Der Sieg der Johanna Haarer

http://civitas-institut.online/?p=861 Der Sieg der Johanna Haarer oder: Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind (29.9.):

Die Manipulierbarkeit großer Menschenmassen ist erschreckend. Es kann nach Belieben jedwede Sau durch’s Dorf gejagt werden: ihr wird immer gefolgt werden. …

… Wie schafft man Menschen, die bindungsunfähig sind, die echte und tiefe Emotionen in Fernsehserien erleben, die Nächstenliebe durch Fernstenliebe ersetzen und dadurch das völlig falsche Gefühl haben (Gefühl, eben!), gut zu sein. Nein: besser zu sein. Wie müssen solche Menschen erzogen werden?

Im Jahre 1934 erschien die erste Auflage des Buches „Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind“ von Dr. Johanna Haarer. …

https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/11/09/kinderkrippen-zerstoeren-die-liebe/:

Antje Kräuter: Das Kleinstkind entwickelt eine sichere Bindung, wenn die Mutter von Anfang an feinfühlig die Signale ihres Kindes entschlüsselt und prompt und richtig beantwortet. Dazu gehört auch, dass sie sich nie weit vom Baby entfernt, es überall hin mitnimmt, was man am besten mit einem Tragetuch realisieren kann.

Trennungen verunsichern Babys und Kleinkinder sowie auch die Praktiken des Schreien-Lassens nach der unseligen Theorie der Nazi-Ärztin Haarer, dass das Schreien die Lungen stärke. Besonders in der Nacht formen wir das Gehirn unseres Kindes in seinen basalen emotionalen Zonen in Richtung Angstfreiheit und Sicherheit, indem die stillenden Mütter unter Haut- oder Körperkontakt mit ihrem Baby das sogenannte Co-Sleeping praktizieren.

Durch Störungen im emotionalen Austausch und körperlichen Kontakt zwischen Mutter und Kind oder Vernachlässigung und Misshandlung – besonders durch nahestehende Bezugspersonen – entwickelt sich entweder sichere Bindung gar nicht erst oder aber wird durch Trennungen gefährdet. Denn das, was einem von den Eltern getrennten Kleinkind unter Umständen zustößt, beeinträchtigt die sichere Bindung, da das Kind in seinen allerersten Lebensjahren ja noch gar nicht sicher weiß, dass die Mutter oder der Vater davon gar keine Kenntnis haben. Von selbst werden sie es somit kaum “erzählen”. …

Siehe auch https://kreidfeuer.wordpress.com/2012/11/27/kampf-fuer-eine-liebevolle-erziehung-niemals-aufgeben/!

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Kindheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Sieg der Johanna Haarer

  1. Anna Log schreibt:

    Engel fragt: Mütter – die Deppen vom Dienst? HR, Video, ARDMediathek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.