Warnung vor der Covid-19-Impfung (4)

https://www.wochenblick.at/corona-impfschaeden-immer-mehr-betroffene-suchen-im-internet-gehoer/ (9.11.):

Eigentlich hätte Luis W. die Welt offenstehen sollen: Er ist 21 Jahre alt, studiert Jura, seine Leidenschaft: Sport. Doch aufgrund seines Corona-Impfschadens ist für Luis nichts davon mehr denkbar, sein Leben scheint zerstört. Die Ärzte sind ratlos, Luis sucht Hilfe über das Internet und will so auch anderen helfen. Ähnlich geht es Elise. Sie schildert ihren Leidensweg auf Twitter, nachdem AstraZeneca ihr Leben zerstört hat. Auch sie war vor der Impfung sportlich und gesund. …

https://www.wochenblick.at/viele-babys-mit-herzproblemen-auf-intensivstationen-ist-impfung-schuld/ (9.11.):

Kürzlich berichtete Wochenblick über den Experten-Berater der US-Zulassungsbehörde für Arzneimittel (FDA) Steve Kirsch, der während einer FDA-Beratung zur Zulassung des Drittstiches zu bedenken gab, dass die Impfungen mehr Menschen töten würden als retten. In seinem Newsletter thematisiert Kirsch nun, dass die Intensivstationen für Neugeborene eines US-Krankenhauses voller Säuglinge mit Herzproblemen sein sollen. Die Mütter der Babys sollen laut der Zuschrift, die er erhalten hat, alle geimpft sein. …


Ergänzung:

Erschreckende Daten zu Covid-Kinderimpfungen: “Wir töten 117 Kinder, um eines zu retten” (5.11.):

Immer mehr Regierungen starten mit der Covid-Impfung von Minderjährigen. Das ist wahnsinnig und wird viele Kinderleben kosten. Viel mehr, als es Covid-19 jemals könnte. Doch entsprechende Studien und Daten interessieren sie nicht. …


Ergänzung 13.11.2021:

https://unser-mitteleuropa.com/grossbritannien-fuenfmal-mehr-corona-tote-unter-doppelt-geimpften-als-unter-ungeimpften/ (12.11.):

Ein Bericht der britischen Gesundheitsbehörde „UK Health Security Agency“ zeichnet ein düsteres Bild im Zusammenhang mit der Wirksamkeit der Corona-Impfungen. So geht daraus hervor, dass bei der Altersgruppe über 50 Jahren mehr als fünfmal so viele Todesfälle bei doppelt Geimpften im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auftreten als bei Ungeimpften. …


Ergänzung 14.11.2021:

Bert Ehgartner: https://www.anonymousnews.org/2021/11/14/ungeimpfte-wissenschaftlich-nicht-nachvollziehbar/ Seuchen-Faschismus: Hetzjagd auf Ungeimpfte wissenschaftlich durch nichts gerechtfertigt:

Weite Teile Europas befinden sich angeblich in einer neuen Covid-Welle. Die Impfkampagnen brachten kaum Besserung im Vergleich zum Vorjahr. Für Regierung und Medien stehen die Schuldigen längst fest: Ungeimpfte und Genesene, deren positiver PCR-Test älter als sechs Monate ist. Sie werden nun vielfach vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Wissenschaftlich betrachtet ist das nicht nachvollziehbar, die Spaltung der Gesellschaft erscheint absurd. Die Daten zeigen: Genesene sind offenbar besser geschützt als Geimpfte. Ein Nutzen der Impfung wird derweil immer fraglicher – in Großbritannien haben Geimpfte ein teils mehr als doppelt so hohes Infektionsrisiko wie Ungeimpfte. …


Ergänzung 17.11.2021:

https://www.kla.tv/20522 DRINGENDER WECKRUF an alle Bürger: Praxis-Check nach neun Monaten Corona-Impfungen zeigt verheerende Folgen! (13.11.  15min)


Ergänzung 20.11.2021:

https://report24.news/15-jaehrige-stirbt-nach-impfung/ (20.11.):

Die angekündigte Impfpflicht und die bereits angelaufenen Kinderimpfungen von bereits Fünfjährigen in Österreich scheint mehr als fahrlässig zu sein, in Anbetracht der vielen Impfdurchbrüche und Impfschäden, die inzwischen bereits bekannt sind. Ein besonders bestürzender Fall wurde nun im deutschen Germersheim bekannt.

Die 15-jährige Cheyenne B. ist am 16. November 2021 nach ihrer zweiten Biontech-Impfung verstorben. Die Welle der Anteilnahme und Bestürzung ist riesig.

