Warnung vor Kinderimpfungen gegen Covid: Petition

Nicole Delépine: https://unser-mitteleuropa.com/kinder-gegen-covid-zu-impfen-ist-unverantwortlich-und-unethisch/ (9.6.):

GEFAHR: Kinder sollten nicht mit Anti-Covid-Pseudo-Impfstoffen geimpft werden

In einer Zeit, in der die Epidemie in Europa und den USA verschwindet und in der die Offenlegung der E-Mails von Dr. Fauci zeigt, dass er gelogen hat, um den Markt für Pseudo-Impfstoffe vorzubereiten, ist es absolut notwendig, die Kleinen vor diesen experimentellen Gen-Injektionen zu retten, die keine Impfstoffe im klassischen Sinne sind.[1]

Werden die skandalösen Enthüllungen, die durch die Veröffentlichung der Fauci-E-Mails zustande gekommen sind, noch rechtzeitig den Impfwahnsinn stoppen? Wundern Sie sich nicht über die Anbiederungen der Behörden und der Medien, die Sie unter dem Vorwand eines Impfpasses oder anderer Zwangsmaßnahmen dazu zwingen wollen, auch die Jüngsten so schnell wie möglich zu impfen. Frankreich wird dank Macron vielleicht zu den Letzten gehören, die diese Maßnahmen aufgeben, aber sie werden in der Praxis verschwinden, wie Eric Verhaeghe[2] in einem kürzlich erschienenen Artikel im Courrier des stratèges und wir selbst bereits im vergangenen April vorausgesagt haben,[3] ihre Abschaffung Anfang Juni in Israel[4] und bald in Großbritannien[5] bestätigt es.

Seit mehr als einem Jahr wiederholen wir, dass Kinder und Jugendliche nicht durch Covid gefährdet sind[6].

Die internationale Literatur zeigt einhellig, dass Kinder andere Kinder oder Erwachsene nicht kontaminieren. Die wenigen Artikel, die versuchen, das Gegenteil glauben zu machen, basieren nur auf theoretischen Labordaten oder falschen mathematischen Simulationen und niemals auf realen epidemiologischen Studien, zumal Lehrer nicht stärker covidgefährdet sind als die Allgemeinbevölkerung (entgegen dem perversen Spiel ihrer Gewerkschaften, die einen das glauben machen wollten)[7]. …


Ergänzung 11.06.2021:

https://www.wochenblick.at/dutzende-forscher-belegen-kinder-sind-keine-superspreader/ (9.6.):

Seitdem das Coronavirus den Alltag dominiert, wird behauptet, dass Kinder zu den größten Treibern der sogenannten Pandemie zählen. Der Umstand, dass den Jüngsten bereits eingeredet wird, von ihnen ginge eine Gefahr aus, hat negative Auswirkungen auf ihr seelisches und körperliches Wohl. Umso wohltuender ist es, dass es noch mutige Forscher gibt, die sich daran machen, den unfassbaren Mythos der vermeintlichen kindlichen „Superspreader“ aus der Welt zu schaffen. …


https://www.youtube.com/watch?v=kQ_NA1MUbIc mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen (mit Clemens Arvay) (9.6.  11min)


Ergänzung 12.06.2021:

https://unser-mitteleuropa.com/faelle-von-herzproblemen-explodieren-bei-covid-geimpften-teenagern/ (12.6.):

Lassen Sie sich nicht einreden, dass dies eine Verschwörungsinformation ist: Sie stammt aus dem Journal de Montréal, das schreibt: „Wissenschaftler warnen die Bevölkerung vor den Gefahren einer Covid-19-Impfung bei 10–19-Jährigen“.

„Das Vorsorgeprinzip [spricht] unserer Meinung nach gegen eine großflächige Anwendung der Injektionen von Pfizer bei Minderjährigen“, heißt es in einem Artikel vom 27. Mai, der von fünf Wissenschaftlern aus Quebec mitverfasst wurde, darunter der Honorarprofessor für medizinische Pharmakologie an der Universität von Montreal, Pierre Biron.

„Die niedrige Rate an Krankenhausaufenthalten bei 10- bis 19-Jährigen [und] die Sterblichkeitsrate von fast null minimiert den Nutzen des Impfstoffs für diese Altersgruppe, außer für Menschen mit einer besonderen Erkrankung“, fügte Isabelle Picard, eine der Wissenschaftlerinnen, die den Artikel unterzeichnet haben, in einem Nachrichtenaustausch mit der Agentur QMI hinzu. …


Ergänzung 13.06.2021:

Gegen Kinderimpfung:
https://www.youtube.com/watch?v=q7uXjkMAew0 #wirzeigenunserGesicht_02 (11.6.  19min)


Ergänzung 14.06.2021:

https://tkp.at/2021/06/04/jedes-leben-zaehlt-auch-das-von-kindern-und-jugendlichen/:

„Jedes Leben zählt“ ist das Motto, unter dem seit über einem Jahr Lockdowns verhängt, Schulen geschlossen, Masken verordnet, ganze Branchen in den Ruin getrieben und jetzt auch Kinder geimpft werden.

Nein, nicht um diese zu schützen, sondern aus Solidarität, um andere zu schützen. Und das ist es, was dabei herauskommt.

