Der Große Austausch – 87

(Fortsetzung von https://kreidfeuer.wordpress.com/2020/01/02/der-grosse-austausch-86/)            —————————–

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/orban-gibt-soros-schuld-am-fluechtlingsansturm/ (3.2.):

BUDAPEST. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat den Milliardär George Soros für den erneuten Anstieg der Flüchtlingszahlen an der Grenze zu seinem Land verantwortlich gemacht. „Das Soros-Netzwerk organisiert die Migration auf dem gesamten Balkan“, sagte Orbán laut Budapester Zeitung am Freitag im Kossuth-Radio. Wer das nicht sehe, müsse blind sein. Man solle nicht glauben, daß „diese Menschen hier vom Wind herbeigeweht“ worden seien. „Es sind Männer im Militäralter, die in guter körperlicher Verfassung sind und vorbereitet wurden.“ …


Ergänzung:

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/weitere-kirchengemeinden-treten-united4rescue-buendnis-bei/ (3.2.):

LEIPZIG. Vier evangelische Gemeinden aus Leipzig haben sich dem kirchlichen Bündnis „United4Rescue“ angeschlossen. …

Die Gemeinden sind Teil der sächsischen Landeskirche und somit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zugehörig, die das Bündnis „United4Rescue“ initiiert hat.

Till Voßberg von der sächsischen Landessynode bedauerte dagegen, viele engagierte Gläubige seien bereits aus der Kirche ausgetreten, weil die EKD private Seenotrettungsmissionen betreibe. Das Argument, damit Asylbewerbern überhaupt erst einen Grund zu liefern, sich auf den Weg übers Mittelmeer zu machen und den „Schleppern sozusagen noch die letzte Meile abzunehmen“, sei nicht von der Hand zu weisen, sagte Voß dem MDR. …


https://www.tagesstimme.com/2020/02/04/mittelmeermission-sophia-koalitionszwist-bei-oevp-und-gruenen/:

… Wien. – Sozialminister Rudolf Anschober (Grüne) hat erst kürzlich mehr Unterstützung für Mittelmeer-NGOs gefordert. Gegenüber der Tageszeitung Österreich erklärte er außerdem, dass er einen Neustart der EU-Marinemission „sehr begrüßen” würde. …

… Indes bekräftigte Schallenberg am Montag in einer Pressemitteilung: „Keine Unterstützung für die Wiederaufnahme von Sophia, da sie nicht zur Kontrolle des Waffenembargos beiträgt und wir das klare Ziel verfolgen, die illegale Migration zu stoppen, Schlepper zu bekämpfen und das Sterben im Mittelmeer zu beenden.” Die Position von Anschober sehe er gelassen, da sie „weder neu noch überraschend sei”.

Auch Bundeskanzler Kurz ist strikt gegen einen Neustart der Mission. „Im Grunde war Sophia immer vor allem eine Rettungsmission, die für Tausende illegale Migranten zum Ticket nach Europa wurde”, sagte Kurz in einem Interview mit der Welt am Sonntag. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/seehofer-beklagt-hohe-zahl-an-illegalen-grenzuebertritten/ (4.2.):

BERLIN. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat einen mangelnden Schutz der EU-Außengrenzen beklagt und Erfolge bei der Kontrolle der deutschen Grenzen gelobt. …


https://www.wochenblick.at/oevp-minister-schallenberg-meinung-anschobers-nicht-relevant/ (4.2.):

Nach einem Bericht des Boulevardblattes Österreich habe ÖVP-Außenminister Schallenberg mit drastischen Worten auf die Äußerungen des grünen Sozialministers reagiert. Dieser hatte die Wiederaufnahme des EU-Seenotrettungsprogramms propagiert. Schallenberg habe dazu gesagt, dass Anschobers Position für die Republik nicht relevant wäre, da diese Frage in die Zuständigkeit des Außenministeriums falle. …


Ergänzung 05.02.2020:

https://www.unzensuriert.at/content/89483-insel-lesbos-2000-illegale-migranten-proben-den-aufstand-gegen-behoerden (4.2.):

