Alarmruf gegen eine Diktatur in Österreich!

https://katholisches.info/2021/11/17/mit-einer-grippe-zur-diktatur-in-oesterreich-wird-es-ernst/:

Die Ereignisse in Österreich überschlagen sich. Mit einer Gehässigkeit, die ganze Generationen so nicht gekannt haben, sollen die Menschen zur Corona-Impfung genötigt werden. Die Bundesregierung diskutiert ernsthaft die Einführung der Corona-Impfpflicht, einmal, um vom eigenen Versagen in der selbstverschuldeten Corona-Krise abzulenken, zum anderen, weil sich eine unwiderstehliche „Chance“ zu Macht und Überwachung bietet. …

… Das Scheitern der türkis-grünen Coronapolitik ist offensichtlich geworden. Deshalb schlägt sie nun umso wilder um sich und flüchtet sich in immer radikalere Maßnahmen. Seit Montag gilt ein „Lockdown für Ungeimpfte“. Mit der Einführung von 3G (Grüner Paß, Zertifikat) wurde ein Apartheidregime etabliert, das seither verschärft wird. Nun soll die Impfpflicht kommen, was einem Impfzwang gleichkommt, denn entweder läßt man sich impfen oder verliert seine Grund- und Freiheitsrechte. Diese kann man aber laut den Rechtsstandards der geltenden Rechtsordnung weder verlieren noch auf sie verzichten. Was die Regierung also beabsichtigt, ist ein regelrechtes Attentat auf die Verfassungsordnung. 

Auch die Geimpften haben ihre unverzichtbaren Grund- und Freiheitsrechte nur mehr auf Abruf. Wer geglaubt hat, mit der Impfung sei alles getan, sieht sich getäuscht. Die Rechte stehen nicht mehr bedingungslos zu, wie es die Rechtsordnung vorsieht, weil sie nicht in der Verfügungsgewalt der jeweils regierenden Politikaster liegen. Nun aber werden sie von den Mächtigen gönnerhaft gewährt. Ein Paradigmenwechsel, den man für nicht mehr möglich hielt. Die jedem Bürger zustehenden Rechte müssen, laut Regierung, nun alle neun oder sechs oder vier Monate neu „verdient“ werden. Bei Unbotmäßigkeit droht ihr Verlust. …


Ergänzung 19.11.2021:

Martha Burger: https://katholisches.info/2021/11/19/oesterreichs-corona-regime-will-die-menschen-brechen-impfpflicht-ab-februar-2022/:

Österreichs grüner Gesundheitsminister und oberster Corona-Fanatiker hat für den 1. Februar 2022 eine allgemeine Impfpflicht verkündet. Österreich ist das erste westliche Land, das diese Zwangsmaßnahme ergreift, die nur mit Willkür und Tyrannei beschrieben werden kann. Wer sich weigert, soll mit „hohen Verwaltungsstrafen“ bedroht werden. Die Fake-Pandemie des Corona-Theaters soll bis zum bitteren Ende ausgekostet werden.

Werden nun die Höchstrichter des Landes endlich aus ihrem Dauerschlaf erwachen und die Bürger gegen Zwang und Willkür schützen? 

Werden nun die Menschen endlich aufstehen und ihren Unmut gegen ein Willkürregime äußern? Morgen finden in Wien Großkundgebungen statt. Wenn nicht jetzt, wann dann? …


Martin Lichtmesz: https://sezession.de/65033/oesterreich-beschliesst-lockdown-und-impfdiktat (19.11.):

Es sieht so aus, als wäre ich vor einem Monat zu optimistisch gewesen.

Von einer „Corona-Dämmerung“ kann in Österreich momentan leider nicht die Rede sein. Die Regierung unter der Leitung des ungewählten Schattenkanzlers Schallenberg hat nun in rascher Folge eine eskalierende Reihe von „Maßnahmenverschärfungen“ angeordnet, deren repressiver Charakter alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Für das Magazin freilich habe ich eine ausführliche Darstellung geschrieben.

Diese Eskalation erreichte heute ihren Höhepunkt: Zeitgleich wurden ein „Komplett-Lockdown“ ab Montag für ganz Österreich und eine „fixe“ generelle Impfpflicht ab Februar 2022 verkündet (zufällig passend zum Ende der Grippesaison). Das bedeutet auch erzwungene „Booster“ für alle, die dachten, sie haben es mit zwei Stichen hinter sich gebracht. …


Ergänzung 24.11.2021:

https://sciencefiles.org/2021/11/21/neil-oliver-oesterreich-von-sadisten-regiert-geschichte-reimt-sich-auf-sich-selbst/:

Gestern Abend zur besten Sendezeit hat Neil Oliver auf GB News wieder Klartext geredet, der uns in weiten Teilen befriedigt zurückgelassen hat, weil es einfach schön ist, jemandem zuzuhören, der dieselben Dinge beobachtet, die man auch beobachtet. Wir wollen es unseren Lesern nicht vorenthalten, dass es viele von uns gibt, die denken, wenn sie nach Österreich schauen, dass Faschismus eine Ursache in Dummen hat, die in der Regierung sitzen, eine andere in gefügigen und mitlaufenden Bürgern, die sich lieber gegen andere Bürger stellen, als dass sie den Mut haben, ihrer von allen guten Geistern verlassenen Regierung die Stirn zu bieten. …


FPÖ: https://www.impfzwang.at/jetzt-dagegen-unterschreiben/ (24.11.?):

Unterstützen Sie uns gegen den schwarz-grünen Corona-Impfzwang, den Bundeskanzler Schallenberg und Gesundheitsminister Mückstein ab Februar 2022 einführen wollen! …


https://report24.news/mfg-stellt-in-brief-an-mueckstein-klar-impfpflicht-ist-verfassungswidrig/ (22.11.):

Zunächst sollte die Impfpflicht das Personal im Gesundheitswesen betreffen, nun will man sie allgemein verhängen: Beides ist jedoch klar verfassungswidrig. Die Partei MFG Österreich hat sich mit einem Schreiben direkt an Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein gewandt und die Fakten dargelegt.

Die medizinischen Fakten zeigen nicht nur eindeutig, dass in Anbetracht der aktuell herrschenden Testpandemie eine Impfpflicht völlig unnötig ist. Aufgrund der fehlenden sterilen Immunität durch die Impfung ist eine Pflicht auch in keiner Weise zielführend. Aus juristischer Perspektive ist das Fazit klar: “Eine Impfpflicht für die Angehörigen der Gesundheitsberufe und für die Allgemeinheit [ist] aus verfassungsrechtlicher Sicht schlichtweg unzulässig und haftungsbegründend für die Verantwortlichen”!

Das vollständige Schreiben der MFG lesen Sie im Folgenden (Hervorhebungen durch Report24): …


https://report24.news/oesterreichs-gesundheitspersonal-gegen-impfpflicht-wir-legen-unseren-dienst-nieder/ (22.11.):

Schon tausende Mitarbeiter des österreichischen Gesundheitssystems haben sich vernetzt und gemeinsam einen Offenen Brief an Gesundheitsminister Mückstein verfasst, in dem sie eindringlich davor warnen, dass sie die Schikanen der Regierung gegen Ungeimpfte nicht mittragen werden. Die Entscheidung für oder gegen die Covid-Impfung sei persönlicher Natur und müsse dies bleiben. Die Autoren fordern einen Kurswechsel – bleibe dieser aus, so sei man dazu bereit, die Arbeit niederzulegen und gemeinschaftlich zu streiken: “Wir sind viele und wir werden uns Gehör verschaffen!” …

****************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.