Hier nur ein Beispiel aus der US Datenbank VAERS (Vaccine Adverse Events Report System), das einen 15 Jahre alten Jungen aus Colorado zeigt, der zwei Tage nach der Pfizer/BioNTech-Injektion an Herzversagen (Cardiac failure) verstorben ist: …


https://tkp.at/2021/06/07/leichte-verlaeufe-von-corona-infektionen-bei-kindern-dank-hoeherer-anzahl-von-b-zellen/:

Es ist bekannt, dass Kinder seltener mit SARS-CoV-2 infiziert sind und entweder gar nicht erkranken oder einen ganz leichten Verlauf haben. Das liegt nicht nur daran, dass sie kleiner sind, sondern es hat klare biochemische Gründe. Einer davon – die vermehrte Anzahl von Gedächtnis-B-Zellen und deren hohe Variabilität – wurde in einer Studie erforscht. …


https://tkp.at/2021/06/09/experten-erwarten-faelle-von-herzentzuendung-bei-1-von-je-3-000-bis-6-000-geimpften-jugendlichen/:

Bisher waren Frauen von Nebenwirkungen und Todesfällen durch Impfung mit den Gentechnik Präparaten zu 60 bis 75 Prozent betroffen. Junge Männer und Burschen sind aber besonderes von Herzmuskelentzündungen betroffen. Das haben Untersuchungen sowohl in Israel als auch in den USA gezeigt. Israel zögert deshalb mit der Freigabe der Impfung in dieser Altersgruppe. …


https://tkp.at/2021/06/09/impfung-von-kindern-nuetzt-ihnen-nicht-dennoch-laeuft-studie-fuer-5-bis-11-jaehrige/:

Es ist unbestritten, dass Kinder am allerwenigsten betroffen sind. Dennoch will man sie massenhaft impfen, obwohl selbst nach der Zulassungsstudie 90 % mit Nebenwirkungen zu rechnen haben und 1 von 3000 bis 6000 Geimpften mit einer Herzmuskelentzündung. Man hat sie auch nicht in die Schule gehen lassen, wo sie sich eventuell infizieren und immunisieren hätten können. …


https://tkp.at/2021/06/11/mehr-als-120-aerztinnen-stehen-auf-gegen-covid-impfung-von-kindern/:

Die veröffentliche Meinung wird dominiert von der Politik und einigen wenigen regierungsnahen Virologen und Professoren verschiedener Fachrichtungen (ich vermeide bewusst den Begriff „Wissenschaftler“ in diesem Zusammenhang). Und natürlich von den Politikern in den Ärztekammern, die offenbar dort nur als Politiker und nicht als Ärzte agieren.

Für berufstätige Ärzte und Wissenschaftler ist es schwierig offen Standpunkte und Erkenntnisse zu vertreten. Sie laufen Gefahr von den Tech-Konzernen zensiert zu werden, von der Ärztekammer mit den fadenscheinigsten und völlig unwissenschaftlichen Argumenten, wie zum Beispiel in diesem Fall, mit Berufsverbot belegt zu werden.

Dagegen gibt es aber seit Anfang Juni nun eine sehr starke Statement-Kampagne von österreichischen Medizinern „Wir zeigen unser Gesicht“. Sie fordern unter anderem, dass das Nationale Impfgremium und die Ärztekammer ihre Impfempfehlung überdenken sollen, die ohnehin eine klare Verletzung von §42 Arzneimittelgesetz darstellen. …


https://www.wochenblick.at/dutzende-forscher-belegen-kinder-sind-keine-superspreader/ (9.6.):

Seitdem das Coronavirus den Alltag dominiert, wird behauptet, dass Kinder zu den größten Treibern der sogenannten Pandemie zählen. Der Umstand, dass den Jüngsten bereits eingeredet wird, von ihnen ginge eine Gefahr aus, hat negative Auswirkungen auf ihr seelisches und körperliches Wohl. Umso wohltuender ist es, dass es noch mutige Forscher gibt, die sich daran machen, den unfassbaren Mythos der vermeintlichen kindlichen „Superspreader“ aus der Welt zu schaffen. …


Ergänzung 16.06.2021: Petition:

https://www.patriotpetition.org/2021/06/16/keine-impfexperimente-mit-unseren-kindern/:

Kinder und Jugendliche sind durch das Corona-Virus kaum gefährdet. Es gibt in ihrer Altersgruppe so gut wie keine schweren Krankheitsverläufe. Hingegen sind die Risiken und Nebenwirkungen einer COVID-Impfung gerade für Kinder völlig unabschätzbar. Trotzdem fordern verantwortungslose Politiker schon jetzt, möglichst viele Kinder durchzuimpfen. Ein solcher, direkter oder indirekter Impfzwang für Kinder muss unbedingt verhindert werden! …


Ergänzung 21.06.2021:

https://www.anonymousnews.ru/2021/06/20/chefarzt-spricht-klartext-corona-wir-werden-alle-belogen/:

Prof. Dr. Thomas Sarnes, Chirurg, 40 Jahre klinische Tätigkeit, davon 22 Jahre als Chefarzt, Zusatzausbildung in Infektiologie und Tropenmedizin, spricht Klartext: „Ich möchte hier nicht im Detail über die letzten 15 Monate urteilen. In meinen Augen werden wir in Bezug auf Corona belogen und im tiefsten Inneren wissen das mindestens alle Ärzte. Dass die Klärung des Sterbegrundes nicht zugelassen wurde, damit war für mich klar, hier stimmt was nicht. Eines möchte ich hier als Arzt, Vater und leidenschaftlicher Opa sagen: …


Ergänzung 22.06.2021:

WHO: Kinder nicht impfen:
https://www.info-direkt.eu/2021/06/22/neue-who-richtlinie-untersuchungen-abwarten-kinder-nicht-impfen/:

Die Nachricht ist eine sprichwörtliche Bombe, denkt man an die Impf-Propaganda, welche von staatlichen Stellen und Hofmedien zurzeit betrieben wird. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre Empfehlung, Kinder gegen Covid-19 zu impfen, drastisch abgeändert. …

*************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.