  1. Pingback: UN-„New Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migranten“ will Migration legalisieren und Gegner bekämpfen | Kreidfeuer

  2. Pingback: Der Große Austausch – 65 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.