Messerkriminalität explodiert

https://www.tagesstimme.com/2019/08/01/nach-horrortat-in-stuttgart-afd-will-messerverbot-fuer-asylwerber/:

Als Reaktion auf mehrere brutale Gewaltverbrechen durch Migranten fordert die patriotische Alternative für Deutschland (AfD) gesetzliche Konsequenzen.

Stuttgart/Dortmund/Berlin. – Hintergrund der Forderung sind der Jungen Freiheit zufolge mehrere gewaltsame Delikte in den vergangenen Tagen, bei der Hieb‐ und Stichwaffen zum Einsatz kamen.

In Stuttgart metzelte ein mutmaßlicher Syrer am hellichten Tag einen anderen Mann auf offener Straße nieder. Und in Dortmund soll ein 24‐jähriger Afghane seine Ehefrau mit 70 Messerstichen getötet und in einem Reisekoffer verstaut haben. …

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/bluttat-in-stuttgart-afd-fordert-messerverbot-fuer-asylbewerber/ (1.8.):

BERLIN. Nach mehreren brutalen Gewaltverbrechen hat die AfD ein Messerverbot für Einwanderer gefordert. „Wir dürfen nicht länger hinnehmen, daß solche primitiven und archaischen Verhaltensweisen sich in Deutschland ausbreiten“, sagte der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Hess.

Es gebe eine neue Dimension der Messerkriminalität in Deutschland, deren Ursache in der Migrationspolitik der Bundesregierung liege, erläuterte der AfD-Innenexperte. Deswegen müsse nun gehandelt werden.

„Es wäre nicht verhältnismäßig und nicht zielführend, die gesamte Bevölkerung mit neuen Waffenverboten unter Generalverdacht zu stellen. Wir müssen dem Beispiel Österreichs folgen und ein Messerverbot für Zuwanderer umsetzen.“ …


Ergänzung:

https://philosophia-perennis.com/2019/08/01/stuttgarter-zeitung-schwertkiller-von-stuttgart-unter-falscher-identitaet-in-deutschland/:

(David Berger) Der mutmaßliche Mörder, der gestern Abend in Stuttgart auf offener Straße einen 36-jährigen Deutschen mit einem Schwert zerhackt und getötet haben soll, scheint sich nur als Syrer ausgegeben zu haben. In Wirklichkeit sei er ein Palästinenser. …


Ergänzung 02.08.2019:

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2019/stuttgart-mord-deutschlandfunk-verteidigt-nichtberichterstattung/ (2.8.):

BERLIN. Der Deutschlandfunk hat sich dafür gerechtfertigt, in seinen Nachrichtensendungen nicht über den Schwert-Mord von Stuttgart berichtet zu haben. „In den Nachrichten des Deutschlandfunks spielen einzelne Kriminalfälle nur selten eine Rolle. Voraussetzung für die Berichterstattung ist eine bundesweite und gesamtgesellschaftliche Bedeutung“, schrieb der Sender in einer Stellungnahme. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/maassen-kritisiert-deutsche-mainstream-medien-sie-berichten-oft-nicht-ueber-migranten-gewalt-10078562/ (2.8.):

Hans-Georg Maaßen … kritisiert die deutschen Mainstream-Medien. Sie würden oftmals tagelang nicht über wichtige Ereignisse der Migranten-Kriminalität berichten. Er würde oftmals erst durch Medien wie RT (Russia Today) oder die NZZ (Neue Zürcher Zeitung) von solchen Ereignissen erfahren. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/macheten-mann-metzelt-vater-vor-den-augen-dessen-tochter-hin-10078564/ (2.8.):

In Stuttgart hat ein »Flüchtling«, der sich seit 2015 unter mehreren falschen Identitäten in Deutschland aufhielt, einen 36-jährigen Mann vor den Augen dessen 11-jähriger Tochter auf offener Straße mit einer Machete niedergemetzelt.

… Als ein Kleinwagen auf der Szenerie erschien, versuchte sich der zu dem Zeitpunkt schwerverletzte 36-Jährige in das Auto zu retten. Doch der Syrer/Jordanier/Palästinenser wollte seine furchtbare Tat finalisieren: Er zerrte den fast schon Toten wieder aus dem Wagen, rammte ihm die Machete noch einmal in den Bauch und schlitzte dann die Kehle des gequälten Mannes auf, dessen Martyrium unmittelbar durch den eintretenden Tod danach beendet war.

… Mainstreammedien versuchen, die Tat entweder gänzlich zu verschweigen oder zu verharmlosen. Da liest man von einem »tödlichen Streit« und von einem »Schwertstich«. Dabei war es quasi eine Hinrichtung mit einer Machete, in einer deutschen Großstadt, auf offener Straße am hellen Tag. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/albaner-33-sticht-auf-syrer-21-in-oehringen-ba-wue-ein-10078571/ (2.8.):

In der Öhringer Innenstadt wurde gestern nachmittag ein 21-jähriger Syrer von einem 33-jährigen Albaner mit einem Messer niedergestochen. Obwohl der Tatort nur 200 Meter vom örtlichen Polizeirevier entfernt ist, konnte der Täter zunächst flüchten. …


https://philosophia-perennis.com/2019/08/02/boris-palmer-schwertmoerde-schwabe/ Boris Palmer: Schwertmörder in Stuttgart – Hätte er auch ein Schwabe sein können? Nein!:

