Petition: Radikalislamisten-Großmoschee in Rostock verhindern!

https://www.patriotpetition.org/2019/02/15/moscheebau-radikaler-islamisten-in-rostock-verhindern/:

Die Islamisierung deutscher Städte durch immer mehr Moscheeneubauten macht auch vor den neuen Bundesländern nicht Halt. Jetzt soll in der Hansestadt Rostock eine neue Großmoschee in exponierter Lage errichtet werden. Hinter dem Projekt stecken Islamisten, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden und Kontakte nach Saudi-Arabien unterhalten.

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) hat sich für einen Moscheebau im Rostocker Hansaviertel ausgesprochen. Die neue Moschee soll demnach auf einem städtischen Grundstück am – von norddeutscher Backsteinarchitektur geprägten – Holbeinplatz errichtet werden, direkt neben dem Botanischen Garten und an der meistbefahrenen Straße Mecklenburg-Vorpommerns, der Hamburger Straße, unweit des Ostseestadions von Hansa Rostock. Es liegen zwar noch keine Pläne vor, wie das Gebäude letztendlich aussehen soll, allein die prominente Lage lässt jedoch schon auf einen pompösen Bau, vermutlich mit hohen Minaretten und Kuppeln, schließen. Dieser soll mindestens 400 oder noch mehr Mohammedanern Platz bieten, denn deren Anzahl in Rostock ist seit 2015 sprunghaft von 350 auf über 2000 angestiegen.

Besonders brisant: Der Bauherr, dem die Stadt hier so großzügig ein repräsentatives Grundstück in 1A-Lage zur Verfügung stellt, wird in Teilen vom Verfassungsschutz beobachtet. Es handelt sich um den „Islamischen Bund Rostock“ (IBR). Aus einer kleinen Anfrage an die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern geht hervor, dass dem Verfassungsschutz „konkrete Erkenntnisse“ vorliegen, denen zufolge der IBR Kontakte zu radikalen Islamisten und Gefährdern unterhält. …


Ergänzung 20.03.2019:

https://philosophia-perennis.com/2019/03/20/rostock-moscheebauplaene-nach-protesten-der-bevoelkerung-gestoppt/:

… Gestern Abend teilte Karsten Cornelius (SPD) im Auftrag des parteilosen Oberbürgermeisters der Stadt, Roland Methling, mit, dass das Bauprojekt erst einmal gestoppt werde.

Als Grund dafür nannte er, dass der Islamische Bund, geplanter Bauherr der Rostocker Muslime, bislang kein Finanzierungskonzept für die Pachtfinanzierung des Geländes der Stadt vorgelegt hat.

… Was an diesem Abend nicht zu Wort kommt: Der Islamische Bund wird vom Verfassungsschutz überwacht. Vor zwei Jahren schrieb die Schweriner Volkszeitung: „Der Islamismus hat in Mecklenburg-Vorpommern Fuß gefasst, Moscheen sind ins Visier des Landesverfassungsschutzes geraten. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.