Die griechische Ägäis-Insel Lesbos wird immer mehr zum Brennpunkt der illegalen Migration aus Kleinasien in Richtung Europa. Aktuell haben rund 2000 illegale Migranten den Aufstand im Lager Moria geprobt, haben dieses verlassen und sind in Richtung der Inselhauptstadt Mytilini marschiert. …


Michael Mayrhofer: https://www.info-direkt.eu/2020/02/05/patrioten-im-recht-bootsmigranten-meist-keine-fluechtlinge/:

Seit 2014 wurde der Bevölkerung eingetrichtert, es kämen vor allem bedürftige Familien, Frauen, Kinder nach Mitteleuropa, welche vor schrecklichem Kriegsgeschehen flüchten. Dies war seit Beginn nachweislich nie der Fall. Nur in den seltenen Fällen wurden die Kriterien für eine Flucht wegen Verfolgung erfüllt. Wer anmerkte, dass eine Flucht ins erste sichere Land führen müsse, wurde als rechtsradikal verunglimpft. Mittlerweile müssen auch die etablierten Medien eingestehen, dass die Ankommenden alles andere als Flüchtlinge sind. …


Ergänzung 10.02.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/02/10/migration-griechenland-will-nur-noch-befristetes-asyl-gewaehren/:

Ende Jänner kündigte die griechische Regierung schwimmende Barrieren als Maßnahme an, um Migrantenströme aus der Türkei zu stoppen. Nun setzt sie den nächsten Schritt.

Athen/Rom. – Der griechische Migrationsminister Notis Mitarachi sagte am Sonntag der Zeitung To Vima, dass es in Griechenland kein unbefristetes Asyl mehr geben werde. Das Land will Asylsuchenden nur noch für die Dauer von drei Jahren Asyl gewähren. Änderten sich die Voraussetzungen in einem Herkunftsland, könne das Asyl „nicht verlängert” werden.

… Indes will Italien einen neuen Pakt mit Libyen und legte der Regierung in Tripolis einen Text zur Änderung des 2017 besiegelten Kooperationsabkommens in Sachen Migration vor. Das Abkommen zwischen den beiden Ländern, das seit drei Jahren in Kraft ist und die Bekämpfung der illegalen Migration über das Mittelmeer regelt, wurde von Italien erst vor wenigen Wochen automatisch verlängert. …


Ergänzung 11.02.2020:

https://www.unzensuriert.at/content/90348-praesident-orban-weiter-fuer-grenzschutz (11.2.):

Der ungarische Präsident Viktor Orbán lässt sich nicht beirren. Der Staatschef von Ungarn bleibt bei seiner harten Haltung gegenüber dem Multimilliardär und von manchen “Philanthrop” genannten George Soros. … Die von Soros finanzierten Organisationen sind seines Erachtens praktisch alle an der “Migrationsberatung” beteiligt.

… Zudem verteidigte der ungarische Regierungschef auch die bewaffnete Abwehr eines Durchbruchsversuch von ungefähr 70 Migranten an der serbisch-ungarischen Grenze letzte Woche.

Die Aufzeichnungen aus Röszke zeigten deutlich, daß keine Frauen und Kinder unter den Migranten waren, sondern nur “Männer im Militäralter und in guter körperlicher Verfassung”, erklärte Orbán. …


https://www.tagesstimme.com/2020/02/11/ueber-die-haelfte-der-abschiebungen-im-jahr-2019-nicht-durchgefuehrt/

Im Jahr 2019 ist die Zahl nicht durchgeführter Abschiebungen laut Bundesinnenministerium erneut gestiegen. Weniger als die Hälfte der Ausreisepflichtigen wurden tatsächlich ausgeflogen.


