Der Bevölkerungsaustausch als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/20/wie-dpa-und-pforzheimer-zeitung-das-ende-der-deutschen-kulturnation-propagieren/:

Vieles, was nicht nur an Nachrichten, sondern auch als wichtige Worterklärungen zur politisch korrekten Bewusstseinslenkung in den Zeitungen steht, stammt wörtlich vorgefertigt von den Nachrichten-Agenturen. Besonders die im Mainstream schwimmenden lokalen Blätter sind dankbar, wenn sie damit ihren unbedarften Lesern klar machen können, was und wie sie etwas zu verstehen haben.

… Die Pforzheimer Zeitung, ein strammes Mainstream-Blatt mit einer Auflage von 31.000 Exemplaren, brachte am 22.2.2020 eine ausgedehnte, mit Meinungen vermischte Berichterstattung über das anstehende politisch korrekte Gedenken des verheerenden britischen Bombardements auf Pforzheim am 23.2.1945 mit ca. 20.000 Toten, bei dem angesichts der jährlichen Fackel-Mahnwachen von „Neonazis“ die „rassistischen“, „rechtsterroristischen“ Morde von Hanau jetzt, so die Pforzheimer CDU-Verwaltungsspitze, „mitgedacht“ werden müssten. Doch das Verbot der Mahnwache durch die Stadt hoben die Verwaltungsgerichte sofort wieder auf, da keine davon ausgehende Gefährdung erkennbar sei. Immerhin, so die PZ, es sei „ein starkes Zeichen“ gewesen, das die Stadt Pforzheim gesetzt habe.
Natürlich durften auch Angriffe gegen die AfD nicht fehlen, der „ihre politischen Gegner“ vorwürfen, „den Boden zu bereiten für die Gewalttaten von Rassisten und Antisemiten“. Das könne man auch nicht mit Gewissheit ausschließen. Jedenfalls habe die AfD die gesellschaftliche Debatte verändert, sie sei aber nicht nur Auslöser, sondern auch Symptom.

Eingestreut stand in einem farbig unterlegten Kasten ein Artikel der dpa mit dem Titel:
„Der Glaube an den Bevölkerungsaustausch“
(1) „Die Vorstellung stammt aus rechtsextremen Kreisen. Die Bevölkerung in Deutschland und der westlichen Welt werde schrittweise ersetzt von Menschen aus islamisch geprägten Ländern. Damit wird in der Regel die Zuwanderung aus bestimmten Staaten diskreditiert. Das Narrativ findet aber genauso Verwendung in der Diskussion über Geburtenraten. Dahinter steckt häufig ein völkisch-rassistisches Weltbild. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Umvolkung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Bevölkerungsaustausch als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“

  1. Unfuck U schreibt:

    Weil, so schließt er messerscharf,
    nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Aus: die unmögliche Tatsache, Christian Morgenstern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.