Peter Rosegger 1843–1918

Heute vor 100 Jahren, am 26. Juni 1918, starb der große steirische Schriftsteller und Dichter Peter Rosegger.

https://www.tagesstimme.com/2018/04/05/peter-rosegger-gedenkjahr-in-der-steiermark/ Peter-Rosegger-Gedenkjahr: Die Steiermark ehrt ihren Heimatdichter:

Peter Rosegger ist neben Erzherzog Johann die zentrale historische Identifikationsfigur der Steiermark. Im Jahr 2018 jährt sich sein Todestag zum 100. Mal, zugleich kann aber auch der 175. Geburtstag des Heimatdichters gefeiert werden. …

http://peter-rosegger.at/sein-leben/:

Der Waldbauernbub

Am 31. Juli 1843 wurde Peter Rosegger am „unteren“ Kluppeneggerhof am Alpl (Krieglach) als erstes von insgesamt sieben Kindern der Bergbauern Maria und Lorenz Roßegger geboren. Den ersten, allerdings keineswegs regelmäßigen Unterricht erhielt er durch Michael Patterer. Der ehemalige Schulmeister und Mesner, welcher im Jahre 1848 vom Pfarrherrn aus St. Kathrein/Hauenstein verjagt worden war, stand ohne Einkommen da und so gab er gegen Unterkunft, Kost und Tabaksgeld in den Alpler Bauernhöfen Unterricht.

Peter Rosegger war zu schwächlich, um Bauer zu werden. Da er aber als überaus aufgeweckt erschien und gut erzählen konnte, meinten seine Eltern, dass er für den geistlichen Beruf tauge. Ein wohlmeinender Priester riet jedoch von diesem schweren Beruf ab. So dachte man an den Schneiderberuf und Peter Rosegger kam zum „Störschneider“ Ignaz Orthofer in die Lehre. An der Seite seines Meisters arbeitete Peter Rosegger auf 67 Höfen und lernte somit Land und Leute kennen. Er verfasste während seiner Lehrzeit zahlreiche Schriften. …

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Rosegger:

… Sein Leben lang war Rosegger ein praktizierender Katholik, auch wenn er für Gespräche mit anderen Christen offen war, Missstände in der Kirche wahrnahm und an andere weiterkommentierte. Auf Roseggers Initiative geht der Bau der evangelischen Heilandskirche Mürzzuschlag (1900), des Waldschulhauses in Alpl (1902) und der Wiederaufbau der katholischen Kirche in St. Kathrein (1902) zurück. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Heimat abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.