Markus Frohnmaier: https://www.info-direkt.eu/2020/02/11/un-migrationspolitik-ein-angriff-auf-unsere-souveraenitaet/:

Resettlement, also Umsiedelungen nach festen Kontingenten von besonders Schutzbedürftigen, ist, auf den ersten Blick und in den luftleeren Raum hineingedacht, zunächst gar keine schlechte Idee. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/berlin-weniger-abschiebungen-mehr-ausreisepflichtige/ (11.2.):

BERLIN. Das Land Berlin schiebt immer weniger Personen ab, die sich illegal im Land aufhalten. Im vergangenen Jahr wurden 1003 abgelehnte Asylbewerber aus der Bundeshauptstadt außer Landes gebracht, wie die Senatsverwaltung für Inneres auf eine parlamentarische Anfrage der AfD hin mitteilte. …


Ergänzung 13.02.2020:

Martin Sellner: https://www.youtube.com/watch?v=FLgxzkW9T_0 Grenzsturm am Valentinstag? Ungarns Polizei wird nervös (13.2.  8min)


Ergänzung 14.02.2020:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fluechtlingsansturm-seehofer-warnt-vor-zweitem-2015/ (13.2.):

BERLIN. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat vor einer neuen Flüchtlingskrise in Europa gewarnt. „Wir werden ein zweites 2015 erleben“, sagte er dem Handelsblatt und spielte damit auf die Grenzöffnung im Zuge der Asylkrise vor fünf Jahren an. …


https://www.tagesstimme.com/2020/02/14/deutschland-31-afghanen-nach-kabul-abgeschoben/:

… Kabul. – An Bord des Flugzeuges befanden sich diesmal laut „n-tv“-Bericht 31 ausreisepflichtige Migranten. Seit der ersten Abschiebung im Dezember 2016 wurden insgesamt 837 abgelehnte Asylbewerber zurück nach   ausgeflogen.  Insgesamt gab es seitdem bislang 32 Sammelabschiebungen. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/illegale-einwanderer-duerfen-ohne-asylpruefung-zurueckgewiesen-werden/ (14.2.):

STRASSBURG. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die individuelle Zurückweisung illegaler Einwanderer an den EU-Außengrenzen für rechtmäßig erklärt. Geklagt hatten zwei Afrikaner, die 2014 über den Sperrzaun von Marokko nach Melilla auf spanisches Gebiet geklettert waren. Dort wurden sie von Beamten der Guardia Civil verhaftet und kurze Zeit später den marokkanischen Behörden übergeben. …


Ergänzung 16.02.2020:

https://www.wochenblick.at/orban-besucht-grenzzaun-europa-gemeinsam-verteidigen/ (14.2.):

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán (FIDESZ) hat mit seinem slowakischen Amtskollegen Peter Pellegrini den Grenzzaun in Röszke besucht. Die beiden Regierungsschefs der Visegrad-Gruppe bekräftigten dabei, Europas Grenzen gemeinsam schützen zu wollen. …


https://www.freiewelt.net/nachricht/der-migrationspakt-ist-eine-gefahr-fuer-die-menschheit-10080362/ (12.2.):

Bei einer Konferenz zur Terrorismusbekämpfung in Wien kritisierte der ungarische Außenminister Péter Szijjártó die Vereinten Nationen scharf. Statt Geld für die Bekämpfung des internationalen Terrorismus einzusetzen, förderten die UN die unkontrollierte Migration, eine weltweite Gefahr für die Menschheit. …


Ergänzung 17.02.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/02/17/sea-eye-eigene-akademie-zu-ausbildung-von-seenotrettern-geplant/:

… Regensburg. – Die deutsche Mittelmeer-NGO Sea-Eye will künftig in einer eigenen Akademie „Seenotretter” ausbilden. Durch Gründung einer „Sea-Eye-Akademie” wolle der Verein „noch mehr Menschen dazu befähigen, ehrenamtliche Seenotretter zu werden”, teilte Sea-Eye am Montag mit. Der Verein habe derzeit 60 ehrenamtliche Helfer.

