Cura pastoralis gegen doktrinelles Chaos

https://www.katholisches.info/2018/05/internationaler-aufruf-von-priestern-an-die-bischoefe/ (4.5.):

Am 22. April, dem Sonntag des Guten Hirten, wurde von Priestern aus verschiedenen Ländern ein „Pastoraler Aufruf an die Bischöfe“ veröffentlicht. Darin fordern sie die Oberhirten zur „apostolischen Bekräftigung des Evangeliums“ auf. Die Bischöfe sollen „Hilfe“ bieten beim Umgang „mit einer irreführenden Einstellung“ im Bereich der christlichen Moral. Eine irreführende Einstellung sei häufig anzutreffen und richte „schweren Schaden“ an. Im Aufruf, der unter Curapastoralis.org veröffentlicht wurde, heißt es an die Bischöfe gerichtet:

„Wir glauben, dass ein Großteil dieses Schadens geheilt oder gemildert werden könnte, wenn Sie die Lehre Christi bekräftigen und diese Irrtümer durch den Einsatz der vollen Autorität Ihres apostolischen Amtes korrigieren würden.“

Konkret geht es um die Bekräftigung der christlichen Morallehre, wie sie gegenüber den besonderen Herausforderungen unserer Zeit in der Enzyklika Humanae vitae festgeschrieben wurde. Die Unterzeichner wenden sich vor allem auch gegen eine Auslegung des umstrittenen Apostolischen Schreibens Amoris laetitia, die wiederverheiratete Geschiedene zu den Sakramenten zuläßt. Konkret steht der Empfang der heiligen Kommunion durch Personen im Stand der schweren Sünde im Mittelpunkt, die sich durch eine irreführende Einstellung subjektiv aber „als schuldfrei begreifen“. Die Priester betonen, daß das Verständnis von Gut und Böse verschwimme und einer dringenden Bekräftigung bedarf, um Menschen nicht in die Irre zu führen. …

Andreas Becker: https://www.katholisches.info/2018/05/apostolische-autoritaet-gegenueber-papst-geltend-machen/ (28.5.):

Mehr als 250 Priester aus der ganzen Welt werfen inzwischen Papst Franziskus vor, ein „doktrinelles Chaos“ zu fördern.

Der spanische Priestermissionar Christopher Hartley Sartorius gehört zu den Promotoren des Aufrufs, der eigentlich ein Aufschrei ist. Die Situation, die Papst Franziskus in der Kirche provozierte habe, sei unerträglich, so Hartley. …

Heute gehört er zu den Unterzeichnern der „Cura Pastoralis“ an die Bischöfe der Welt, daß sie den theologischen Abweichungen von Papst Franziskus entgegentreten sollen. Unterzeichnet wurde der Aufruf bisher von mehr als 250 Priestern aus verschiedenen Ländern. Progressistische Kreise, wie die kirchenfeindliche Nachrichtenseite Religion Digital, deren Vertreter erst kürzlich von Franziskus im Vatikan empfangen wurden, spotten über die „geringe“ Zahl. In Wirklichkeit handelt es sich um ein deutliches Signal mutiger Priester, die in einem Klima der Einschüchterung ein öffentliches Bekenntnis ablegen. Sie tun es nicht aus einer rebellischen oder ungehorsamen Haltung heraus, sondern getrieben von einer „inneren Not“. Sie verstehen ihren Aufruf als dramatischen Aufschrei gegen eine Fehlentwicklung, die ihrer Ansicht nach immer gröbere Züge annimmt. …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.