Der Große Austausch – 80

(Fortsetzung zu https://kreidfeuer.wordpress.com/2019/07/17/der-grosse-austausch-79/)          ————————–

https://philosophia-perennis.com/2019/07/27/initiativen-wie-die-seebruecke-sind-ausdruck-eines-zynischen-und-menschenverachtenden-pseudo-humanismus/:

In einer konzertierten Aktion wird derzeit überall in Deutschland gefordert, dass sich Kommunen und Landkreise zu „sicheren Häfen“ erklären sollen, die sich dazu verpflichten, Migranten direkt aus dem Mittelmeer hier in Deutschland aufzunehmen. Dies sei nicht weniger als unsere humanitäre Pflicht, wird behauptet, und dabei auf die Menschen verwiesen, die im Mittelmeer ertrinken (hier ein Beispiel).

Stephan Eissler erklärt hier nun anschaulich, warum das Gegenteil richtig ist: „Willkommenskultur“ und Initiativen wie die „Seebrücke“ sind eine der größten humanitären Katastrophen unserer Zeit! Wer sich dafür einsetzt, macht sich damit am Tod vieler Millionen Menschen mit schuldig.

… „Sichere Häfen“ im Besonderen und unsere „Willkommenskultur“ im Allgemeinen zeichnen sich durch eine Form der Hilfe aus, bei der wir mit einem extrem hohen Ressourceneinsatz vergleichsweise wenigen Menschen helfen, die außerdem vergleichsweise wenig schutz- und hilfsbedürftig sind. …


Ergänzung 30.07.2019:

https://www.freiewelt.net/nachricht/knapp-9000-visa-fuer-familiennachzuegler-innerhalb-von-zehn-monaten-10078526/ (30.7.):

Jeden Monat dürfen seit August letzten Jahres im Rahmen des Familiennachzugs jeweils 1000 Angehörige von subsidiär schutzberechtigten »Flüchtlingen« nach Deutschland kommen. Dieses Kontingent wurde in den letzten zehn Monaten fast komplett ausgeschöpft. …


Ergänzung 01.08.2019:

Björn Harms: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/brandenburg-ist-eindeutig-zu-weiss/ (1.8.):

Seit geraumer Zeit spielt die Hautfarbe auf der politischen Linken wieder eine Rolle. Das Feindbild: Weiße Personen, im schlimmsten Fall noch alt und männlich. Gerade im Osten gebe es „zu wenig Menschen, die sichtbar Minderheiten angehören, die zum Beispiel schwarz sind“, beklagte schon vor drei Jahren die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane. …


https://www.tagesstimme.com/2019/08/01/salvini-gegen-sea-eye-wieder-streit-um-ngo-schiff-alan-kurdi/:

Neuerlich steuert das Schiff einer NGO mit aus dem Mittelmeer aufgelesenen Migranten auf den Hafen der italienischen Insel Lampedusa zu. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/spd-politiker-roth-kann-mir-deutschland-ohne-migration-nicht-vorstellen/ (1.8.):

BERLIN. Migration ist für den Kandidaten für den SPD-Vorsitz und Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth, fester Bestandteil Deutschlands. „Ich kann mir Europa und Deutschland ohne Migration schlicht nicht vorstellen.“, sagte er der Welt. Seine Partei frage nicht danach, „woher du kommst, an wen du glaubst und wen du liebst“. …


https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/stress-mit-fluechtlingen-grossvermieter-fordert-kulturmanager/ (1.8.):

COTTBUS. Der Großvermieter Gebäudewirtschaft Cottbus (GWC) hat sich für sogenannte Kulturmanager ausgesprochen, die bei Konflikten zwischen einheimischen und ausländischen Mietern vermitteln sollen. „Die kulturellen Hürden sind hoch. Es bräuchte ‘Kulturmanager‘, die überregional im Einsatz sind“, sagte GWC-Geschäftsführer Torsten Kunze der Lausitzer Rundschau. „Der Bund müßte solch eine Möglichkeit schaffen, denn der Stadt kann man diese Aufgabe nicht noch zusätzlich aufbrummen.“ …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/nach-verbot-durch-salvini-alan-kurdi-will-nicht-in-italienische-gewaesser/ (1.8.):

REGENSBURG. Das deutsche Flüchtlingshilfsschiff Alan Kurdi wird nach Angaben der Organisation Sea-Eye nicht in italienische Gewässer einfahren. „Wir werden definitiv vor den Hoheitsgewässern Italiens stoppen und nicht gegen die Anweisungen eines Staates verstoßen“, sagte der erste Vorsitzende des Vereins mit Sitz in Regensburg, Gorden Isler, dem Evangelischen Pressedienst. …


Ergänzung 02.08.2019:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/maassen-wirft-cdu-ungesteuerte-einwanderung-vor/ (2.8.):

