„Vollständige Immunisierung“

Willi Huber: https://report24.news/die-wiederholte-luege-von-einer-vollstaendigen-immunisierung/ (6.9.):

Mit der fortschreitenden vorgeblichen Pandemie bleibt vor allem die Wahrheit immer mehr auf der Strecke. Es tobt ein Informationskrieg zwischen der Politik, die alles tut, um Daten und Fakten zu verschleiern, sowie Menschen, die um Aufklärung bemüht sind. Aktuell ist man bemüht, mit zurechtgebogenen Zahlen den Eindruck einer Pandemie der Ungeimpften entstehen zu lassen.

Alleine der Begriff der Immunisierung ist irreführend und falsch. Weder werden Menschen durch eine Covid-19-Impfung immun, also vollständig unempfindlich gegenüber der Krankheit (das belegen beispielsweise die Zahlen aus Israel), noch ist die durch Medien transportierte Unterscheidung in Ungeimpfte und angeblich vollständig Immunisierte haltbar. Dabei darf man nicht vergessen, dass bereits überall von mindestens einer, wenn nicht sogar regelmäßigen Auffrischungsimpfungen die Rede ist.

Den ohnehin fraglichen Titel einer vollständigen Immunisierung muss man also etwa nach einem halben Jahr wieder abgeben, es sei denn man holt sich die nächste Spritze. In Israel wurde das bereits offiziell angekündigt. Für eine dritte Spritze gibt es keinerlei gültige Studien, außerdem ist logisch nicht ersichtlich, weshalb drei Impfungen gegen beispielsweise die Delta-Mutation wirken sollen, wenn schon zwei Impfungen weitgehend wirkungslos sind. Würden die Impfstoffe modifiziert, wäre erst recht keine Zulassung vorhanden. …


Ergänzung 07.09.2021:

https://tkp.at/2021/09/07/virologe-drosten-herdenimmunitaet-nur-durch-infektion-von-geimpften/ :

In den vergangenen beiden Monaten hat sich immer mehr gezeigt, dass Impfung nicht vor Infektion und Weitergabe des Virus schützt. Manche Länder haben daraus bereits die Konsequenz gezogen und lassen alle Maßnahmen auslaufen – so zum Beispiel Island mit sehr hoher Impfquote und Dänemark. Und Schweden hatte ja ohnehin immer nur sehr moderate Einschränkungen.

Der deutsche Virologe ist bekannt dafür, dass er gelegentlich ziemlich laviert und das Gegenteil von dem sagt, was er vor kurzem noch behauptet hat. In einem NDR-Info-Podcast bestätigt nun auch er, dass nur die natürliche Infektion dauerhaft Immunität verleiht. …

… Drosten sagt das, was tkp-Leser hier schon seit über einem Jahr zu lesen bekommen. Die Impfung schützt nicht vor Infektion, denn sie produziert weder T-Zellen in den Schleimhäuten des Mund-/Nasen-/Rachenraumes, noch B-Zellen, die dann lokale Antikörper erzeugen. Eine natürliche Infektion schafft aber genau das. …


https://unser-mitteleuropa.com/israel-und-eu-vierte-dosis-in-der-pipeline/ (7.9.):

Dies berichten sowohl die israelische Tageszeitung i24 news als auch Ouest France: Wir müssen uns auf eine vierte Impfdosis vorbereiten. „Das wird von nun an unser Leben sein“, sagte sogar der Leiter des Kampfes gegen das Coronavirus in Israel, Professor Salman Zarka, gegenüber dem öffentlichen Radio. „Für diejenigen, die eine zu geringe Antikörperreaktion aufweisen, wird wahrscheinlich eine vierte Dosis in Betracht gezogen“, …


Ergänzung 21.09.2021:

https://report24.news/impfung-bedeutet-keine-immunitaet-amerikanische-cdc-aendern-heimlich-impf-definition/ (17.9.):

Eine Impfung sorgt für Immunität, Geimpfte sind gegen eine Krankheit immunisiert – und wer zwei Schüsse einer umstrittenen Covid-Impfung erhalten ist, ist sogar „vollimmunisiert“: Das wird nicht nur seitens Politikern, sondern auch in den Medien eifrig verbreitet – erweckt es doch den Anschein, dass die Corona-Impfung die Lösung aller Probleme ist. Doch die Vakzine halten nicht, was sie versprechen – und Schlagzeilen von infizierten und hospitalisierten „Vollimmunisierten“ sorgen für Stirnrunzeln. In den USA machte man es sich nun leicht: Man änderte einfach klammheimlich die Definition des Begriffs „Impfung“.

Kentuckys Kongressabgeordneter Thomas Massie stellte auf Twitter jüngst die Definitionen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) im Laufe der Jahre gegenüber: So diente eine Impfung vor 2015 noch der Vermeidung einer Krankheit. Von 2015 bis 2021 diente die Impfung dann der Hervorrufung von Immunität.

Und dann kamen die Covid-Vakzine: Seit September bedeutet eine Impfung nur noch, dass eine nicht näher definierte Art von „Schutz“ gebildet wird. …

***********************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.