Glückliches UK

Beatrix von Storch: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/triumph-der-demokratie/ (1.2.):

Wäre der Brexit gescheitert, könnten sich die Anhänger des Satzes der Anarchistin Emma Goldman bestätigt fühlen: „Wenn Wahlen etwas verändern würden, dann wären sie verboten.“ Der Brexit beweist das Gegenteil. Tatsächlich besitzt keine andere europapolitische Weichenstellung der letzten Jahrzehnte eine so starke demokratische Legitimation wie der Brexit, der per Referendum beschlossen und durch die Parlamentswahl noch einmal fulminant bestätigt wurde.

Der europäische Verfassungsvertrag, auf dessen Grundlage die EU heute agiert, wurde hingegen von den Franzosen und den Niederländern in Volksabstimmungen abgelehnt – die Deutschen wurden erst gar nicht gefragt. Anschließend wurde der Verfassungsvertrag einfach in Lissabon-Vertrag umgetauft und trotzdem in Kraft gesetzt. An diesem antidemokratischen Projekt wollen die Briten nicht länger teilnehmen.

… Den britischen Wählern ist es gelungen, eine historische Weichenstellung gegen den Konsens der politischen Eliten zu erzwingen. Damit ist der Brexit vor allem eines: ein Triumph der Demokratie. …


Ergänzung:

https://www.tagesstimme.com/2020/02/01/brexit-jetzt-ist-grossbritannien-raus-aus-der-eu/:

Vor dem Parlament in London feierten gestern mehrere Tausend Menschen den Austritt aus der Staatengemeinschaft.

London. – Seit genau zehn Stunden ist Großbritannien kein EU-Mitglied mehr. 47 Jahre nach dem Eintritt in die Union und dreieinhalb Jahre nach dem Brexit-Referendum sind die Briten aus der EU ausgetreten.

Damit ist erstmals in der Geschichte der Europäischen Union ein Mitgliedsland aus der Staatengemeinschaft ausgeschieden. Nun zeichnen sich harte Verhandlungen über künftige Beziehungen ab. …


https://www.unzensuriert.at/content/89218-ex-eu-spitzenkandidat-weber-fuerchtet-um-den-bestand-der-eu (1.2.):

Mit heute, Samstag, ist das Vereinigte Königreich kein Teil der EU mehr. Mit dem heutigen 1. Februar wird der Brexit vollzogen.

… Am Mittwoch hatte Nigel Farage, als Gründungsmitglied der „UK Independence Party“ und der Brexit-Partei wesentlicher Treiber in Sachen EU-Austritt, in seiner Abschiedsrede im EU-Parlament noch einmal die Gründe dargelegt, warum die Briten die EU verlassen wollten:

Meine Mutter und mein Vater unterschrieben einen gemeinsamen Markt, nicht eine politische Union, nicht Flaggen, keine Hymne, Präsidenten und nun wollen sie sogar ihre eigene Armee. …


https://www.wochenblick.at/brexit-wir-lieben-europa-wir-hassen-einfach-die-eu/ (1.2.):

Good Bye, Britain! Mit dem 31. Jänner endete die Zeit des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Der Brexit ist – nach zähem Ringen – endlich vollzogen. Die treibende Kraft hinter diesem Brexit war vor allem eine Person: Nigel Farage. …


Gerald Grosz: https://www.youtube.com/watch?v=ZN0V9CVq9j4 Der Brexit vollzogen – Britische Inseln entgegen den Fakenews NICHT untergegangen (1.2.  2min)


https://schreibfreiheit.eu/2020/02/01/ddr-9-11-1989-uk-02-01-2020/:

Großbritannien ist frei!

Eine friedliche, demokratische Revolution hat es geschafft, sich aus den Klammern der EUdSSR herauszulösen.

Ab nun werden die Briten nicht mehr von niemals gewählten, von keinem Volk legitimierten, vor niemandem verantwortlichen Kommissaren bevormundet! …


Ergänzung 02.02.2020:

https://www.n-tv.de/politik/Die-Zerstoerung-der-EU-bleibt-Farages-Ziel-article21542426.html (29.1.):

Sein eigentliches Lebenswerk hat er vollendet, am Freitag verlässt Großbritannien die EU. Doch nun beginnt für Nigel Farage ein neuer Kampf. Sein Ziel: Der Abriss der Europäischen Union.