BERLIN. Der ehemalige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hat seine Kritik an der CDU erneuert. „Ich bin nicht in die CDU eingetreten, damit wir eine Migrationspolitik haben, wie sie jetzt aussieht: millionenfache ungesteuerte Einwanderung, eine geringe Zahl an Abschiebungen, Integrationsdefizite, überproportionale Straftaten von Asylsuchenden, islamistische Terroranschläge, Übergriffe in Schwimmbädern“, sagte das Mitglied der WerteUnion der Rheinischen Post. …


https://philosophia-perennis.com/2019/08/02/sichere-haefen-acht-grosse-staedte-allein-in-bayern-wollen-mehr-fluechtlinge-aufnehmen/:

(David Berger) Vom unterfränkischen Würzburg bis zur Kapitale München: Immer mehr Städte in Bayern wollen zu „Sicheren Häfen“ werden, d. h. viel mehr Immigranten aufnehmen als geplant. Auch Kritiker, die vor Wohnungsnot von Sozialleistungsbeziehern und vor steigenden Kosten warnen, können die „Sicheren Häfen“ nicht von ihren Plänen abhalten. …


Ergänzung 04.08.2019:

Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/herz-der-finsternis/ (4.8.):

Afrika ist das Epizentrum der globalen Bevölkerungsexplosion. Auf keinem anderen Kontinent ist die Einwohnerzahl in den vergangenen Jahrzehnten schneller gewachsen, und auf keinem anderen wird sie in den kommenden Jahrzehnten rasanter ansteigen. Afrika ist und bleibt das Herz der Finsternis der globalen demographischen Probleme. …


Ergänzung 05.08.2019:

https://www.freiewelt.net/nachricht/niemand-weiss-wer-und-wieviele-menschen-seit-september-2015-ins-land-gekommen-sind-10078581/ (5.8.):

Wer ins Kino will, muss bei Filmen mit FSK-Beschränkungen einen entsprechenden Altersnachweis erbringen. In manche Schwimmbäder soll man nur noch nach Passieren einer Ausweiskontrolle eingelassen werden dürfen. Aber nach Deutschland kommen seit 2015 ungezählte unkontrollierte und unidentifizierte Menschen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/ocean-viking-auf-kurs-richtung-libyen-10078584/ (5.8.):

Die selbsternannten Retter haben ein neues Schiff im Einsatz. Die »Ocean Viking« von SOS Mediterranee soll vor der libyschen Küste kreuzen. Der Kutter ist 34 Jahre alt und wird mit zwei Dieselmotoren von insgesamt etwa 6000 PS angetrieben. …


https://philosophia-perennis.com/2019/08/05/werteunion-von-cdu-vor-jahren-vorhergesagte-folgen-der-massenmigration-sind-laengst-eingetreten/:

Der konservative Flügel der Union, die WerteUnion, weist auf die Wahlprogramme seiner Partei aus den Jahren 2002 und 2005 hin, in denen noch ausdrücklich vor negativen Folgen der Masseneinwanderung gewarnt wurde, und übt deutliche Kritik an den Versäumnissen der ehemaligen CDU-Parteivorsitzenden Angela Merkel


https://www.tagesstimme.com/2019/08/05/europaeer-sehen-zuwanderung-problematischer-als-klimawandel/:

… Brüssel. Laut einer Umfrage der EU‐Kommission machen sich die Menschen in Europa mehr Sorgen wegen der Zuwanderung als wegen der Klimakrise. Die veröffentlichten Umfrageergebnisse zeigen, dass zuletzt 34 Prozent der Europäer die Einwanderung zu den zwei größten Problemen zählen, denen die EU gegenübersteht. Die Erderwärmung wurde hingegen von 22 Prozent der Befragten als Problem genannt. …


Ergänzung 06.08.2019:

https://www.tagesstimme.com/2019/08/06/italien-beschliesst-haerteres-vorgehen-gegen-mittelmeer-ngos/:

… Rom. Das italienische Parlament hat eine Verschärfung des Vorgehens gegen Mittelmeer‐NGOs gebilligt. Der Senat stimmte gestern Abend für ein Sicherheitsdekret, das eine Konfiszierung von Rettungsschiffen von Hilfsorganisationen ermöglicht und Geldstrafen von bis zu einer Million für deren Kapitäne vorsieht. Widerstand gegen den Versuch der italienischen Sicherheitskräfte, NGO‐Schiffe zu stoppen, kann künftig mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden. …


Ergänzung 07.08.2019:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/italien-senat-beschliesst-haertere-strafen-gegen-fluechtlingshelfer/ (6.8.):

ROM. Der italienische Senat hat ein neues Sicherheitsgesetz gebilligt, womit Flüchtlingshelfer härter bestraft werden können, wenn sie unerlaubt in italienische Hoheitsgewässer eindringen. Grundlage des Montag abend beschlossenen Gesetzes war ein Dekret von Innenminister Matteo Salvini (Lega).

Künftig drohen Flüchtlingsorganisationen Strafen in Höhe von bis zu einer Million Euro. Bislang lag die Obergrenze dafür bei 50.000 Euro.