In einem Facebookbeitrag fragt der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer von den Grünen: „Schwertmord in Stuttgart – Hätte er auch ein Schwabe sein können?“ Und antwortet kurz und klar mit „Nein“ – Wir dokumentieren hier seinen Facebookeintrag …


Ergänzung 04.08.2019:

Micha Dinnebin: https://www.freiewelt.net/blog/geschenkt-ist-viel-zu-teuer-10078576/ (3.8.):

KGE, ausgeschrieben Katrin Göring-Eckardt, freute sich im November 2015 darüber, dass Deutschland plötzlich Menschen geschenkt bekommt. Der Blutzoll, den vor allem junge Frauen und Mädchen für dieses „Geschenk“ zahlen mussten, ist viel zu hoch. Außerdem: Ein Geschenk, das nicht gefällt, kann man umtauschen. Wo ist die Tauschbörse für diese Geschenke? …


Ergänzung 05.08.2019:

https://jungefreiheit.de/allgemein/2019/herrmann-warnt-vor-gewalt-durch-kulturfremde-auslaender/ (5.8.):

MÜNCHEN. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht eine gestiegene Bedrohung durch kulturfremde, gewaltbereite Ausländer. „Jetzt kommen unübersehbar Menschen aus anderen Kulturkreisen zu uns, in deren Heimat die Gewaltlosigkeit, wie wir sie pflegen, noch nicht so selbstverständlich ist“, sagte Herrmann der Passauer Neuen Presse. …


https://philosophia-perennis.com/2019/08/05/das-grosse-tabu-die-unterdrueckte-debatte-ueber-die-opfer-der-migrationspolitik/:

In Stuttgart schlachtete ein Zuwanderer sein Opfer am helllichten Tag mitten in einem Wohngebiet ab. Anschließend stand nicht etwa der grauenvolle Mord im Mittelpunkt des polit-medialen Interesses, sondern die angebliche Hetze derer, die ihrer Bestürzung Ausdruck verliehen, und wie man diese „Hetzer“ noch wirkungsvoller bestrafen könne. Ein Gastbeitrag von Ramin Peymani

**************************************************************************************

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter (Import-)Kriminalität abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Messerkriminalität explodiert

  1. Der Faraon schreibt:

    So lange wir nicht gegen die Piderastendiktatur protestieren und zu Neuwahlen aufrufen , wird es immer weiter und mehr unschuldige Menschen sterben ! Die Geheimdienste haben noch Ende 2015 gewarnt , dass ca. 10000 Islamkrieger nach Deutschland importiert wurden . Wenn wir nichts dagegen unternehmen später wird es noch schwieriger die ausgeruderte Situation in den Griff zu bekommen ! Keine weitere Flüchtlinge aus Afrika oder sonstigen Drittländer dürfen mehr nach Deutschland kommen . Alle illegal eingereiste seit 2015 ausser Frauen mit Kinder oder nur Frauen ( weil sie keine Gefahr darstellen ) müssen soffort aus dem Lande verwiesen werden ! Leute Wacht Auf ! Deutschland befindet sich in Gefahr !

  2. Immanuel Kant schreibt:

    V-Männer stacheln radikale Islmisten dazu an Terroranschläge in Europa udn Deutschland zu verüben
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/anis-amri-v-mann-weihnachtsmarkt-attentaeter-nordrhein-westfalen-terror
    https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-19-10-2017/v-mann-soll-radikale-islamisten-zu-anschlaegen-aufgehetzt-haben.html

    „HoGeSa“-Gründer war ein V-Mann: „Teile und Herrsche“ als Staatsauftrag (HOGESA=Hooligans gegen Salafisten)
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/verstorbener-hogesa-gruender-soll-v-mann-gewesen-sein/
    http://www.neopresse.com/politik/dach/hogesa-gruender-war-ein-v-mann-teile-und-herrsche-als-staatsauftrag/

    Anis Amri und die Behörden: „Lasst den mal laufen, wir brauchen ihn“
    https://deutsch.rt.com/inland/45437-anis-amri-und-behorden-lasst/

    Unheimliche Zufälle:
    Anti-Terrorübungen der letzten Jahre die wahr wurden
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/

    Terrorchef aus Katalonien war Geheimdienst-Spitzel
    https://www.heise.de/tp/features/Terrorchef-aus-Katalonien-war-Geheimdienst-Spitzel-3893222.html

    Neues Gesetz – V-Leute dürfen Gewalt auf Demonstrationen schüren
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-maenner-als-demo-randalierer-bayern-will-agent-provokateur-einsaetze-legalisieren/

    NSU-Morde tragen die Handschrift vom Verfassungsschutz.

    Der Verfassungsschutz darf jetzt Gewalt schüren auf Demonstrationen
    http://www.neopresse.com/politik/dach/v-leute-schueren-gewalt-auf-demonstrationen-das-prinzip-agent-provocateur/

    Viele NPD Mitglieder sind ebenfalls V-Leute, weil Merkel ihre alternativlose NWO-Agenda durchpeitschen will

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.