Der Große Austausch – 68

(Fortsetzung von https://kreidfeuer.wordpress.com/2018/07/14/der-grosse-austausch-67/)                   —————-

Migrationspolitik à la Australia, gegen Schlepperei:
Daniel Matissek: https://philosophia-perennis.com/2018/08/21/nach-afrika-muessen-endlich-andere-bilder-gelangen/:

… All diese Rettungsschiffe gehören in die Luft gesprengt, am besten sichtbar innerhalb der libyschen Siebenmeilenzone, durch Europäer und medienwirksam vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Natürlich – und nur um Missverständnissen vorzubeugen – nachdem sie zuvor evakuiert wurden. Ganz gleich, wie „betroffen“ ihre von dubiosen NGO’s finanzierten Mannschaften darüber sind oder wieviele Tränen ihre an Bord dienenenden „Freiwilligen“ aus bundesdeutschen Wohlstandsfamilien darüber in die Kameras vergießen mögen: Es geht um die Symbolik.

… Verschärft die einschlägigen Gesetze und stellt jeden vor Gericht, der sich an diesem lupenreinen Schleppertum im Namen der humanitären Hilfe beteiligt. Macht aller Welt deutlich, dass übers Mittelmeer fortan niemand mehr nach Europa gelangen wird.

Setzt all das um, und niemand wird mehr ertrinken! Dies sind keine abwegigen Hypothesen, sondern ist eine geschichtliche Binsenweisheit, die überdies mit Zahlen belegbar ist: Wie das Portal missingmigrants.iom.int dokumentierte, gab es im Juni 2018 im Mittelmeer noch insgesamt 629 Tote; im Juli, als infolge der harten Linie Italiens und anfänglich auch Maltas die „[Lifeline]“ und weitere NGO-Schiffe festgesetzt wurden, waren es nur noch 222 Ertrunkene. Niemand sticht mehr in See, wenn niemand „rettet“. Hämmert es jedem in den Schädel, der es nicht begreifen kann oder will: Nulltoleranz wirkt! …


Ergänzung:

http://www.medrum.de/content/goering-eckardt-deutschland-muss-multikultureller-werden (3.8.):

Kay-Sölve Richter interviewte die Grünen-Politikerin im ZDF-Morgenmagazin

… Etwa ein Viertel der Bevölkerung Deutschlands hat mittlerweile Migrationshintergrund, wie aus den Daten des statistischen Bundesamtes hervorgeht (Fast jeder Vierte in Deutschland hat einen Migrationshintergrund). Der Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt scheint dieser Migrationsanteil noch nicht hoch genug zu sein.

Im Interview mit Kay-Sölve Richter im ZDF-Morgenmagazin am 30.07.18 erklärte Göring-Eckardt: „Die Gesellschaft wird und muss multikultureller werden.“ Aus ihren weiteren Äußerungen wurde klar, wie sie dies meinte. Denn Göring-Eckardt kritisierte, es werde im Augenblick nur darüber geredet, wie möglichst viele Leute ferngehalten werden können, aber nicht darüber, wie Leute hier ankommen und mit diesen gemeinsam hier gelebt werden könne. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/kita-mutter-klagt-an-mein-sohn-fuehlt-sich-hier-wie-ein-auslaender-10075424/ (22.8.):

Eine Mutter schickte ihren Sohn in Essen in eine katholische Kita. In einem vielfach verbreiteten Facebook-Video beklagt sie sorgenvoll, dass kaum eines der Kinder Deutsch sprechen würde und ihr Sohn isoliert sei. Er fühle sich wie ein Ausländer. …


Petra Paulsen: Gnade Ihnen Gott, Frau Merkel!:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petra-paulsen-ein-klares-nein-zum-buergerkrieg-3-offener-brief-an-die-bundeskanzlerin-a2514843.html (11./12.8.):

… Auf meinen zweiten offenen Brief an Sie anlässlich der Äußerungen von Yascha Mounk in den Tagesthemen im Februar 2018 zu dem in Deutschland gerade laufenden einzigartigen historischen Experiment, „eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multikulturelle“ nebst „vielen Verwerfungen“ zu verwandeln, habe ich bislang keinerlei Reaktion aus Berlin erhalten.(2) Warum nicht?

