Visegrád: Vorbild innerhalb Europas

https://unser-mitteleuropa.com/viktor-orban-feiert-30-jahre-visegrad-vier-buendnis-in-einem-gastbeitrag/ (19.2.):

Ungarn, Polen, Tschechien und die Slowakei haben eine gemeinsame Basis gefunden, um ein christliches Europa zu fördern und gleichzeitig den Kommunismus und offene Grenzen zu bekämpfen, schreibt Orbán.

Ministerpräsident Viktor Orbán schrieb in einem Brief, der in der ungarischen Tageszeitung Magyar Nemzet veröffentlicht wurde, dass die Nationen Mitteleuropas das Gewicht ihrer Verantwortung für die Zukunft Europas spüren, und drückte gleichzeitig seine Dankbarkeit für die drei Jahrzehnte der Visegrád-Zusammenarbeit aus.

In seinem Beitrag erinnert Orbán daran, dass, „obwohl unsere Energien nach dem Regimewechsel darauf verwendet wurden, die Grundlagen für eine neue, mit der westlichen Welt kompatible Ära zu schaffen“, die Idee, sich mit Polen und der Tschechoslowakei zusammenzuschließen, bereits 1991 geboren wurde. „Wir wussten, dass Jahrhunderte kommen und gehen, aber die Völker Mitteleuropas bleiben eine Schicksalsgemeinschaft“, betonte er. …

Norbert van Handel: https://unser-mitteleuropa.com/dr-norbert-van-handel-m7-ein-zusammenschluss-suedost-mitteleuropas/ (19.2.):

Ein näherer Zusammenschluss zwischen den Visegrád-Staaten, Kroatien, Slowenien und Österreich – M7 – ist dringend notwendig.

Gerade in der Corona-Krise zeigt sich dies deutlich: Wenn man hier einen geschlossenen Wirtschaftsraum im Südosten Europas hätte, könnte man wesentlich sinnvoller gemeinsam operieren.

Denn was passiert heute: …


Ergänzung 21.02.2021:

https://unser-mitteleuropa.com/v4-familienplanung-mission-fuer-europa/ (20.2.):

Die Visegrád-Staaten (V4) begreifen es als ihre Mission, Europa in Bezug auf die demographische Entwicklung ein positives Beispiel zu geben. Das sagte Ungarns Familienministerin Katalin Novák am Donnerstag auf einer Online-Konferenz mit ihren Amtskollegen und leitenden Mitarbeitern der Ministerien.

„Wir Mitteleuropäer zeigen, dass wir auf die eigenen Ressourcen bauen können“, betonte die Fidesz-Politikerin. Diese Region werde die demographische Krise überwinden. In allen vier Ländern steige die Geburtenrate, in Ungarn seit 2010 aber am schnellsten. Die Zahl der Eheschließungen habe sich sogar verdoppelt, wohingegen 30 % weniger Ehen geschieden wurden.

„Wir sollten voneinander lernen, so wie Ungarn die Einkommensteuerbefreiung der jungen Menschen unter 25 Jahren von Polen übernimmt“, schlug Novák vor. …

***********************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Abendland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.