Warnung vor der Covid-19-Impfung (9)

Alexander Schwarz: https://www.anonymousnews.org/gesundheit/zerstoerung-immunsystem-mensch-aids-corona-impfung/ Corona-Impfstoffe zerstören Immunsystem: Impf-AIDS weiter auf dem Vormarsch (30.3.):

Die Anzeichen verdichten sich, dass Corona-Impfstoffe ein Immunschwäche-Syndrom erzeugen – ein Vaccine Acquired Immune Deficiency Syndrome, V-AIDS. Das wird nach allen vorliegenden Informationen das beherrschende Thema in den nächsten Wochen und Monaten, möglicherweise sogar Jahren sein. Es wird bei Geimpften eine Welle von Krankheiten auslösen. Mit jeder neuen mRNA-Impfung steigt das Risiko.

Die Corona-Impfungen schützen nicht nur kaum vor einer Infektion und haben teils lebensgefährliche Nebenwirkungen; die durch sie verursachte massive Imbalance der körpereigenen Abwehr und stressbedingten Störung der natürlichen Immunität führen auch zu weit schlimmeren, ihrerseits durchaus epidemischen Folgeerscheinungen in den geimpften Populationen. Eines dieser Risiken ist das sogenannte „Impf-AIDS”.

Hierbei wird das Immunsystem durch die mRNA-Vakzine, genauer: durch die so produzierten künstlichen Spike-Proteine und verschiedene weitere Inhaltsstoffe, derartig geschwächt, dass es sonstige Infektionen und Krankheiten kaum noch abwehren oder bekämpfen kann. Eine Vielzahl sonstiger Erreger treffen dann auf ein durch die Impfung – nach Behauptungen der Impfhersteller angeblich nur temporär – aus dem Gleichgewicht gebrachtes Immunsystem, das durch zweijährige erregerreduzierende Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, Abstandsregeln und auch Dauermaskierung fatal unterfordert ist. Die Folge sind diverse Infektionssymptomatiken, ähnlich denen, die typischerweise durch HIV ausgelöst werden. …


Ergänzung:

https://uncutnews.ch/das-ist-der-groesste-killer-die-groesste-vertuschung-in-der-geschichte-der-menschheit/ (28.3.):

Seit der Einführung der Corona-Impfstoffe wurden in den Vereinigten Staaten 410.000 ungeklärte Todesfälle verzeichnet. „Wenn diese Menschen nicht an dem Impfstoff gestorben sind, woran sind sie dann gestorben?“, fragte der Tech-Unternehmer und Philanthrop Steve Kirsch Anfang des Monats auf einer Podiumsdiskussion, die von US-Senator Doug Mastriano veranstaltet wurde.

„Niemand will diese Frage beantworten“, sagte Kirsch. Er bezog sich dabei auf Aussagen des Chefs des Lebensversicherers OneAmerica, der darauf hinwies, dass die Sterblichkeitsrate bei den 18- bis 64-Jährigen um bis zu 40 Prozent höher ist als normal. „Wir haben derzeit mit den höchsten Sterblichkeitsraten in der Geschichte dieser Branche zu kämpfen, nicht nur bei OneAmerica“, sagte Scott Davison.

Eine Katastrophe, die sich alle 200 Jahre ereignet, würde zu einem Anstieg von etwa 10 % führen. „Vierzig Prozent sind also beispiellos“, so Davison. …


Ergänzung 01.04.2022:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/04/01/pathologen-setzten-in-brandbriefen-dem-paul-ehrlich-institut-kurze-frist-das-impfen-unverzuglich-zu-stoppen/:

Das für die Impfsicherheit zuständige staatliche Paul-Ehrlich-Institut (PEI) verharmlost in seinen Sicherheitsberichten permanent die immer mehr im zeitlichen Zusammenhang mit den mRNA-Impfstoffen zutage tretenden schweren Impfnebenwirkungen und Todesfälle und leugnet, bis auf wenige Ausnahmen, einen kausalem Zusammenhang. Darauf ist hier schon eingehend hingewiesen worden. Eingaben von Wissenschaftlern, Journalisten und einer Krankenversicherung haben bisher nichts bewirkt. Nun hat auch der renommierte Pathologe Prof. Arne Burkhardt auf Grund seiner alarmierenden Forschungsergebnisse in zwei Brandbriefen an das PEI einen sofortigen Impf-Stopp gefordert. Doch in obrigkeitsstaatlicher Manier hüllt es sich in Schweigen. …


https://www.wochenblick.at/corona/booster-als-todesstoss-aerztin-warnt-vor-impf-aids-welle-im-herbst/ (1.4.):

