Schweizer „rektifizieren“ die französische Sprache

Wieder ein verderblicher Angriff auf die abendländische Kultur:
https://unser-mitteleuropa.com/schweizer-reformieren-die-franzoesische-sprache/ (9.7.):

Die französischsprachige Schweiz will die französische Sprache den Fähigkeiten ihrer Schüler und Neuankömmlinge anpassen, vor allem aber die französische Sprache den Anforderungen der politischen Korrektheit unterwerfen.

Die Schweizer haben sich vorgenommen, „die französische Sprache zu rektifizieren“. Die Initiative wurde von der Interkantonalen Konferenz für das öffentliche Bildungswesen (CIIP) der Westschweiz ergriffen und wird ab 2023 in französischsprachigen Schulen in Kraft treten.

„Rektifizieren“ bedeutet nach der Definition des Dictionnaire de la langue française von É. Littré „gerade machen“, „begradigen“, „korrigieren“. Was ist also falsch an Französisch, dass es einer solchen Behandlung unterzogen werden müsste? Ist es fehlerhaft? Ist das falsch? Das Verb, das die Schweizer gewählt haben, um ihren sprachlichen Kreuzzug zu definieren, ist, gelinde gesagt, seltsam; manche mögen es sogar beleidigend finden. …

**************************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Abendland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.