Sr. Hatune Dogan – eine moderne Mutter Teresa

https://philosophia-perennis.com/2018/11/25/eine-fluechtlingshelferin-die-in-keine-talkshow-eingeladen-werden-wird-2/:

(David Berger) Sie ist eine jener Frauen, zu denen ich immer nur bewundernd aufschauen kann. … In diesem Fall ist das eine Ordensfrau mit Migrationshintergrund: Schwester Hatune Dogan.

… Nach verschiedenen Lehrtätigkeiten widmete sich die kluge Frau ab den 90er Jahren verstärkt dem Engagement für die Armen. Wer all die Projekte betrachtet, die sie ins Leben rief und für die sie sich engagierte, der wird den Eindruck nicht los, hier eine Art europäische, moderne Mutter Teresa vor sich zu haben.

Nach ihrem Engagement für Aidswaisen in Afrika (Simbabwe) bemüht sich ihre Stiftung derzeit um Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Umso erstaunlicher sind ihre Aussagen, die sie zur Flüchtlingspolitik trifft:

Europa habe „die Wölfe“, das heißt die muslimischen Flüchtlinge, hereingelassen, „die Schafe“ aber draußen stehen lassen. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Christentum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.