Landtagswahlen 2021 BW

https://www.freiewelt.net/nachricht/landtagswahlen-im-suedwesten-fortlaufende-berichterstattung-10084218/ (14.3.):

Die von Merkel über das Land verhängte Lethargie hat offensichtlich auch die Wähler erreicht. Statt einer Rekordbeteiligung im Superwahljahr verzichten die Bürger auf ihr Recht, persönlich ihre Stimme in einem Wahlbüro abzugeben. So viele Stimmen wie noch nie zuvor werden per Briefwahl abgegeben, doch die Wahlbeteiligung wird vermutlich extrem niedrig sein.

Baden-Württemberg Erste Prognosen um 18.00 Uhr:

Grüne: 31 Prozent
CDU: 23 Prozent
AfD: 12 Prozent
SPD: 12 Prozent
FDP: 12 Prozent …


Ergänzung:

http://www.pi-news.net/2021/03/jetzt-live-landtagswahlen-in-rheinland-pfalz-und-baden-wuerttemberg/ Verluste für AfD in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg (14.3.):

Die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg haben an diesem Sonntag das Superwahljahr 2021 eröffnet. In beiden Bundesländern werden nach ersten Prognosen von ARD und ZDF die bisherigen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und Malu Dreyer bestätigt. …


Ergänzung 15.03.2021:

Benedikt Kaiser: https://sezession.de/64078/notizen-zu-den-wahlen-in-bawue-und-rlp Wahlanalyse (1): Bestandsaufnahme (15.3.):

Die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vom 14. März sind eine Niederlage für die AfD. …


Ergänzung 16.03.2021:

Benedikt Kaiser: https://sezession.de/64087/wahlanalyse-2-schlussfolgerungen (16.3.):

Schlußfolgerungen für die AfD

1. Das larmoyante Betonen »bürgerlicher« Mehrheiten von Dieter Stein bis Beatrix von Storch, welche man in CDU, FDP und AfD zu erblicken glaubt, gilt es zu überwinden. Statt dessen müssen endlich realistische Lageanalyse und Milieu- sowie Sympathisantenforschung betrieben werden. Unter anderem anhand der Analysen der Bertelsmann-Stiftung wird deutlich:

Die Grünen in Südwestdeutschland sind die neue Kraft der Bürgerlichen im allgemeinen wie der Akademiker im besonderen. Die neue Mitte im Westen ist grosso modo linksliberal (und hedonistisch, moralistisch etc.); es sind Gewinner der herrschenden Verhältnisse, sie suchen dementsprechend keine Alternative zum Ist-Zustand (wozu auch, wenn das Bestehende affirmiert wird?). Die Wähler der AfD sind demgegenüber – gefühlt oder real – keine Gewinner der herrschenden Verhältnisse. …

****************************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.