Wenige Tage nach der Impfung erlitt sie einen plötzlichen Herzstillstand, musste reanimiert werden und wurde nur noch von Maschinen am Leben erhalten. Laut ihrer Mutter war das Mädchen zuvor kerngesund. Die Ärzte gehen von einer Herzmuskelentzündung aus. …


Ergänzung 22.11.2021:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/21/es-ist-wahrscheinlicher-am-impfstoff-zu-sterben-als-an-covid-warum-geht-das-impfen-verbissen-weiter/ :

Dr. Peter McCullough, Kardiologe, stellvertretender Chefarzt am Baylor University Medical Center in Dallas, Texas, und wissenschaftlicher Berater, der zu den fünf meistpublizierenden medizinischen Forschern in den USA gehört, deckte auf der Jahrestagung der „American Association of Physicians and Surgeons“ am 2.10.2021 schonungslos die Unverantwortlichkeit der offiziellen Impfkampagne auf. Es fände, anders als zuvor, trotz zahlreicher schwerer Nebenwirkungen und Todesfälle keine Sicherheitsüberwachung statt. Es sei wahrscheinlicher, dass man an den Folgen des Impfstoffes sterbe als an Covid. Kinder würden ohne Not der Gefahr schwerer Herzmuskelentzündungen ausgesetzt und Frühbehandlungen der Menschen mit guten Medikamenten unterdrückt.  …


https://auf1.eu/w/kctaRk41eUmTuSpNK1WJuu Dr. Wodargs Appell an Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“ (20.11.  50min)


Ergänzung 26.11.2021:

https://report24.news/dr-wodarg-antwortet-gentechnik-bei-novavax-und-valneva-shedding-und-mehr/ (11.11.):

Weshalb erkranken Geimpfte an COVID-19? Sind Novavax, Valneva & Co. tatsächlich die Hoffnungsträger unter den Corona-Impfstoffen? Existiert Shedding? Der Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg nimmt Stellung zu diesen und weiteren Fragen. Er analysiert den Verkaufstrick der 95%igen Wirksamkeit. Und belegt den deutlichen Anstieg der kardiovaskulären und neurologischen Notaufnahmen parallel zum Durchimpfungsgrad der Bevölkerung in Deutschland. …


https://tkp.at/2021/11/26/mfg-zeigt-medien-virologen-wegen-kurpfuscherei-an/ :

Kürzlich kam es zu einer wohl einmaligen Fernbehandlung durch den Veterinär-Virologen Prof. Dr. phil. Norbert Nowotny bei Prof. Dr. Siegfried Meryn live im Fernsehen. Unglaublich, wie eine schwere Nebenwirkung, nämlich ein Schlaganfall, von dem Virologen heruntergespielt wurde.

Wie berichtet meldet sich eine Frau Gertraud live in der Sendung via Telefon und fragt, ob sie trotz Schlaganfall nach der zweiten Impfung sich den Booster holen soll. Nowotny reagiert so: „In Ihrem Fall, der Schlaganfall hat mit ziemlicher Sicherheit nichts mit der Impfung zu tun. Ich kann das jetzt ursächlich nicht beurteilen, weil ich nicht Details zu Ihrem Schlaganfall kenne. Ich denke, dass Sie sich trotzdem das dritte Mal impfen lassen sollten.“

Erst als Frau Gertraud erwähnt, dass auch ihr Sohn vier Tage nach der zweiten Impfung einen Schlaganfall erlitt und nun schon drei Wochen Reha hinter sich hat, werden die beiden Professoren etwas vorsichtiger mit ihren Tipps. Die ganze unglaubliche Szene gibt es hier zum Nachsehen. …


Ergänzung 27.11.2021:

Fragolin: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2021/11/fußnoten-zum-samstag_0239844277.html (27.11.):

… MRNA ist also nur für kurze Anwendungen geeignet, wegen der Toxizität der Zusatzstoffe. Was hat sich an der Technologie geändert, dass man sie jetzt im Dauerabo an Kerngesunde verspritzt anstatt einmalig zur Heilung Kranker einzusetzen? Wir ahnen es: gar nichts. …


https://report24.news/who-bestaetigt-offiziell-covid-impfung-ist-gefaehrlich-wie-keine-andere/ (18.11.):

Wie die Weltgesundheitsorganisation zu den Nebenwirkungen von Vakzinen und Medikamenten verdeutlicht, scheinen die experimentellen Covid-Impfstoffe so gefährlich zu sein wie keine andere. Das darf nicht verheimlicht werden! Doch Politik und Mainstreammedien interessiert das nicht.

