Petition: Kölner Muezzin-Rufe stoppen!

https://www.patriotpetition.org/2021/10/28/die-erlaubnis-fuer-den-muezzin-ruf-in-koeln-muss-rueckgaengig-gemacht-werden/:

Köln mit seinem weltberühmten Dom, in dem die Reliquien der Heiligen Drei Könige ruhen, war von jeher ein Zentrum der christlichen Zivilisation in Deutschland und Europa. Man kann es nicht als „Zufall“ abtun, dass ausgerechnet in dieser vom Christentum geprägten Stadt nun flächendeckend der islamische Muezzin-Ruf, möglicherweise als Pilotprojekt für ganz Deutschland, erschallen soll. Vielmehr droht der Muezzin-Ruf in Köln zum Symbol des islamischen Siegeszuges im christlichen Abendland zu werden. Wir dürfen das nicht zulassen!

Die Stadt Köln hat ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Modellprojekt gestartet, das es jeder der 35 Moscheegemeinden in Köln erlaubt, den Muezzin-Ruf aus Lautsprechern heraus und von Minaretten herab erschallen zu lassen. Hierfür muss lediglich ein Antrag gestellt werden, was erste Moscheegemeinden bereits getan haben. Dann darf der Muezzin jeden Freitag in der Zeit zwischen 12 und 15 Uhr für fünf Minuten rufen, wobei die Lautstärke je nach Lage der Moschee unterschiedlich zu regeln sei. Nach zwei Jahren soll das Modellprojekt zunächst ausgewertet werden und eine mögliche dauerhafte Regelung getroffen werden. Beobachter sprechen jetzt schon von einem „Pilotprojekt für ganz Deutschland“.

Diese Befürchtung ist durchaus real. Denn im Gegensatz zur Schweiz hat es Deutschland versäumt, frühzeitig den Bau von Minaretten zu verbieten. Und so ist es nun nur noch ein Frage der Zeit, bis diese nach und nach alle ihrer vorgesehenen Funktion zugeführt werden: mittels des Muezzin-Rufes den Machtanspruch des politischen Islams zu verkünden. Dazu braucht man sich nur vor Augen zu führen, wie der arabische Ruf übersetzt lautet: „Allah ist der Allergrößte. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt. Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist. […] Es gibt keinen Gott außer Allah.“ …


Ergänzung 29.10.2021:

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus234420182/Koeln-Muezzinruf-traegt-Botschaft-in-Staedte-dass-Islam-siegen-wird.html (14.10.):

Hamed Abdel-Samad kritisiert die Zulassung von Muezzinrufen ausgerechnet in einer „Islamisten-Hochburg“ wie Köln. Der Politologe sieht darin die verfassungswidrige Bevorzugung einer Minderheit – und einen weiteren Schritt auf dem Weg zu mehr Einfluss des Islam. …

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus234648492/Islam-Was-der-Ruf-des-Muezzins-wirklich-bedeutet.html (26.10.):

Dass der Muezzin in Köln nun versuchsweise zum Gebet rufen darf, hat eine hitzige Debatte ausgelöst. In dem Gesang, der auf eine Anordnung Mohammeds zurückgeht, heißt es immer wieder: „Allahu akbar!“ Was das über das Verhältnis zum Christentum sagt – eine Spurensuche. …


Ergänzung 05.11.2021:

BPE: https://www.pi-news.net/2021/11/koeln-erfolgreiche-bpe-mahnwache-gegen-den-muezzinruf/ (5.11.):

Am vergangenen Samstag hielt die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) eine Mahnwache auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln ab. Unter dem Motto „Demokratie und Menschenrechte schützen! NEIN zum Muezzinruf !“ wurde von 11 Uhr bis 15 Uhr in Köln erfolgreich aufgeklärt.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker startete ein Modellprojekt, angelegt auf zwei Jahre, das den höchst umstrittenen Muezzinruf in allen 45 Kölner Moscheen genehmigt. Zehn Moscheegemeinden haben bereits ihr Interesse bekundet. Das eigenmächtig und gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung durchgesetzte Modellprojekt wird Auswirkungen auf ganz Deutschland haben.

Erste Städte zeigten bereits ihr Wohlwollen, ebenfalls den Muezzinruf, der nichts anderes als einen akustischen Machtanspruch des Politischen Islams darstellt, durch ihre Städte schallen zu lassen. Was vielen nicht bekannt sein dürfte ist der Umstand, dass der Muezzinruf bereits ertönt: nach innen in die Moscheen. Es ist also mitnichten so, dass ein vermeintlich wesentlicher Bestandteil der Religionsausübung den Moslems vorenthalten wird. Es geht einzig darum, den Machtanspruch des Politischen Islams in die Öffentlichkeit zu tragen. …

*********************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Islamisierung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.