… Am Montag beraten die EU-Außenminister über eine Wiederaufnahme der Marinemission „Sophia” zur Durchsetzung des Waffenembargos im Mittelmeer. Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) sowie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sträuben sich jedoch dagegen. …

… Indes hatte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell seine Kritik an Österreichs Haltung am Wochenende noch verstärkt. …


Christian Ortner: https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2050186-Warum-sagt-der-EU-Aussenminister-die-Unwahrheit.html (13.2.):

In der Frage der Seenotrettung im Mittelmeer verbreitet Josep Borrell Fake News. Das schadet dem Ansehen der EU.

Nachdem sich Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz jüngst gegen eine Wiederaufnahme der europäischen Marine-Mission „Sophia“ im Mittelmeer ausgesprochen hatte, weil EU-Schiffe vor der afrikanischen Küste Migranten anlocken würden und so zu mehr Ertrunkenen führten, zog er sich prompt eine Rüge des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell zu. „Es stimmt nicht, dass die Marine-Mission ,Sophia‘ zusätzliche Migranten anzieht und dazu führt, dass die Migration nach Europa weiter steigt“ – so zieh Borell den Kanzler der Lüge. Und: „Ich verstehe die grundsätzlichen Bedenken aus Österreich und anderen Ländern. Aber es gibt dafür keine Belege.“

Hier irrt der Quasi-Außenminister der EU in einem höchst irritierenden Ausmaß. Will man nicht unterstellen, dass er bewusst die Unwahrheit sagt, muss man ihm jedenfalls einen erstaunlichen Mangel an Faktenwissen attestieren. Ein Wissen, das er sogar quasi im eigenen Hause hätte abrufen können. Etwa, indem er Fabrice Leggeri, den Chef der EU-Grenzschutzeinheit „Frontex“, angerufen hätte. Der hat bereits vor zwei Jahren gewarnt: …


Ergänzung 18.02.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/egmr-urteil-illegale-migranten-koennen-an-der-grenze-wieder-abgeschoben-werden-10080413/ (17.2.):

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu »Push-Backs«, d. h. zu Kollektivausweisungen von illegal in die EU eingedrungenen Migranten, sieht keinen Verstoß Spaniens bei deren sofortiger Rückführung. …


Ergänzung 19.02.2020:

Thomas Steinreutner: https://www.info-direkt.eu/2020/02/19/integrationsmassnahme-asylwerber-zur-kasse-bitten/:

Viele Menschen aus Asien und Afrika „fliehen“ nach Europa, weil sie sich hier ein besseres Leben erwarten. Was sie nicht wissen: Unser Lebensstandard hat einen hohen Preis, den – vielleicht irgendwann einmal – auch sie zahlen müssen. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/bosnischer-minister-warnt-vor-neuem-fluechtlingsansturm/ (19.2.):

SARAJEVO. Der bosnische Sicherheitsminister Fahrudin Radoncic hat vor einem erneuten Ansturm illegaler Einwanderer in Richtung Zentraleuropa gewarnt. „Unsere Grenze ist sehr durchlässig und ich erwarte, daß wir als Gesellschaft nach einem dreijährigen Schlaf aufwachen“, beklagte er laut der kroatischen Nachrichtenagentur Hina. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fluechtlingsbuergen-kosteten-steuerzahler-bislang-fast-22-millionen-euro/ (19.2.):

BERLIN. Nach dem Beschluß zur Übernahme der meisten Flüchtlingsbürgschaften durch Bund und Länder ist nun die Höhe der Kosten bekannt. Bislang habe der Staat rund 21,7 Millionen Euro für die Bürgschaften ausgegeben, teilte das Bundesarbeitsministerium auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion mit. …


https://www.wochenblick.at/umfaller-von-bundeskanzler-kurz-oevp-stimmt-nordafrika-schiffsmission-zu/ (18.2.):

Am Dienstagnachmittag platzte die Bombe. Die EU-Mission vor der Küste Nordafrikas wird wieder aufgenommen. Dabei ändert sich nur das Etikett, die Operation heißt nicht mehr „Sophia“. Bis dahin ließ sich der Bundeskanzler quer durch die Medienlandschaft für sein Veto feiern. …