Jedes Medikament und jeder Impfstoff kann Nebenwirkungen (Adverse Drug Reaction, ADR) haben. Das ist völlig normal. Und im Normalfall überwiegt der Nutzen eines Medikaments oder einer Impfung auch den potentiellen Schaden. Alles Andere würde ja keinen Sinn ergeben. Oder? Doch neue Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lassen zumindest starke Zweifel am Nutzen der experimentellen Covid-Vakzine aufkommen. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass die Mainstreammedien diese Daten veröffentlichen. Denn sie widersprechen dem gängigen Narrativ, wonach diese experimentellen Impfstoffe ja “sicher” seien.

So hat die WHO im Jahr 2015 eine Datenbank (VigiBase) zu den Nebenwirkungen von Impfstoffen und Medikamenten geschaffen. Über VigiAccess gibt es einen öffentlichen Zugang zu dieser Datenbank. Darin werden sämtliche gemeldeten Nebenwirkungen (wobei auch hier gilt, dass diese nur einen Bruchteil aller Nebenwirkungen ausmachen) veröffentlicht. Die aktuellen Daten sprechen hierbei für sich. …


Ergänzung 29.11.2021:

https://www.wochenblick.at/mit-fake-studie-zur-impfstoff-zulassung-wie-pfizer-alle-verarscht/ (26.11.):

Der Pfizer-Impfstoff sei zu 95 % wirksam, wird behauptet. Interessant ist hierbei, dass etwa 95 % der Menschen bei Kontakt mit dem Virus ohnehin nicht erkranken. Die Schweizer Pharmazeutin Kati Schepis deckt in einer Pressekonferenz des Aletheia-Instituts auf, wie wir in Bezug auf die neuartigen Impfstoffe betrogen werden. Sie spricht von einer Wirksamkeit von 0,7 %. Die Regierungen und Pfizer verkaufen uns die Impfstoffe jedoch als zu 95 % wirksam! Studien, die etwas anderes aussagen, werden ignoriert. Wir leben in einer Pfizerkratie: Die Regierung will uns trotz des aufgeflogenen Betrugs mit den gefährlichen Stoffen unter Zwang impfen. …


https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/11/29/die-belogenen-und-betrogenen-geimpften-80-der-corona-toten-in-england-waren-geimpft/:

Die Treibjagd auf die Ungeimpften nimmt immer groteskere Ausmaße an. Sie sollen zu einer Impfung gezwungen werden, die den einzigen Ausweg aus einer sonst endlosen Corona-„Pandemie“ bieten soll. Doch die Verlogenheit dieser Kampagne wird immer offenbarer. Die Impfung, in Wahrheit ein gewaltiges Gen-Experiment an unwissenden Opfern, hält nicht, was sie verspricht. Ihre angebliche Schutzwirkung ist schnell verflüchtigt – inzwischen gibt es bereits mehr Corona-Kranke, die geimpft sind, als solche, die nicht geimpft sind. Und ihre angebliche Sicherheit erregt ein Grauen angesichts der ständig wachsenden Zahlen von furchtbaren Nebenwirkungen und Todesfällen. Die gewaltige Täuschung der Menschen wird immer mehr sichtbar. …


Ergänzung 02.12.2021:

https://tkp.at/2021/12/02/offener-brief-zur-aktion-der-stadt-wien-vergabe-von-impfterminen/:

Von der Stadt Wien wurden Schreiben versendet, mit denen dem Adressaten avisiert wird, dass für ihn ein bestimmter Covid-Impftermin reserviert worden sei. Offenbar versucht man immer verzweifelter, die eingekauften Impfdosen in die Oberarme zu bringen.

Laut RA Dr. Michael Brunner sind solche Schreiben als unzulässige Arzneimittelwerbung (§ 6 Arzneimittelgesetz) zu qualifizieren. Sie stellen nicht nur eine „Belästigung“ des Empfängers dar, sondern werden den Absender im Fall eines Impfschadens haftbar machen können. Diesen Schreiben liegt eine unbefugte Datenweitergabe zugrunde, die eingeklagt werden kann.

Die Aktion stößt keineswegs auf Freunde in Wien. Hier ein offener Brief an die Unterzeichnerin des Briefes, den ich gerne veröffentliche. …


Ergänzung 07.12.2021:

https://tkp.at/2021/12/07/japanisches-gesundheitsministerium-warnt-vor-nebenwirkungen-bei-impfungen/:

Schwere Nebenwirkungen der Impfungen werden in Österreich und Deutschland nach wie vor massiv geleugnet. Selbst Abgeordnete im Parlament und den Landeskammern haben gravierende Wissenslücken. Dabei erkennen immer mehr Länder schwere Nebenwirkungen gerade bei den von uns verwendeten Präparaten an. …

*********************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.