Ethylenoxid-Risiko bei Lollitests

PFM: https://tkp.at/2022/03/28/gesundheits-risiko-bei-lolli-tests-wegen-ethylenoxid-wurde-nicht-ausgeschlossen/:

Leser fragen immer wieder nach dem Risiko der Daueranwendung der Lollitests. Diese Tests und auch die für Abstriche verwendeten Stäbchen werden in der Regel mit Ethylenoxid sterilisiert, das hochgiftig ist.

So wurde etwa per Mail gefragt: „… in Deutschland geht ja laut aktualisiertem IfSG das Kindertesten auch im Sommer weiter. Bayern exponiert sich hier mit seiner besonderen Variante der Lolli-PCR-Pooltests, bei dem auf Abstrichtupfern gelutscht wird. .…“. Ich habe dazu Expertinnen befragt und Folgendes erfahren.

Diese Stäbchen sind ein Medizinprodukt, und wenn mit Ethylenoxid (EO) sterilisiert wird, dann muss gemäß Medizinproduktegesetz ein Risk Assessment erfolgen. Dies ist nicht erfolgt – im Sinne z. B. täglicher Anwendung. …

**********************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.