Ergänzung 22.02.2020:

Markus Frohnmaier: https://www.info-direkt.eu/2020/02/22/entwicklungshilfe-als-pull-faktor-fuer-migration/:

Wenn wir an Entwicklungshilfe denken, haben die meisten von uns die Großplakate von Hilfsorganisationen und politischen Kampagnen vor dem inneren Auge, von denen uns die Kulleraugen abgemagerter Kinder anblicken. Die deutsche Entwicklungshilfe hat aber rein gar nichts mit humanitärer Nothilfe zu tun. Unserer Tage beschäftigt sich die deutsche Entwicklungspolitik mit klimafreundlichen Moscheen, gendersensibler Männerarbeit und deutschen Arbeitsstandards im Ausland. Sie subventioniert aufstrebende Wirtschaftsmächte wie China, Indonesien und Indien. Das Ministerium verteilt horrende Summen an Kirchen, NGOs und politische Stiftungen. 70 der 84 Partnerstaaten der deutschen Entwicklungshilfe werden als hochgradig korrupt eingestuft. …


Ergänzung 27.02.2020:

https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/lesbos-einheimische-protestieren-gegen-neue-migrantenlager/ (27.2.):

ATHEN. Auf den griechischen Inseln Lesbos und Chios haben Polizeikräfte in den vergangenen Tagen Tränengas gegen Einheimische eingesetzt, die gegen den Bau neuer Migrantenlager protestieren. „Wir werden die neuen Lager bauen. Das wird gut für das Land und die Einwohner der Inseln sein“, verteidigte ein Regierungssprecher laut Nachrichtenagentur dpa die Pläne im griechischen Rundfunk. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutschland-stoppt-abschiebungen-nach-italien/ (27.2.):

BERLIN. Wegen der Corona-Epidemie in Norditalien hat Deutschland Abschiebungen in das Land vorübergehend ausgesetzt. Die Maßnahme betreffe in erster Linie Ausweisungen nach dem Dublin-Verfahren, berichtete die Bild-Zeitung unter Berufung auf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). …


https://www.freiewelt.net/nachricht/2019-ist-die-zahl-der-asylbewerber-in-europa-wieder-gestiegen-10080520/ (27.2.):

Die Zahl der Menschen, die in Europa (EU plus Norwegen, Schweiz, Island) Asyl beantragen, ist 2019 wieder gestiegen. Es waren 13 Prozent mehr als 2018. Insgesamt waren es 714.000 Anträge, die gestellt wurden. …


https://www.tagesstimme.com/2020/02/28/lage-spitzt-sich-zu-erdogan-oeffnet-grenzen-zu-europa/:

… Idlib/Ankara. – Am Donnerstagabend hat die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen „hochrangigen Verantwortlichen” gemeldet, dass die Türkei keine Flüchtlinge aufhalten werde, sollte es zu einer Massenflucht aus der syrischen Rebellenhochburg Idlib in die Türkei kommen. Weder der Land- noch der Seeweg, auf dem die syrischen Flüchtlinge in Richtung Europa reisen könnten, würden blockiert werden. Es ist möglich, dass man mit dieser Nachricht die Furcht der Europäer vor einer neuen Massenflucht als Druckmittel nutzten möchte, um den Westen zu einem politischen Eingreifen in der Idlib-Krise zu bewegen. …


Michael Mayrhofer: https://www.info-direkt.eu/2020/02/28/kurz-und-merkel-wacht-auf-fluechtlingskrise-wiederholt-sich/ Kurz und Merkel wacht auf: Millionen „Flüchtlinge“ stehen vor unserer Tür!

