Merkeldämmerung: Volker Kauder abgewählt

http://www.freiewelt.net/nachricht/merkeldaemmerung-brinkhaus-stuerzt-kauder-als-unions-fraktionschef-10075779/ (26.9.):

Die Merkeldämmerung ist nicht mehr aufzuhalten. Bis zur Eröffnung des Wahlgangs machten sich Merkel und Seehofer dafür stark, dass Volker Kauder an der Spitze der CDU/CSU-Fraktion bleibt. Am Ende setzte sich Herausforderer Ralph Brinkhaus durch.

… Der Frust gegenüber Merkel muss nach dem Sturz der Unionsparteien unter die 30-Prozent-Marke in Umfragen tief bei den um ihr Bundestagsmandat fürchtenden Abgeordneten sitzen, dass ihr intensives Werben der letzten Wochen für weiterhin Kauder an der Fraktionsspitze wohl eher das Aufbegehren noch verstärkte. …

… Es ist anzunehmen, dass für viele Abgeordnete die Entscheidung für Brinkhaus auch eine persönliche Abrechnung mit der Parteiführung war. Bisher hatte es Merkel immer geschafft, jedes kleine Aufbegehren gegen ihre Politik letztlich einzukassieren, stets wurde betont, dass es nach außen der Union schade, sich nicht hinter der Kanzlerin zu stellen. Jetzt scheint es einer Mehrheit in der Fraktion zu dämmern, dass es mit Merkel in den Untergang geht. …


Ergänzung:

http://www.freiewelt.net/nachricht/merkeldaemmerung-am-horizont-10075786/ (26.9.):

Nach all den Krisen und zuletzt der Causa Maaßen nun dies: Kauder ist abgewählt, Merkels Mann für’s Grobe. Selbst die Mainstream-Medien sehen dies als Schwäche von Merkels Kanzlerschaft. Eine kleine Presseschau. …


Ergänzung 27.9.2018:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/erdbeben-in-der-union-brinkhaus-ist-neuer-fraktionschef/ (25.9.):

BERLIN. Der nordrhein-westfälische CDU-Abgeordnete Ralph Brinkhaus ist neuer Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag. Er setzte sich in der geheimen Wahl am Dienstag überraschend gegen Amtsinhaber Volker Kauder (CDU) durch. Für Brinkhaus, der bereits stellvertretender Fraktionschef war, votierten 125 Abgeordnete. Auf Kauder entfielen 112 Stimmen.

Kauder hatte sich als Favorit von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Wiederwahl gestellt. Er führte die Fraktion seit 2005. Brinkhaus’ Wahl zum neuen Fraktionschef ist eine empfindliche Niederlage für Merkel. Die CDU-Chefin hatte noch vor der Wahl für Kauder geworben. Jetzt sei nicht die Zeit für personelle Veränderungen in der Fraktion, mahnte sie. Der baden-württembergische CDU-Abgeordnete Olav Gutting kommentierte die Wahl auf Twitter mit den Worten, der Krug gehe so lange zum Brunnen, bis er bricht.

Der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer nannte das Ergebnis gegenüber der JUNGEN FREIHEIT ein „bewußtes Zeichen für den Aufbruch in der Union“. Die Unabhängigkeit der Fraktion sei durch die Wahl Brinkhaus’ gestärkt. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/brinkhaus-wahl-cdu-politiker-schlagen-versoehnliche-toene-an/ (26.9.):

BERLIN. Nach der Wahl von Ralph Brinkhaus zum neuen Unionsfraktionsvorsitzenden haben CDU-Politiker versöhnliche Töne angeschlagen. Es gebe zwischen ihm und seinem Vorgänger Volker Kauder „keinen großes Unterschied“, sagte Brinkhaus am Dienstag abend im ZDF-„heute journal“. „Deswegen ist das auch kein großes Drama.“ …


Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/die-mutter-aller-probleme/ (26.9.):

Wie armierter Beton schien das Machtsystem von Angela Merkel Partei und Fraktion umklammert zu haben. Doch jetzt wohnen wir der Implosion bei. …


Fragolin: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2018/09/die-klatsche.html (27.9.):

