17. Juni: Tag der Patrioten

In vielen Städten Deutschlands wird des 17. Juni 1953 gedacht, mit vollem Bezug zur heutigen politischen Situation:
https://philosophia-perennis.com/2018/06/13/tag-der-patrioten-prominente-blogger-rufen-fuer-den-17-juni-zum-widerstand-gegen-eine-ddr-2-0-auf/:

(David Berger) Die Idee, den 17. Juni in diesem Jahr als „Tag der Patrioten“ neu aufleben zu lassen, kam von [Thomas] Böhm (JouWatch) und Michael Stürzenberger (PI-News). Unter der Regie von Feroz Khan (achse:ostwest) rufen nun bekannte Aktivisten in einem Video dazu auf, den 17. Juni erneut aufleben zu lassen, nicht als Feiertag, denn zu feiern gibt es derzeit wenig. Sondern als Kampftag gegen eine Entdemokratisierung unseres Landes im System Merkel. …

Auch in Mainz:
https://philosophia-perennis.com/2018/06/15/zu-hauf-patrioten-vors-schloss/:

….vors Mainzer Schloss!“ Am 17. Juni wollen Aktivisten mit der „Leine des Grauens“ Flagge zeigen für ein neues, sicheres und freies unzensiertes Deutschland

„Beweg was Deutschland“, Ausrichter der medial sehr wirksamen, wenn auch von der Presse verzerrt und entstellt wiedergegebenen Trauerkundgebung für Susanna, lädt am Sonntag, 17. Juni um 13 Uhr alle zum Helmut-Kohl-Platz ein, die – so die Veranstalter –,

nicht mehr zusehen wollen, wie unser Land zu einem Schlachthaus unschuldiger Menschen und Tummelplatz für Dschihadisten, Mörder, Vergewaltiger und Messerstecher wird.“ …


Ergänzung:

Michael Stürzenberger: https://www.journalistenwatch.com/2018/06/14/was-start-in19/ Was für ein grandioser Start: In 20 Städten wird am 17. Juni der „neue“ Tag der Patrioten gefeiert!

Am kommenden Sonntag, dem 17. Juni, finden in vielen Städten Deutschlands Kundgebungen zum „Tag der Patrioten“ statt, den wir ab sofort zum Nationalfeiertag der Deutschen Patrioten erklären. Jeder, der dieses Land liebt, und damit sind ausdrücklich auch alle Menschen gemeint, die aus anderen Ländern legal zu uns gekommen sind, unsere Werte verinnerlicht haben und aktiv an der positiven Gestaltung unserer gemeinsamen Heimat mitwirken, ist herzlich eingeladen, am Sonntag mit uns öffentlich Flagge zu zeigen.

Bestes Beispiel hierfür sind in diesem VideoLaleh Walie, Imad Karim, Serge Menga, Hyperion und Feroz Chan, die zusammen mit Hagen Grell und Chris Ares zur Teilnahme am Tag der Patrioten aufrufen. (Achtung: Die Liste der Veranstaltungsorte im Abspann des Videos ist unvollständig. In diesem Artikel sind alle Orte aufgeführt, die bis jetzt eine Kundgebung angemeldet haben.)

… Hier die Liste aller Kundgebungsorte nach alphabetischer Reihenfolge, die jederzeit ergänzt werden kann, wenn sich in den nächsten beiden Tagen noch Patrioten melden, die ebenfalls eine Veranstaltung anmelden: …


https://philosophia-perennis.com/2018/06/16/ersetzt-den-roten-1-mai-durch-den-schwarz-rot-goldenen-17-juni/:

Warum es Zeit ist, den 17. Juni anstelle des 1. Mai zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. Ein Gastbeitrag von [Adam Elnakhal]

Der 1933 von den NSDAP-Schergen eingeführte und von roten Gewerkschaftsfunktionären und den linksextremistischen Steinewerfern und Vandalen besetzte gesetzliche Feiertag „Tag der Arbeit“ hat ausgedient.

Denn es gibt ein Ereignis in der deutschen Geschichte, das dem künstlichen 1. Mai um Längen voraus ist. Es gibt einen Ereignistag, der als Arbeiteraufstand in die Geschichte einging und sich doch binnen weniger Stunden zum größten Volksaufstand entwickelte, den das Deutsche Volk je vollzogen hat und der den 14. Juli 1789 der Franzosen in den Schatten stellt.

Freilich geht es um den Volksaufstand vom 17. Juni 1953, der sich an diesem Sonntag zum 65. Mal jährt. Jener 17. Juni 1953 hat über eine Millionen Deutsche in der DDR und in Berlin (Ost) auf die Straße getrieben. Er hat dafür gesorgt, dass die SED das Fürchten gelehrt wurde und er hat der ganzen Welt gezeigt:

Die Deutschen wollen ein einiges deutsches Vaterland unter den Farben Schwarz-Rot-Gold und keinen Sozialismus – weder unter der Farbe Braun noch unter der Farbe Rot. …


Ergänzung 17.6.2018:

https://philosophia-perennis.com/2018/06/17/17-juni-1953-2/ 17. Juni 1953: Der (vergessene) Freiheitstag der Deutschen:

Einen Tag wie den 17. Juni 1953 haben wohl nur die Deutschen zustande bringen können und sie dürfen auf den größten Volksaufstand in ihrer Geschichte zurecht stolz sein. Ein Gastbeitrag von Adam Baron von Syburg


Ergänzung 18.6.2018:

Henry Herbert: http://www.freiewelt.net/blog/auf-und-zustaende-der-17-juni-1953-und-verschiedene-geschwister-10074727/ (18.6.):

Geschichte hat keinen Anfang und kein Ende. Epochen legen Historiker hinterher fest. Als Revolutionen und Volksaufstände neuerer deutscher Geschichte werden aber die folgenden Jahreszahlen genannt: 1848 (Märzrevolution), 1918 (Novemberrevolution) und die beiden Volksaufstände auf dem Gebiet der DDR, 1953 (17. Juni) und die friedliche Revolution 1989.

… Was würde unsere kleine Zahlenspielerei über die Zukunft aussagen?
Nun, 35 Jahre nach 1989, das wäre dann 2024 als nächster „planmäßiger“ Aufstandstermin.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob man daran glaubt, und auch, ob man 2024 eventuell für etwas verspätet halten würde. …



https://philosophia-perennis.com/2018/06/18/bottrop-200-menschen-gedenken-in-schweigeminute-der-gewaltopfer/:

Zu einem „stillen Bürgerprotest“ haben sich in Bottrop etwa 200 Teilnehmer versammelt. Organisiert wurde die Veranstaltung von „Mütter gegen Gewalt“, sie fand im Rahmen des von JouWatch und PI-News initiierten „Tags der Patrioten“ statt. …


Ergänzung 19.6.2018:

Ausführlicher Bericht:
Klaus Lelek: https://philosophia-perennis.com/2018/06/19/mainz-in-der-hoehle-der-medienloewen-gegen-merkels-schlachtfest-aufstehen/:

Gelungene Gedächtnisfeier von „Beweg‘ was Deutschland“ mit der Leine des Grauens am Tag der Patrioten in der Medienmetropole des Rhein-Main-Gebietes – APO 2018 in Aktion …

**************************************************************************************

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Patriotismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.