Der EU-Flüchtlingspakt mit der Türkei hat außer der Überweisung unvorstellbarer Geldsummen nie funktioniert. Jetzt mehren sich die Anzeichen, dass auch seine letzten Reste einseitig aufgehoben werden. Bis zu einer Million so genannter „Flüchtlinge“ sind schon am Weg oder sitzen auf gepackten Koffern. Eine Katastrophe mit Ansage. Wie wird Europa reagieren? …


Martin Sellner: https://www.youtube.com/watch?v=4DG7OWLmq8k Erdogan öffnet die Grenzen – Auch das noch.. (27.2.  5min)


Ergänzung 01.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/02/29/erdogan-erhoeht-den-druck-und-oeffnet-die-tore-zur-eu/:

… Ankara. – Erst am Donnerstagabend machte die Information die Runde, dass die Türkei keine Flüchtlinge aufhalten werde, sollte es zu einer Massenflucht aus der syrischen Rebellenhochburg Idlib in die Türkei kommen. Nun meldete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan: „Wir haben die Tore geöffnet.” Man werde die Türen „in nächster Zeit nicht schließen, und das wird so weitergehen”, erklärte Erdogan. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/illegale-einwanderung-griechenland-entsendet-kriegsschiffe/ (28.2.):

ATHEN/SOFIA. Griechenland hat nach der Ankündigung der Türkei, Migranten auf ihrem Weg nach Europa nicht mehr zu stoppen, seine Grenzen zu dem Land geschlossen. Die Maßnahme gilt nach einem Bericht der Bild-Zeitung nicht nur für Asylbewerber, sondern für alle Reisenden. Zudem sollen 50 Kriegsschiffe die griechischen Inseln vor einem Ansturm von illegalen Einwanderern schützen. Die Landübergänge werden demnach aus der Luft mit zehn Helikoptern überwacht. …


Michael Paulwitz: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/in-der-hand-erdogans/ (28.2.):

Wer sich erpreßbar macht, wird vorgeführt. Die lachenden Scharen junger syrischer Männer, die sich in türkischen Regierungsbussen an die Grenzen der EU chauffieren lassen, um ins willenlose Beuteland Deutschland zu gelangen, demonstrieren vor den Augen der Welt die demütigende Hilflosigkeit, in welche die Merkel’sche Migrationspolitik das eigene Land und die EU gestürzt hat. …


https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2020/druck-auf-die-griechische-grenze-nimmt-weiter-zu/ (1.3.):

ATHEN/ANKARA. Der Migrantenandrang an der griechisch-türkischen Grenze hat sich am Sonntag weiter verschärft. Mittlerweile haben laut türkischen Angaben über 75.000 Menschen die türkische Grenze in Richtung Westen passiert und harren nun im Grenzgebiet auf ihre Chance, nach Europa zu gelangen. Mehrere Reporter berichteten vor Ort, daß Migranten in türkischen Bussen Richtung Grenze gebracht werden. Unter ihnen sind laut Medienberichten viele syrische, afghanische und irakische Staatsbürger. …


https://www.youtube.com/watch?v=LMvYU-M8kIE WELT THEMA: Türkei öffnet Grenzen – Recep Tayyip Erdogan bricht Flüchtlingspakt (29.2.  5min)


https://www.tagesstimme.com/2020/03/01/kickl-bundesheer-und-polizei-muessen-die-grenzen-verteidigen/:

Die Ereignisse an der türkisch-griechischen Grenze verstärken die Sorge vor einer Situation wie im Jahr 2015. Österreichs Innenminister Nehammer spricht von einer „großen Bewährung für den europäischen Außengrenzschutz”. FPÖ-Klubobmann Kickl fordert die Regierung auf, sich für den Schutz der eigenen Grenzen vorzubereiten. …


Till-Lucas Wessels: https://sezession.de/62243/sonntagsheld-139-wie-es-das-gesetz-befahl (1.3.):