… Habe ich auf meinen zweiten Brief keine Antwort erhalten, da dieses teuflische Spiel, wie ich es genannt habe, hier stattfinden soll und tatsächlich über Jahrzehnte geplant wurde? In Deutschland werden täglich durch Ihre verantwortungslose Politik der offenen Grenzen unschuldige Menschen gleich welcher Herkunft, gleich welchen Glaubens Opfer von Verbalattacken, Messerstechereien, Schlägereien, Vergewaltigungen, Schießereien auf offener Straße am helllichten Tag und schlimmstenfalls Mord im Sinne von Mounks Verwerfungen.

Interessiert Sie das alles nicht, Frau Bundeskanzlerin? Mafiöse Kartelle, Clanstrukturen und islamistische Gotteskrieger konnten sich während Ihrer gesamten Regierungszeit ungehindert ausbreiten und sich dank Ihrer Open-borders-Politik bis heute in ganz Europa festsetzen.(3) Berlin selbst scheint immer mehr ein Hexenkessel zu werden.(4) Man könnte glatt zu dem Schluss kommen, dass dahinter ein System steckt. …


Ergänzung 23.8.2018:

https://www.epochtimes.de/politik/europa/kanzler-kurz-will-europaeische-haefen-fuer-schiffe-mit-fluechtlingen-und-migranten-sperren-a2609820.html (23.8.):

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz lobt Maltas Haltung im Umgang mit der „Diciotti“. Schiffe mit Flüchtlingen und Migranten sollten künftig an der EU-Außengrenze gestoppt und in die Ursprungsländer oder in ein sicheres afrikanisches Drittland gebracht werden. …


https://www.epochtimes.de/politik/europa/115-migranten-stuermen-gewaltsam-in-spanische-nordafrika-exklave-a2609196.html?text=1 Polizisten mit Branntkalk attackiert: 115 gewalttätige Migranten stürmen spanische Nordafrika-Exklave (22.8.):

… Bei einem neuen Massenansturm afrikanischer Migranten sind mindestens 115 Menschen von Marokko aus in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gelangt.

… Bereits am 26. Juli war es mehr als 600 Flüchtlingen an der gleichen Stelle gelungen, Ceuta zu erreichen. Vier Beamte der Guardia Civil mussten behandelt werden, nachdem die Migranten damals ebenfalls Branntkalk sowie Flammenwerfer eingesetzt hatten. Es handelte sich um den größten Ansturm der vergangenen Jahre.

Spanien verfügt in Nordafrika über zwei Exklaven, die beide von Marokko beansprucht werden: Ceuta an der Meerenge von Gibraltar und das 250 Kilometer weiter östlich gelegene Melilla. In der Nähe der beiden Gebiete harren Zehntausende Afrikaner auf eine Gelegenheit, in die EU zu gelangen. …


https://www.epochtimes.de/politik/europa/malta-macht-seine-haefen-fuer-ngo-schiffe-vorerst-dicht-lifeline-seefuchs-und-sea-watch-3-wurden-festgesetzt-a2609310.html (22.8.):

Malta hat bekräftigt, die maltesischen Häfen für NGO-Schiffe vorerst geschlossen zu halten. Zudem halten die Behörden das NGO-Schiff „Lifeline“ und zwei weitere NGO-Boote deutscher Vereine im Hafen von Valetta fest. …


https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bystron-die-bundesregierung-finanziert-migrationslobby-mit-100-millionen-euro-im-jahr-das-ist-grob-verfassungswidrig-a2610270.html (23.8.):

Petr Bystron und die AfD-Fraktion im Bundestag stellten eine kleine Anfrage an die Bundesregierung zur Finanzierung von migrationsfördernden Nichtregierungsorganisationen (NGOs) im Zeitraum 2017–2018. Die Antwort ergab, dass eine beträchtliche Summe, teilweise direkt gesteuert aus dem Kanzleramt, an diese Organisationen fließt. …


Ergänzung 24.8.2018:

https://www.andreas-unterberger.at/2018/08/die-zehn-häufigsten-migrationslügen/ (21.8.)


