StA München: Aufruf zum Frauenschlagen keine verfolgbare Straftat

https://www.journalistenwatch.com/2019/08/04/gewalt-frauen-tips/ Gewalt gegen Frauen leicht gemacht: Tips vom Islamischen Zentrum München:

München – Eine Anleitung, wie mit widerspenstigen Ehefrauen zu verfahren ist und welche Stufen der Züchtigung einzuhalten sind: Nicht in Kairo, Bagdad oder Islamabad, sondern in einer der bekanntesten muslimischen Gemeinden Deutschlands, mitten in München, sind solche Inhalte auf der Webseite nachzulesen.

Eheprobleme? Spurt die Gattin nicht? Das „Islamische Zentrum München“ (IZM) hält auf seiner öffentlichen Webseite für diesen Fall heiße Tips parat – natürlich nur für den Mann, um den sich im Koran schließlich alles dreht. Drei Stufen solle der korangefällige muslimische Ehemann befolgen, um die Frau auf Kurs zu bringen: „Erstens: Ermahnung. Zweitens: Trennung im Ehebett. Drittens: Schlagen.

Der Eintrag der Webseite geriet erst diese Woche ins Visier der Öffentlichkeit, steht aber unbeanstandet seit offenbar schon 15 Jahren auf der Homepage – dort nachzulesen unter Punkt 10, „Frau und Familie im Islam“, wie der „BR“ berichtet.

… Ungeheuerlich angesichts solch bedenklicher Auswirkungen der veröffentlichten „Ratschläge“: Die zuständige Staatsanwaltschaft München I sieht in den Prügel-Tips „keinen Anhaltspunkt für eine verfolgbare Straftat“, wie sie dem „BR“ auf Anfrage mitteilte: Die Empfehlungen des IMZ „muten teilweise befremdlich an, erfüllen jedoch keinen Straftatbestand“, denn hier werde „nicht zur Begehung konkreter Straftaten aufgerufen, es liege keine Anstiftung zu konkreten Körperverletzungshandlungen vor.

Ein unglaublicher Vorgang – sowohl unter generalpräventiven Aspekten wie auch nach allen Maßstäben der Gefahrenabwehr; von weiteren Straftatbeständen wie öffentlichen Gewaltaufrufen und Diskriminierung ganz abgesehen. So macht sich die deutsche Justiz einmal mehr zum Erfüllungsgehilfen islamischen Gewohnheitsrechts. …

http://www.islamisches-zentrum-muenchen.de/html/islam_-_frau_und_familie.html#10  Darf ein muslimischer Mann seine Frau schlagen?

Dies ist ein mit Vorurteilen belastetes Thema, das sehr schwierig zu erklären ist. Die entsprechende Koranstelle hierzu lautet: „Und jene (Frauen), deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: Ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede.“ (4:34). …

https://www.tagesstimme.com/2019/08/03/islamisches-zentrum-muenchen-propagiert-schlagen-widerspenstiger-ehefrauen/:

Das „Islamische Zentrum München“ (IZM) sorgt unter anderem bei den Stadträten für Empörung: Auf der Homepage wird unter Berufung auf den Koran empfohlen, „widerspenstige Ehefrauen“ zu schlagen. Dies habe jedoch eher „symbolischen Charakter“. …


Ergänzung 16.08.2019:

„it’s me“: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2019/08/wie-man-frauen-schlagt-ein.html Wie man Frauen schlägt: ein muselmanischer Ratgeber (14.8.)

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu StA München: Aufruf zum Frauenschlagen keine verfolgbare Straftat

  1. Christen schlagen Frauen schreibt:

    Wenn man (frau) bei Google „Christen schlagen Frauen“ eingibt, kommt zuerst sowas wie „Frauen, die Männer schlagen“ …Was sagt uns das?
    Kürzlich hatte ich einen Austausch mit einem Greenhorn, Buchautor, (junger Mann, der die ALTE Ordnung verteidigt) in einem dieser „typischen“ Weitersowiebisher-Blogs :- (. Großes Verständnis für alte Männer ü65/70, die sich eine 30 Jahre Jüngere nehmen… und Frauenaltersarmut gibts ja gar nicht…Männer könnten im Alter auch arm sein… Ja klar, guter ignorierender Mann! sind sie aber statistisch nicht so oft. Und sie sterben auch nicht so alleine wie Frauen, sondern eher umhätschelt und versorgt noch im Kreise der Angehörigen.
    In einer christlichen Gemeinschaft habe ich es sehr wohl mitbekommen, wie Schwarze Pädagogik die Kinder erziehen wollte und wie Ehemänner ihr verbrieftes und traditionelles Vorrecht in Ableitung vornahmen. Und sowas ging (und geht?) quer durch alle Denominationen. Wußte noch mittelkürzlich eine Studienrätin: die Ehe geht schief, wenn der Mann dahin mit geht, wo die Frau sein will (oder in deren Sippe und Gemeinschaft) . Sie war Hellinger-Fan….
    Und von den Evi-Tanten (ERF) , die ihren Männern in ALLEN Situationen den Rücken stärken und ihnen ALLES vergeben (und die sich selbst dabei lieber ins eigene Fleisch schneiden) gibt es, gab es zumindest 2011 noch genug.
    https://www.erf.de/themen/glaube/ihr-frauen-ordnet-euch-unter/2803-542-3718

    Naja…Manchen gelingt es umgekehrt, sich aus gewissen Gefängnissen wieder zu befreien. Beispielsweise Betty Mahmoody.

    https://manglaubtesnicht.wordpress.com/2016/07/08/die-abwertung-der-frau-im-christentum/

    https://www.sueddeutsche.de/politik/emanzipation-aufstieg-und-niedergang-des-patriarchats-1.2971721-2

    Fragt sich, weshalb Gott selbst keine Frau hat? Weder im Islam (hätte er doch die Chance gleich mehrere zu beglücken) , noch im Christentum.
    https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/903371425-kennst-du-das-gott-ist-treu-plakat-ich-haette-da-ein-paar-fragen

  2. Sonntagsreden schreibt:

    eine Betrachtung der arabischen Seele bei JFB
    https://juergenfritz.com/2019/08/20/psychogramm-der-arabischen-seele/
    Man fragt sich, weshalb die christliche(n) Kirche(n) und Rotgrün den archaischen Islam so protegiert? Aber scheinbar ist gewissen Hardlinern nicht nur der fundamentalistischen Kirchen und auch der Machoparteien nicht deren Gemeinsamkeit mit „alten patriarchalischen Werten“ aufgefallen. Während es den einen um die Hoheit über die Kinderbetten geht, geht es den anderen generell um die Freiheit bzw. Nichtfreiheit/Entscheidungsfreiheit der Frau.
    Und so ist auch so mancher „Wandel“ wenig glaubhaft, und man fragt sich: was ist ambivalent, was bigott, was 180°wendehälsig, was Veränderung, was Entwicklung, was „Neuerung“, Erkenntnis-Selbstverständlichkeit?
    https://www.idea.de/gesellschaft/detail/ich-bin-in-vielerlei-hinsicht-feministin-geworden-110138.html
    – der schädlichen Ideologien (immer noch in Zeiten des Exorzismus) für Frauen gibt es viele: siehe Karen Köhler, neu bei Hanser: Miroloi
    (in einem entfernten fiktiven „Griechenland“)
    naja….zu den „Machtmissbräuchlichen Dynamiken“ liest Frau dann wiederum bei den hiesigen „Brüdern“ mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.