… Die griechischen Grenzposten sehen sich seit Tagen einem Regen aus Steinen, Metallstücken, Feuerwerkskörpern und (unbestätigten Berichten zufolge) sogar türkischen Tränengasgranaten gegenüber, auf den sie ihrerseits mit dem Einsatz von Reizgas, Wasserwerfern und inzwischen scharfen Warnschüssen antworten. Wie in diesem Video zu sehen ist, setzen einzelne Migrantengruppen sogar improvisierte Rammböcke ein, um die Grenzanlagen zu überwinden – audiovisuell untermalt durch den erhobenen Zeigefinger und die allgegenwärtigen Lobpreisungen Allahs.Durch die aktive Unterstützung der Türken, die derweil im ganzen Land Migranten einsammeln und zur Grenze kutschieren, erhält die seit Beginn des Jahres andauernd latente Migrationsdynamik eine kanalisierte Richtung und damit eine neue, bisher ungekannte Qualität. …


Ergänzung 02.03.2020:

https://www.tagesstimme.com/2020/03/02/nach-grenzoeffnung-frontex-rechnet-mit-massenmigrationsstroemen-nach-griechenland/:

… Ankara/Athen. – An der griechisch-türkischen Grenze spitzt sich die Lage nach der Öffnung der türkischen Grenze zur EU weiter zu. Nun hat Griechenland angekündigt, dass das Land für einen Monat keine neuen Anträge auf Asyl annehmen werde. Zudem habe der nationale Sicherheitsrat beschlossen, den „Grad der Abschreckung an unseren Grenzen auf ein Maximum zu erhöhen.” Die europäische Grenzschutzagentur Frontex erwartet in den kommenden Tagen indes „Massenmigrationsströme nach Griechenland”. …


https://www.tagesstimme.com/2020/03/02/gruene-reimon-kritisiert-tuerkis-blaue-panik-kommunikation/:

Angesichts der neu aufkommenden Asylkrise betonen FPÖ und ÖVP den Grenzschutz. Die Grünen legen ihren Fokus hingegen auf die Hilfe vor Ort und üben Kritik am Koalitionspartner. …


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/gruene-deutschland-soll-fluechtlingsunterkuenfte-wieder-aktivieren/ (2.3.):

BERLIN. Angesichts des Migrantenansturms auf Griechenland haben die Grünen gefordert, mehr Flüchtlinge nach Deutschland zu holen. Es gebe viele Kommunen, „die Kapazitäten haben und bereit sind, weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Das sollten wir nutzen“, sagte die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, der Saarbrücker Zeitung.

… Auch die Grünen-Chefin Annalena Baerbock forderte, Bootsflüchtlinge von der griechischen Insel Lesbos nach Deutschland zu bringen. „Wir müssen dringend Kontingente aufnehmen. Zig Kommunen stehen bereit“, schrieb sie auf Twitter.

… „Dann sollten Kontingente von Flüchtlingen, so schnell es geht, in der EU verteilt werden, um dort die Asylverfahren durchzuführen“, mahnte die Grünen-Vorsitzende. „Wenn nicht alle mitmachen, müssen einige vorangehen und dafür finanzielle Hilfe erhalten. Deutschland sollte vorausschauend seine eigenen Kapazitäten an Flüchtlingsunterkünften wieder aktivieren.“ …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Große Austausch – 87

  1. Mister Orwell schreibt:

    Durch die NATO wollen die Amerikaner die EU unter ihre Kontrolle bringen.
    Als nächstes wird der Überwachungsstaat,Polizeistaat massiv ausgebaut aufgrund des Chaos in Europa.
    Und über die Notstandsgesetze wird europaweite NATO-treue Putschregierungen in ganz Europa installiert.
    NATO steuert die EU-Politik in Europa. Die EU ist seit der Eurokrise und Ukraine-Russland-krise kein souveräner Staatenbund mehr.
    Brüssel und NATO haben die Macht in Europa übernommen.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen und USGOS NGOs (Nichtregierungsorganisationen)
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Ein US Finanzdienstleister Western Union finanziert die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    DIe EU muss schnellstens reagieren zum Beispiel ein generelles Verbot aller US Finanzdienstleister und
    US Banken und US NGOs aus Europa rausschmeißen und verbieten, da sie von der Flüchtlingskrise auch finanziell profitieren.

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

  2. Pingback: Der Große Austausch – 88 | Kreidfeuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.