Braunschweig: AfD-Bundesparteitag 2019

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/linksextreme-szene-ruft-zum-angriff-auf-afd-parteitag-auf1/ (27.11.):

BRAUNSCHWEIG. Linksextremisten haben dazu aufgerufen, den AfD-Parteitag am Wochenende in Braunschweig anzugreifen und zu verhindern. „Durch direkte Aktionen, durch Blockaden, durch Handarbeit wollen wir den Nazis ihren Bundesparteitag so effektiv wie möglich versauen“, heißt es in einem Protestaufruf mehrerer „antifaschistischer Gruppen“.

Mit der AfD zu diskutieren, wie es die „bürgerlichen Medien immer wieder auf ekelhaft anbiedernde Art“ täten, führe zu nichts. Auch mit Moral könne man nicht argumentieren, „weil die Anhänger*innen faschistischer und anderer reaktionärer Denkweisen Moral nur für ihre Leute gelten lassen, auch Logik und Vernunft greifen bei ihnen ins Leere“.

… Neben offen linksextremistischen Gruppen rief auch das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ zum Protest gegen den Parteitag auf. Unter dem Motto „Stoppt die Brandstifter!“ würden an beiden Tagen ab dem Morgen unter anderem „Demoblockaden“ stattfinden. In der Initiative organisieren sich neben Wissenschaftlern und Prominenten auch SPD- und Grünen-Politiker zusammen mit Linksextremisten wie der „Interventionistischen Linken“. …

https://www.tagesstimme.com/2019/11/27/afd-parteitag-auch-chrupalla-will-fuer-parteivorsitz-kandidieren/:

… Braunschweig/Görlitz. – Am Samstag hält die patriotische Partei einen richtungsweisenden Parteitag in Braunschweig ab. Wie der Spiegel berichtet, möchte sich einer der beiden bisherigen Parteichefs, Alexander Gauland, zum Ehrenvorsitzenden wählen lassen und setzt dabei auf den Görlitzer Abgeordneten Tino Chrupalla (44) für seine Nachfolge, bislang einer der fünf Vize-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag. …


Ergänzung 29.11.2019:

Christian Vollradt: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/eintracht-in-braunschweig?/ (29.11.):

Wahrscheinlich ist es leichter, die Lottozahlen vorherzusagen als die Ergebnisse eines AfD-Parteitags. Wenn die knapp 600 Delegierten am Wochenende in Braunschweig zusammenkommen, um einen neuen Bundesvorstand zu wählen, dann sind Überraschungen nicht ausgeschlossen. In der immer noch vergleichsweise jungen Partei drängen Unbekannte auf Spitzenämter, können auch Favoriten mal nicht reüssieren. …


Ergänzung 30.11.2019:

https://www.tagesstimme.com/2019/11/30/afd-parteitag-proteste-und-angriffe-auf-polizeikraefte/:

Demonstranten blockierten wichtige Zufahrtstraßen und zündeten pyrotechnische Gegenstände. Die Polizei musste bereits Wasserwerfer einsetzen. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/afd-muesse-patriotische-demokratische-und-buergerliche-volkspartei-bleiben/ (30.11.):

BRAUNSCHWEIG. Begleitet von mehreren Protestdemonstrationen hat am Samstag der sechste Bundesparteitag der AfD begonnen. In seiner Begrüßungsrede sprach Parteichef Alexander Gauland davon, die AfD habe die „erfreuliche Aussicht, erwachsen zu werden“. Erwachsen bedeute jedoch nicht angepaßt, betonte er. Gauland selbst habe vor, Platz zu machen für einen jüngeren und er hoffe, dieser teilweise Generationswechsel gelinge solidarisch.

… Unterdessen hat Thüringens Landes- und Fraktionschef Björn Höcke bestätigt, er werde nicht für einen Posten im Bundesvorstand kandidieren. „Ich habe in Thüringen viel zu tun und keine Zeit für Berlin“, sagte er vor Journalisten. Das Gerücht, wegen seiner Weigerung, sei ein geplantes Treffen des Flügels in Braunschweig geplatzt, wies Höcke zurück. Er erklärte, das Treffen sei an fehlenden Räumlichkeiten gescheitert. Der Thüringer sprach davon, die AfD habe sich als Partei „konsolidiert“. Er wünsche sich in erster Linie eine angemessene Vertretung des Ostens im Bundesvorstand. Dafür könne er sich Gaulands Wunsch-Nachfolger Tino Chrupalla gut vorstellen.

Auch die Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, sagte gegenüber Medienvertretern, die Wahl des sächsischen Bundestagsabgeordneten wäre „ein Zeichen des Respekts auch gegenüber Gauland“ und seinen Verdiensten als Brückenbauer. Chrupalla habe ein Direktmandat im Bundestag, darüber hinaus schätze sie ihn als Teamspieler, der integrierend wirke. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/afd-waehlt-meuthen-erneut-zum-parteivorsitzenden/ (30.11.):

BRAUNSCHWEIG. Die in Braunschweig versammelten Delegierten der AfD haben Jörg Meuthen und Tino Chrupalla zu Vorsitzenden der Partei gewählt. Meuthen konnte sich mit 69,18 Prozent gegen Nicole Höchst und Wolfgang Gedeon durchsetzen. Chrupalla wurde im zweiten Wahlgang von 54 Prozent der Delegierten gewählt.

Chrupalla wurde Nachfolger auf Alexander Gaulands Posten. Er setzte sich gegen Gottfried Curio und Dana Guth durch. Der Malermeister aus Sachsen bewarb seine Kandidatur betont bodenständig und auf Ausgleich bedacht. Er stehe: „für eine Doppelspitze aus Ost und West, Handwerker und Akademiker.“ Gauland hatte zuvor bekannt gegeben, daß er nicht mehr kandidieren wolle. Er benannte Chrupalla als seinen Wunsch-Nachfolger.