Zudem können Behörden auch Schiffe beschlagnahmen. Wer, wie die deutsche Kapitänin Carola Rackete Ende Juni, Widerstand gegen die Sicherheitskräfte leistet, die ein Schiff stoppen, kann mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/marokko-zeigt-wie-man-rettet-10078606/ (7.8.):

Die marokkanische Marine hat mehr als 400 in Seenot geratene Flüchtlinge gerettet. Sie wurden nach Nordafrika zurückgebracht. …


Ergänzung 14.08.2019:

https://www.tagesstimme.com/2019/08/13/afd-gauland-eu-noch-immer-offen-wie-ein-scheunentor/:

Solange in Deutschland ausreisepflichtige Asylbewerber nicht abgeschoben werden, „müssen wir die Grenzen dicht machen”, fordert AfD‐Bundessprecher Gauland. …


https://www.tagesstimme.com/2019/08/13/hunderte-migranten-an-bord-zwei-ngo-schiffe-nehmen-kurs-auf-europa/:

Das NGO‐Schiff „Ocean Viking”, welches sich vor Libyen befindet, hat nun 105 weitere Migranten an Bord genommen.

Rom/Lampedusa. – Die Mehrheit der zusätzlichen Passagiere stammt aus dem Sudan, es sind sämtlich Männer, 29 davon sind laut Welt noch minderjährig. Das auf 200 Personen ausgelegte Schiff der NGOs SOS Méditeranée und Ärzte ohne Grenzen fährt somit mit 356 Migranten in Richtung Europa.

Zusätzlich befinden sich 150 Einwanderungswillige an Bord der „Open Arms”. …


https://www.tagesstimme.com/2019/08/14/salvinis-harter-kurs-zeigt-wirkung-migranten-weichen-italien-aus/:

Das belegen aktuelle Zahlen der Grenzschutzagentur Frontex.

Rom. Angesichts der harten Linie Italiens weichen Migranten auf andere Wege übers Mittelmeer aus. Auf der Route von Nordafrika nach Spanien stieg die Zahl illegaler Einreisen im Juli im Vergleich zum Vormonat um 22 Prozent. Insgesamt kamen aber über alle Routen in den ersten sieben Monaten 2019 etwa 30 Prozent weniger Migranten in die EU als in der gleichen Zeit des Vorjahres, wie die EU‐Grenzschutzagentur Frontex mitteilte.

… Sogar verdoppelt hat sich die Zahl der illegalen Grenzübertritte in den ersten sieben Monaten auf der westlichen Balkan‐Route. …


Ergänzung 15.08.2019:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/merkel-deutschland-kann-nicht-nur-seinen-eigenen-wohlstand-pflegen/ (14.8.):

STRALSUND. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Sommerpause erneut hinter private Flüchtlingshelfer im Mittelmeer gestellt. Die Seenotrettung dort sei ein „Gebot der Menschlichkeit“, sagte Merkel am Dienstag bei einem Leser-Forum der Ostsee-Zeitung in Stralsund. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/ocean-viking-nimmt-mit-weiteren-356-afrikanern-kurs-europa-10078675/ (14.8.):

Das vor der libyschen Küste kreuzende Schiff zweier NGOs »Ocean Viking« hat entgegen seiner Auslegung für 200 Personen unterdessen schon 356 zumeist afrikanische Männer an Bord. Obwohl Italien und Malta ein Anlegen ablehnen, nimmt auch dieses wieder Kurs Richtung Europa. …


Ergänzung 16.08.2019:

https://www.tagesstimme.com/2019/08/16/merkel-fordert-staatlich-organisierte-seenotrettung/:

… Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich am Donnerstagabend in Berlin bei einem Empfang zum Zapfenstreich für die ehemalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen konkret zum Thema „Seenotrettung” geäußert. „Sicherlich wäre es gut, wir hätten auch heute wieder eine Mission ‚Sophia‘ und staatliche Schiffe, die retten würden”, sagte Merkel. …


Anabel Schunke: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/wir-alle-zahlen-die-zeche/ (16.8.):

… Der Verlust des öffentlichen Raumes vollzieht sich aber nicht nur punktuell im Rahmen größerer Ereignisse wie einer zeitlich und räumlich begrenzten Silvesterparty, sondern vor allem im Alltag eines jeden Bürgers. So steigt seit Jahren die Zahl von Orten, die er meidet. Das betrifft jene Parks, die sich zu reinen Drogenumschlagplätzen entwickelt haben, genauso wie Freibäder oder Spielplätze und Schulen. …


Ergänzung 18.08.2019:

https://www.journalistenwatch.com/2019/08/18/italien-ngos-druck/ Italien: NGOs erhöhen den Druck auf Salvini – Migranten wollen nach Lampedusa schwimmen:

Lampedusa/Italien – Nach zweieinhalb Wochen auf See sind heute illegale Einwanderer aus Afrika, die sich auf dem NGO Schiff Open Arms befinden, von Bord gesprungen. Sie versuchten, Lampedusa schwimmend zu erreichen. Hintergrund ist, dass Spanien Algeciras in Andalusien als sicheren Hafen angeboten hatte. Die Mainstreammedien schreiben von „verzweifelten Migranten“, die nicht bereit sind, weitere strapaziöse 1800 Kilometer zu reisen. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Große Austausch – 80

  1. Pingback: Der Große Austausch – 81 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.