Protest/Petition für die klassische Familie

https://demofueralle.blog/2019/07/04/kreativ-protest-fuer-familie-vatermutterkinder/ Kreativ-Protest für Familie = Vater+Mutter+Kinder und gegen Gender- und LSBT-Ideologie:

Wir haben mal beim Regenbogenministerium vorbeigeschaut. Elternteil 1 und Elternteil 2 waren natürlich nicht weit… Familie ohne Vater-Mutter-Kinder? Nicht mit uns! …

https://www.citizengo.org/de/fm/171102-familie-ohne-vater-mutter-kinder-niemals-frau-familienministerin (3.6.):

Anfang Mai startete Bundesfamilienministerin Franziska Giffey das sogenannte „Regenbogenportal“. Unter dem Vorwand der Antidiskriminierung verbreitet dieses BMFSFJ-Portal gezielt die Gender- und LSBT-Ideologie sowie die „Sexualpädagogik der Vielfalt“. Hauptzielgruppe des Portals sind Eltern und Pädagogen, die Einfluss auf Kinder und Jugendliche nehmen sollen. So kann man u. a. Folgendes auf dem Portal lesen:

  • Eltern wird empfohlen, ihren Kindern Kinderbücher zum Thema Homo- oder Bisexualität vorzulesen oder sie dazu zu „ermutigen (…) einer homo- beziehungsweise bisexuellen Jugendgruppe“ beizutreten. Eltern, deren Kinder unter einer transgeschlechtlichen Empfindung leiden, sollen sich für diese um „Pubertätsblocker“ bemühen.
  • Lehrer sollen u. a. „das Thema sexuelle Vielfalt in unterschiedlichen Fächern in Bildern, Texten und mündlicher Sprache“ aufgreifen, „in Gesprächen selbstverständlich den gleichgeschlechtlichen Partner eines Freundes erwähnen“ und „offen über die eigene gleichgeschlechtliche Lebensweise sprechen.“ In Formularen sollen geschlechtsneutrale Formulierungen wie „Elternteil 1 und 2“ statt „Mutter und Vater“ verwendet werden.
  • KiTa-Erzieher sollen den Kindern Bücher anbieten, „in denen transgeschlechtliche oder gendernonkonforme Personen vorkommen“, Geschichten erzählen, „in denen gleichgeschlechtliche Liebe eine Rolle spielt“, „Familienvielfalt“ und „vielfältige Möglichkeiten des Verliebens und Zusammenlebens“ thematisieren und „bei der Ausgestaltung ihrer Geschlechterrolle (…) unterstützen“.

Das Aktionsbündnis für Ehe & Familie – DemoFürAlle weist seit Jahren darauf hin, dass die Gender- und LSBT-Ideologien unwissenschaftliche Konstrukte sind und die „Sexualpädagogik der Vielfalt“ übergriffig und schamverletzend wirkt. Die Inhalte des „Regenbogenportals“ sind schädlich für Kinder und Jugendliche, da sie auf Verwirrung ihrer Identität und Sexualität zielen und sie in ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung stören können. …

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe und Familie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.