… Nach den Wahlen zeigte sich Ex-Vorsitzender Gauland sichtlich zufrieden. Der JUNGEN FREIHEIT sagte er: „Es läuft besser, als ich erwartet hätte!“ …


https://www.tagesstimme.com/2019/12/01/neues-von-rechts-afd-parteitag-strache-facebook/:

… Die stellvertretenden Bundessprecher sind ab sofort Alice Weidel, Beatrix von Storch sowie Stephan Brandner.


Jörg Kürschner: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/das-kuehle-blau-steigt-empor/ (1.12.):

Man reibt sich die Augen beim Blick auf AfD und SPD. Während die Regierungsfähigkeit der über 150 Jahre alten Traditionspartei im spätherbstlichen Nebel versinkt, klart der Himmel über der jungen AfD auf und läßt am Horizont Politikfähigkeit erkennen. Wo die glutrote SPD ihren einzigen respektablen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz durch den Mitgliederentscheid demontiert hat, da gelingt der AfD auf dem Braunschweiger Parteitag kühl der Generationswechsel vom Senior Alexander Gauland zum aufstrebenden Tino Chrupalla. …

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/afd-waehlt-gauland-zum-ersten-ehrenvorsitzenden/ (1.12.):

BRAUNSCHWEIG. Die 566 Delegierten auf dem Parteitag in Braunschweig haben Alexander Gauland zum Ehrenvorsitzenden der AfD gewählt. …

Er wolle aber auch weiter ein Auge auf die Partei haben: „Wenn die Partei irgendwann in eine falsche Richtung gehen sollte, dann werde ich das sagen,“ – dies aber unter vier Augen. …

Die Partei wählte außerdem noch die Beisitzer des Vorstands. Das sind Silvia Limmer (EP), Andreas Kalbitz (Brandenburg), Jochen Haug (Nordrhein-Westfalen), Stephan Protschka (Bayern), Alexander Wolf (Hamburg) und Joachim Paul (Rheinland-Pfalz). …


Ergänzung 02.12.2019:

https://www.freiewelt.net/nachricht/joerg-meuthen-und-tino-chrupalla-zu-neuen-afd-vorsitzenden-gewaehlt-10079693/ (2.12.):

Schatzmeister:
Klaus Fohrmann

Stellvertretender Schatzmeister:
Carsten Hütter

Schriftführer:
Joachim Kuhs


Benedikt Kaiser: https://sezession.de/61869/afd-bundesparteitag-2019-skizze-eines-patts (2.12.):

Die Interpretationen des AfD-Bundesparteitages 2019 gehen so weit auseinander, daß sich eine Auswertung nicht vermeiden läßt.

Am kürzesten aufhalten kann man sich mit den Analysen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Dort stand wohl bereits vor dem Parteitag fest, daß die AfD weiter nach rechts rücken würde, jetzt noch radikaler sei, sich noch weniger mäßige und noch mehr in Richtung einer harten Rechtspartei gehe, weil der »Flügel« dies und jenes erreicht habe.

So klingt in der Tat seit gestern der Tenor der Berichterstattung, aber anzunehmen, der Ton hätte sich bei anderen Personalentscheidungen verändert, wäre naiv: Die Zivilgesellschaft braucht die »radikale« AfD – wohin sonst mit all dem „Protest“? …


https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2019/phoenix-distanziert-sich-von-anti-afd-parolen/ (2.12.):

BONN. Der Fernsehsender „Phoenix“ hat sich von mehreren Anti-AfD-Parolen eines beauftragten Dienstleisters distanziert. Diese waren auf Kisten geklebt worden, in denen „Phoenix“ während des AfD-Parteitags am Wochenende in Braunschweig seine technischen Geräte transportiert hatte.

Mitarbeiter eines externen Dienstleisters hatten die Technikboxen des Senders in der Volkswagen-Halle mit Sprüchen wie „Good night white pride“, „Menschenrechte statt rechte Menschen“ und „Schöner leben ohne rechte Hetze“ beklebt.

Ähnliche Parolen waren auch von linken Gegendemonstranten in Braunschweig skandiert worden. …


Ergänzung 04.12.2019:

Dieter Stein: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2019/wille-zur-geschlossenheit/ (4.12.):

In der Vergangenheit waren Bundesparteitage der AfD von teils heftigen Richtungskämpfen und überraschenden, dramatischen Wendungen geprägt. So 2015, als Bernd Lucke bei der Wiederwahl scheiterte, oder 2017, als um Haaresbreite Doris Sayn-Wittgenstein Vorsitzende geworden wäre, die kürzlich wegen ihrer radikalen Positionen aus der Partei ausgeschlossen wurde. Bemerkenswert ist deshalb, wie routiniert und zügig die Delegierten in Braunschweig die Versammlung abwickelten und heikle Anträge kassierten. Dies im Kontrast zum Führungschaos und der Orientierungslosigkeit, die zeitgleich das Bild der SPD beherrschen. …


Ergänzung 10.12.2019:

https://www.tagesstimme.com/2019/12/10/benedikt-kaiser-interview-afd-bundesparteitag/:

Die Tagesstimme sprach mit dem deutschen Politikwissenschaftler Benedikt Kaiser über den vergangenen Bundesparteitag der AfD. Kaiser gab seine Einschätzung zu den personellen Veränderungen ab und sprach über den „Flügel”, die Unvereinbarkeitsliste sowie wichtige programmatische Weichenstellungen für die Zukunft der AfD. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.