Friedrich Langberg: https://www.info-direkt.eu/2018/08/24/naechstenliebe-bezieht-sich-auf-christliche-gemeinden-nicht-auf-alle-welt/:

Der protestantische Theologe Ulrich Körtner räumte in der ZiB 2 mit den zentralen Fehleinschätzungen derer auf, welche die Schlepperei der NGO´s nach wie vor als „Rettung“ von „Flüchtlingen“ begreifen. Sich von Schleppern einspannen zu lassen, ist kein Gebot christlicher Nächstenliebe. 


Ergänzung 11.9.2018:

https://www.unzensuriert.at/content/0027717-Multimilliardaer-George-Soros-Sein-Netzwerk-fuer-grenzenlose-Migration-nach-Europa (10.9.):

Bereits im Jahr 2005, lange vor den aktuellen Migrationsströmen, gründete der sich philanthropisch gebende US-Multimilliardär George Soros mit seiner Stiftungsgruppe „Open Society Foundations“ im Bunde mit zwölf weiteren superreichen Stiftungen das „European Programme for Integration and Migration“ (EPIM), zu der auf deutscher Seite die Robert-Bosch-Stiftung gehört. Mit der gebündelten Kraft schier unbegrenzter finanzieller Ressourcen ging diese Initiative seither daran, wie die investigative Journalistin Friederike [Beck] in ihrem Buch „Das Netzwerk für Migration“ formuliert, „aus Europa einen Migrations- bzw. Einwanderungskontinent zu machen.“ Zu den verschlungenen Aktivitäten dieses Soros-Netzwerkes wurde in der Ausgabe der ExpressZeitung(Februar/2017) bereits einiges dargestellt. …


Ergänzung 17.9.2018:

http://www.freiewelt.net/nachricht/italien-hat-mit-deutschland-kein-fluechtlingsabkommen-geschlossen-10075683/ (17.9.):

Kurz vor der Bayernwahl wollte Seehofer offensichtlich für seine CSU noch einmal punkten und verkündete. man habe mit Italien ein Rücknahmeabkommen für »Flüchtlinge« abgeschlossen. Das ist glatt gelogen, sagt dagegen Italiens Innenminister Salvini. …


http://www.freiewelt.net/nachricht/bka-ordnet-etwa-200000-menschen-den-arabischen-clans-zu-10075686/ (17.9.):

Das Bundeskriminalamt (BKA) gibt an, dass etwa 200.000 Menschen den arabischen Clans zugehörig sind, die sich durch organisierte Kriminalität (OK) ihren Lebensunterhalt beschaffen. Diese Familien sind weder integrierbar noch integrationswillig. …


Ergänzung 19.9.2018:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/zurueckgeholter-afghane-koennte-erneut-abgeschoben-werden/ (19.9.):

GREIFSWALD. Die Klage eines im Juli zu unrecht abgeschobenen Afghanen gegen seinen abgelehnten Asylantrag ist abgewiesen worden. Der Fall war nach der Rückholung von Nasibullah S. Anfang August neu verhandelt worden. Das Verwaltungsgericht in Greifswald begründete das nun gefällte Urteil mit dem sicheren Aufenthalt des Klägers in Afghanistan nach seiner Abschiebung, berichtete die Süddeutsche Zeitung. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Große Austausch – 68

  1. Pingback: Der Große Austausch – 69 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.