Der Kampf für den Brexit war für Nigel Farage eine Lebensaufgabe. Diese Mission sieht der 55-Jährige mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU am kommenden Freitag als erfüllt an. Ruhe geben will der selbsterklärte Störenfried aber nicht. Er werde weiter an der Zerstörung der „anti-demokratischen“ EU arbeiten, kündigte er an.

„Ich bin vollständig gegen die Europäische Union in ihrer jetzigen Form, ich will sehen, wie sie abgerissen wird“, sagte der Politiker gut gelaunt bei seiner letzten Brüsseler Pressekonferenz als EU-Abgeordneter. Sein Ziel sei nun, „dass Europa die EU verlässt.“ Entsprechende Bestrebungen etwa in Dänemark, Polen und Italien werde er unterstützen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/nigel-farage-mit-flammender-rede-zum-brexit-vor-dem-eu-parlament-10080224/ (30.1.):

Nigel Farage verabschiedete sich und seine Parteimitglieder mit einer flammenden Rede. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/happy-brexit-congratulations-great-britain-10080232/ (31.1.):

Es ist vollbracht. In der Nacht vom Freitag auf Samstag um 24 Uhr verabschiedete sich Großbritannien von der EU. Ein langer Weg zur Freiheit hat endlich zum Ziel geführt.


https://www.freiewelt.net/nachricht/beatrix-von-storch-im-gespraech-mit-nigel-farage-auf-freie-welt-tv-10080233/ (31.1.):

2017 interviewte Beatrix von Storch den Vater des Brexit, Nigel Farage. Freie-Welt-TV hat das Interview aus aktuellem Anlass nochmal herausgegeben. …


http://www.pi-news.net/2020/02/boris-johnsons-kampfansage-an-die-zweifler/ (2.2.):

Heute Nacht verlassen wir die Europäische Union. Für viele Menschen ist dies ein erstaunlicher Moment der Hoffnung, ein Moment, von dem sie dachten, er würde niemals kommen.


Adorján F. Kovács: https://www.freiewelt.net/blog/heute-31-januar-2020-24-uhr-10080230/ (31.1.):

Britannien zeigt den Europäern, dass man einen Verein, dem man beitreten, auch verlassen kann. Das allein ist historisch. Die EU dagegen hat alles getan, um die Vermutung, sie sei ein Gefängnis, zu bestätigen. Man kann für sie nur hoffen, dass sie – zum Wohle Europas – reformierbar ist. So wie sie ist, kann – und darf – sie nicht bestehen bleiben. Das zeigt der Brexit! Und nun: Viel Glück, Britannien! Cheers! …


Kewil: http://www.pi-news.net/2020/02/und-schon-haben-die-eu-bonzen-die-hosen-voll-vor-london/ (2.2.):

Der Brexit ist erst wenige Stunden alt – und schon haben die EUdSSR-Bonzen in Brüssel die Hosen gestrichen voll vor London. Völlig zurecht. CSU-Gernegroß Manfred Weber, der EU-Boss werden wollte, dann aber von Merkel zugunsten der CDU-Blondine UvdL beiseite geschoben wurde, heute in der WamS:


https://www.youtube.com/watch?v=8kw-jixmm_I Unsere britischen Freunde holen sich ihre Souveränität & Freiheit zurück. Prof. Dr. Jörg Meuthen, AfD (2.2.  1min)


Ergänzung 05.02.2020:

http://www.eu-infothek.com/die-eu-wird-mit-grossbritannien-auch-nach-dem-brexit-seine-wunder-erleben/ (3.2.):

Zu glauben, Großbritannien, nach dem Exodus aus der EU auf sich allein gestellt, werde nun an Einfluss und Bedeutung verlieren, könnte sich auch als Fehleinschätzung herausstellen. …

**************************************************************************************

 

Dieser Beitrag wurde unter EU abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.