Bergkarabach: Völkermordartige Zustände

(Fortsetzung von Bergkarabach: IS-Terroristen schänden Kirchen)

https://unser-mitteleuropa.com/bergkarabach-verbliebene-armenier-werden-von-moslems-wie-vieh-geschlachtet/ (7.12.):

In den an Aserbaidschan abgetretenen Gebieten der Region Bergkarabach kommt es zu schweren Kriegsverbrechen an der armenischen Bevölkerung, darunter Mord und Vertreibung. Menschenrechtsaktivisten, regionale NGOs und politische Beobachter sprechen bereits von Genozid-ähnlichen Zuständen. Nicht nur Kirchen und Klöster werden zerstört, christliche Friedhöfe geschändet und armenische Häuser zerstört, auch die verbliebenen Armenier sehen sich vielfach mit dem Tod konfrontiert.

… Derzeit kursieren im Internet dutzende Videos und Fotos, die belegen, wie Soldaten der aserbaidschanischen Armee, aber auch islamistische Söldner, armenische Zivilisten töten, darunter vor allem ältere Menschen. Vielfach werden die wehrlosen Opfer wie Vieh geschlachtet und geköpft, wie Augenzeugen berichten. In einem Fall wurde ein älterer Armenier von mehreren Soldaten festgehalten, während ihm die Ohren abgeschnitten wurden.

Damit ist klar, dass der Islam auch hier seine Gewaltphantasien und seinen Herrschaftsanspruch brutal durchsetzt. …


Ergänzung 20.12.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/soldaten-des-islamischen-aserbaidschan-ruecken-in-artsakh-weiter-vor-10083336/ (17.12.):

Die Soldaten der islamischen Regierung in Aserbaidschan haben die vereinbarte Waffenruhe im Norden der christlichen Republik Artsakh gebrochen und sind in drei Dörfer eingefallen. Die Christen in den okkupierten Dörfern, vor allem Frauen, Kinder und Alte, sind auf der Flucht und versuchen, sich vor der Verfolgung durch die islamischen Soldaten in Sicherheit zu bringen. …


Ergänzung 26.12.2020:

https://www.freiewelt.net/nachricht/aserbaidschan-will-okkupierte-gebiete-ins-staatsgebiet-eingliedern-10083387/ (22.12.):

Die islamische Regierung Aserbaidschans will die im Kaukasus okkupierten christlichen Siedlungsgebiete in sein Staatsgebiet eingliedern. Noch vor den Verhandlungen sollen Fakten geschaffen werden. Dafür will Baku 2,2 Milliarden Manat (rund 1,05 Milliarden Euro) investieren. …

***********************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Christenverfolgung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.