Kardinal Marx kritisiert Begriff „christliches Abendland“

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/kardinal-marx-kritisiert-den-begriff-christliches-abendland/ (11.1.):

BERLIN. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, hat den Begriff „christliches Abendland“ kritisiert. Er halte von dem Ausdruck nicht viel, „weil der Begriff vor allem ausgrenzend ist“, sagte Marx laut Nachrichtenagentur KNA am Donnerstag abend in Berlin.

Die Formulierung verkenne „die großen Herausforderungen, in Europa dafür Sorge zu tragen, daß verschiedene Religionen mit jeweils eigenen Wahrheitsansprüchen friedlich zusammenleben“, begründete der Bischofskonferenz-Vorsitzende bei einer Diskussion mit dem Publizisten Michel Friedmann im „Berliner Ensemble“. Ein friedliches Europa sei kein Selbstläufer.

Marx kritisierte auch die angeblich weltweite „Instrumentalisierung“ der Religion. „Das beunruhigt mich sehr“, ergänzte der Erzbischof von München und Freising. Er hoffe, daß Moslems, Juden und Christen so stark seien, ihren Glauben an einen Gott nicht mißbrauchen zu lassen. …


Ergänzung 14.01.2019:

https://philosophia-perennis.com/2019/01/14/kardinal-marx-nun-revoltieren-die-katholischen-priester-gegen-seine-linken-kapriolen/:

Der Münchener Kardinal Reinhard Marx triftet immer mehr in Extreme, v. a. linker Ausrichtung ab. Das spaltet die katholische Kirche in Deutschland auf gefährliche Weise. Nun revoltieren die Priester, die das durch ihn mit angerichtete Unheil an der Basis tagtäglich erleben müssen. Der Priesterkreis „Communio veritatis“ fordert sogar den Rücktritt des Kardinals: …


Ergänzung 16.01.2019:

Juliana Bauer: https://philosophia-perennis.com/2019/01/16/heilige-verpflichtung-das-christliche-abendland-oder-die-erwaehlung-europas/:

… Über die Erwählung Europas – Auszüge aus einer Predigt von Joachim Kardinal Meisner

… Er erinnert in dieser Predigt an eine Begebenheit von weitreichender Bedeutung, welche die Apostelgeschichte überliefert, die dennoch vielen Christen unbekannt ist und offensichtlich dem Gedächtnis mancher Hirten und Oberhirten entschwunden scheint: nämlich daran, dass der Apostel Paulus bereits während seiner zweiten Missionsreise dazu berufen wurde, dem Erdteil EUROPA die Botschaft Jesu zu verkünden. …

… Der Erzbischof sieht in dieser Erwählung aber auch „eine heilige Verpflichtung“ – eine „heilige Verpflichtung“ –, die vielen Politikern, die sich christlich nennen, allen voran aber einer Reihe von Oberhirten in Europa und in Deutschland unmissverständlich und eindringlich in Erinnerung gerufen werden sollte. …


Ergänzung 25.01.2019:

http://kath.net/news/66687 Das christliche Abendland – über ein Leid und eine Liebe (25.1.):

100 Punkte auf der Political-Correctness-Skala, und doch völlig daneben, wenn Kardinal Marx meint, vom Begriff „christliches Abendland“ halte er nicht viel – BeneDicta am Freitag von Gudrun Trausmuth …


Ergänzung 29.01.2019:

http://kath.net/news/66743 Diskussion „Christliches Abendland“ Bednarz: Marx zu weit gegangen (29.1.):

„Jetzt so zu tun, als sei dieser Begriff per se ausgrenzend“, das gehe zu weit. Dies sagt die Journalistin Liane Bednarz im Interview mit dem Kölner „Domradio“. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Abendland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kardinal Marx kritisiert Begriff „christliches Abendland“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.