Merkels Schleimspurrutscher Volker Kauder wurde abgewatscht, und jeder weiß, er hat die Klatsche nur stellvertretend für den Rockzipfel, an dem er seit Jahren nuckelnd hängt, bekommen. Allein die Tatsache, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Union zwei Kandidaten zum Fraktionschef aufgestellt waren, ist ja ein Hinweis, was man da so landläufig unter Demokratie versteht. Ein Kandidat ist eine Wahl, zwei Kandidaten sind eine Kampfabstimmung – das hat schon was Honeckereskes. …


Ergänzung 28.9.2018:

https://www.andreas-unterberger.at/2018/09/das-ist-der-anfang-von-merkels-ende/ (25.9.):

Jetzt kann man fast schon Wetten eingehen, dass Angela Merkel beim nächsten Parteitag der CDU nicht mehr als Vorsitzende antritt. Und dass sie dann bald auch als Bundeskanzlerin abgeht. …

AU leider schon überholt:
http://www.freiewelt.net/nachricht/merkel-will-im-dezember-noch-einmal-fuer-cdu-vorsitz-kandidieren-10075805/ (28.9.)


https://philosophia-perennis.com/2018/09/28/machtgeilheit-groessenwahn-und-zerstoerungswut-als-leitmotive-merkels/:

Wie ein Elefant im Porzellanladen ist Merkel überall durchmarschiert. Hat alles zerstört, was es zu zerstören gab. Europa, Deutschland, ihre Partei.  Aus Machtgeilheit, Zerstörungswut und Größenwahn. Ein Gastbeitrag von Inge Steinmetz


Ergänzung 29.9.2018:

https://www.youtube.com/watch?v=1gj1rjG-Rog Ein Blick in die neue JF (40/18): Angela Merkel – die Mutter aller Probleme (27.9.  5 min)


https://www.youtube.com/watch?v=Bm1mhzzcRJo Volker Kauder abgewählt! – Alice Weidel & Alexander Gauland Stellungnahme – AfD-Fraktion (25.9.  3 min)


Ergänzung 3.10.2018:

https://www.andreas-unterberger.at/2018/10/minusfrau-merkel-eine-abschiedsbilanz/ (1.10.):

Es hat in keinem europäischen Staat seit 1945 eine Führungspersönlichkeit gegeben, die so viel falsch gemacht hat wie Angela Merkel. Viele dieser Fehler sind absolut irreversibel. Diese katastrophale Politik ist umso tragischer, als die Bundesrepublik Deutschland in den Jahrzehnten vor Merkel die positivste Rolle in ganz Europa und in der ganzen deutschen Geschichte gespielt hat. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Merkeldämmerung: Volker Kauder abgewählt

  1. trumpelman schreibt:

    Das Problem für Brinkhaus wird sein, dass er sich „profilieren“ muss.
    Er kann nicht nur dar Zaunpfahl sein und bleiben, mit dem Kauder weggeputzt und Merkel drohend gewunden wurde.
    Was wird er dazu tun?
    Strategisch gibt es die Optionen,
    1.) dass er ein vorzeitiges Ende der Kanzlerschaft Merkels nicht verbal ausschließt,
    2.) dass er die Möglichkeit andeutet (aber auch unterstreicht), Merkel – und somit auch Kauder – könnten gravierende Fehler unterlaufen sein,
    3.) dass er andeutet, wie er „an Merkels Stelle“ anders entschieden hätte und
    4.) dass er die Fraktion dazu animiert, klüger zu handeln als die Kanzlerin von ihr verlangt.
    Gelegenheit dazu wird er reichlich finden.
    Brinkhaus ist nicht dumm.
    Er muss und mag dafür sorgen, als „Erleichterung ud Befreiung“ empfunden zu werden.
    Wenn Brinkjaus es richtig anstellt, ist er der einzige vorzeigbare Kanzlerkandidat der CDU (Spahn hat sich tölpelhaft schon selbst “verbrannt“; KK redet sich rotzig selbst um Kopf und Kragen).
    Warten wir es ab.
    Brinkhaus wird alles andere tun, als nur „einen neuen Kauder“ abzugeben
    – mlskbh –

Schreibe eine Antwort zu trumpelman Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.