Corona: Denunziation statt Diskussion

Wolfgang Hübner: http://www.pi-news.net/2020/08/corona-statt-diskussion-nur-denunziation-und-loeschung/ (17.8.):

Die YouTube-Löschung eines aktuellen Interviews mit Prof. Dr. Sucharit Bahkdi (PI-NEWS berichtete), Mitautor des Sachbuch-Bestsellers „Corona Fehlalarm?“, ist ein sicheres Zeichen dafür, dass eine offene und öffentliche Diskussion über die Ursachen und Folgen der Viruskrise nicht erwünscht ist, ja unterdrückt werden soll. Ebenso signalisiert diese Löschung wachsende Nervosität seitens derjenigen, die den Verlauf und die immer dramatischer werdenden gesellschaftlichen und sozialen Konsequenzen dieser Krise zu verantworten haben. Sie spüren den schnell wachsenden Widerstand, der zu einer Massenbewegung zu werden droht. Berlin am 1. August 2020 war das Fanal, Berlin am 29. August 2020 könnte zur offenen Konfrontation mit der Staatsmacht werden.

Auch einer der Hauptbetreiber der medialen Corona-Kampagne, der FAZ-Wissenschaftsjournalist Joachim Müller-Jung, reagiert nun gereizt mit einem langen Artikel im Feuilleton der Zeitungsausgabe vom 17. August. Der Titel ist „Sie simulieren nur Wissenschaft“, der Untertitel lautet: „Gefährlicher als der Wirklichkeitsverlust auf Querdenker-Demos sind Pseudoexperten, die ihr akademisches Ticket für Desinformation missbrauchen“. Es soll hier nicht auf den gesamten Text eingegangen werden, der mit denjenigen abrechnet, die mit hohen wissenschaftlichen Qualifikationen und Auszeichnungen andere Auffassungen zum Umgang mit dem Virus haben. Es soll vielmehr genügen, wie sich Müller-Jung mit dem hochangesehenen Mikrobiologen Prof. Dr. Sucharit Bahkdi auseinandersetzt.

Zitieren wir also aus dem Artikel die entsprechende Stelle: „Pseudoexperten, die pausenlos Unsinn verzapfen, können durchaus auch Leute vom Fach sein. Der pensionierte Mainzer Mikrobiologe Sucharit Bhakdi, der Masken für Kindesmisshandlung hält und erst jüngst feststellte, dass es seit Wochen keine neuen Covid-19-Kranken mehr im Land gebe, wird immer noch millionenfach geklickt.“ Nun möchte man annehmen, dass der große Publikumserfolg eines Wissenschaftlers „vom Fach“ es gerade für einen so zweifellos fleißigen Wissenschaftsjournalisten wie Müller-Jung regelrecht gebieten würde, sich mit dem Bestseller und den Äußerungen von Bhakdi kritisch auseinanderzusetzen. Eigentlich hätte das schon längst geschehen müssen, denn das Buch von Bhakdi und dessen Frau Dr. Karina Reiss steht bereits seit etlichen Wochen auf Platz 1 der Kategorie Taschenbuch Sachbücher des Magazins „Spiegel“. …


Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.