Freispruch für Kardinal George Pell!

(Zur Vorgeschichte siehe Kardinal Pells Einspruch abgelehnt vom 22.8.2019)

https://katholisches.info/2020/04/07/es-wurde-gerechtigkeit-geschaffen-der-freispruch-fuer-kardinal-pell/:

(Sydney) „Es wurde Gerechtigkeit geschaffen.“ Mit diesen Worten nahm Kardinal George Pell seinen Freispruch durch die australischen Höchstrichter auf. Der Freispruch durch die sieben Höchstrichter erfolgte einstimmig. Der Kardinal hatte immer seine Unschuld beteuert. Nach einer Odyssee durch drei Gerichtsinstanzen und über einem Jahr Gefängnis wurde der Kardinal unmittelbar nach der Urteilsverkündung freigelassen.

Durch den Freispruch stehen nun allerdings gewichtige Fragen im Raum, deren Klärung erhofft werden darf, aber keineswegs sicher ist. An erster Stelle steht die Frage nach dem Verhalten der Medien und als Folge davon die Frage, wie sehr sich Richter – vor allem der unteren Instanzen – von Medien beeinflussen lassen. Der Blick richtet sich aber auch auf den Vatikan.

… „Die einzige Grundlage für eine dauerhafte Heilung ist die Wahrheit“, kommentierte der Kardinal. Dabei dürfte er nicht nur auf den Ankläger angespielt haben, sondern vielleicht mehr noch auf die Vorverurteilungen durch die Medien, die vor allem vor dem erstinstanzlichen Schuldspruch 2018 ein regelrechtes Kesseltreiben gegen Kardinal Pell inszeniert hatten. …


Ergänzung:

https://www.freiewelt.net/nachricht/freispruch-fuer-kardinal-pell-verurteilung-aufgehoben-10080906/ (7.4.):

… Am Dienstag beendete Oberste Richterin Susan Kiefel einen fünf Jahre dauernden Gerichtsprozess gegen den australischen Kurienkardinal George Pell.

Der Kardinal wurde aufgrund fadenscheiniger Beweise in fünf Fällen wegen Kindesmissbrauchs angeklagt und schuldig gesprochen und saß seit Mitte 2019 im Gefängnis (Freie Welt berichtete). Seit dem Anfang des Prozesses hatte Kardinal Pell auf seiner Unschuld bestanden und auf Freispruch plädiert.

Im zweiseitigen Gerichtsdokument entschied der höchste Gerichtshof: Die Jury »hätte Zweifel an der Schuld des Angeklagten in Bezug auf jede der Straftaten hegen sollen und anordnen müssen, dass die Verurteilung aufgehoben und an ihrer Stelle Freispruchsurteile erlassen werden,« wie CNN berichtete. …


Ergänzung 08.04.2020:

http://kath.net/news/71270 Vatikan begrüßt Freispruch für Kardinal Pell (8.4.):

… Vatikanstadt (kath.net/KAP) Der Vatikan hat den Freispruch für Kardinal George Pell vom Vorwurf sexuellen Missbrauchs begrüßt. Der Heilige Stuhl habe immer Vertrauen in die australische Justiz gesetzt, teilte das vatikanische Presseamt am Dienstag mit. Pell habe „stets seine Unschuld beteuert und darauf gewartet, dass die Wahrheit festgestellt wird“. Zugleich bekräftigte der Vatikan sein Engagement für die Prävention und die Verfolgung jeglichen Missbrauchs von Minderjährigen. Ob eigene kircheninterne Ermittlungen gegen den inzwischen 78-jährigen früheren vatikanischen Finanzchef und Erzbischof von Melbourne und Sydney fortgesetzt oder eingestellt werden, wurde nicht mitgeteilt. …


http://kath.net/news/71265 „Ich freue mich sehr darauf, wieder eine private Messe zu feiern“ (8.4.):

Kardinal Pell nach Freilassung: Im Gefängnis war Gebet „die große Kraftquelle für mich, einschließlich der Gebete anderer“ – „Daily Telegraph“: Freigesprochen, „Gott sei Dank“. „Dies war Australiens Dreyfus-Affäre“ …


Ergänzung 19.04.2020:

http://kath.net/news/71320 Nicht jedem Kläger glauben! (16.4.):

Kardinal George Pell hat nach seinem Freispruch in einem Interview mit dem Sender Sky News davor gewarnt, jedem Kläger zu glauben. Hochrangige Kirchenkreise in Rom: Pell-Verurteilung im Zusammenhang mit Korruptionsbekämpfung im Vatikan …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Kirche abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.