Eine US-Ärztin schlägt Alarm, weil sie festgestellt hat, dass Patienten nach der Gentherapie mit den experimentellen mRNA-Injektionen Anzeichen des erworbenen Immunschwächesyndroms (AIDS) zeigen – also Impf-AIDS. Besonders dreifach Gestochene werden bis Herbst wahrscheinlich daran erkranken, befürchtet sie. Der Dritt-Stich, oft “Booster” genannt, ist in ihren Augen ein Todesschuss!

Impf-AIDS: Es gibt keine Behandlung

Dr. Elizabeth Eads ist seit 25 Jahren als Ärztin in Florida tätig. Gegenüber “USA Watchdog” erklärte sie, dass die dreifach Gestochenen Anzeichen von AIDS zeigen und dass sie und ihre Kollegen versuchen herauszufinden, wie man das behandeln könnte. “Ja, wir sehen jetzt im Krankenhaus eine impfstoffbedingte erworbene Immunschwäche bei den dreifach Geimpften… Es ist ein Impfschaden, und wir sind nicht wirklich sicher, wie wir diesen behandeln sollen”, sagte Eads. …


Ergänzung 05.04.2022:

https://www.freiewelt.net/nachricht/todesfaelle-bei-ungeborenen-seit-corona-impfung-um-fast-2000-gestiegen-10088715/ (5.4.):

Dr. Peterson Pierre warnt werdende Mütter, auf ihre eigenen Kinder aufzupassen, da die CDC ihre Empfehlungen für die Corona-Impfung trotz des Anstiegs der Todesfälle im Mutterleib nicht ändert.

Einer von Amerikas Frontline Doctors (AFLDs) warnt schwangere Frauen, dass die Einführung der COVID-Impfung mit einem fast 2000-prozentigen Anstieg der fötalen Todesfälle im Vergleich zu früheren Impfungen einherging, wie LifeSiteNews berichtet.

In einem »Frontline Flash«-Beitrag mit dem Titel »Huge Preborn Death Spike«, der am Montag veröffentlicht wurde, präsentierte Dr. Peterson Pierre Statistiken, die zeigen, dass die Rate der fötalen Todesfälle pro verabreichter Impfung in den USA tatsächlich massiv gestiegen ist, seit die Corona-Impfung verfügbar ist. …


Franziska Tischler: https://tkp.at/2022/04/04/gefaehrliche-langzeitfolgen-von-myokarditis-nach-mrna-impfung-beunruhigende-fakten-aus-neuen-studien/:

Herzmuskelentzündungen nach Injektion von modifizierter mRNA – als Impfung gegen COVID-19 – sind ernstzunehmende, potenziell lebensbedrohliche Erkrankungen, die gerade bei jungen Leuten in erschreckender Häufigkeit auftreten.

Auch vermeintlich milde Verläufe können zu Spätfolgen wie Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen oder plötzlichem Herztod führen.

Ein alarmierendes MRT-Signal für solche möglichen Spätschäden bei Myokarditis nach mRNA-Impfung zeigen neue Studien aus der Fachliteratur. …


Ergänzung 06.04.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/04/06/offizielle-daten-zeigen-pro-900-verimpfte-dosen-eine-neurologische-erkrankung/:

Die in Europa zugeĺassenen Gentechnik-Impfstoffe haben eine noch nie dagewesene Häufigkeit von schweren Nebenwirkungen und Todesfällen. Das zeigen uns die Daten aus den offiziellen Datenbanken der beiden EU-Organisationen EMA und ECDC. …


Ergänzung 07.04.2022:

Beate Steinmetz: https://www.anonymousnews.org/deutschland/corona-impfung-die-kaputtgespritzte-gesellschaft/ Wann kommt das Erwachen? (2.4.):

Schlaganfälle, Herzinfarkte, Tumore, Kurzatmigkeit, Herzrhythmusstörungen, Herzmuskel-Entzündungen, Bluthochdruck oder Muskelschmerzen. Nahezu im Sekundentakt erkrankt – oder stirbt gar – irgendwo in Deutschland ein Mensch an den Folgen seiner Corona-Impfung. …


Ergänzung 08.04.2022:

Waldo Holz: https://tkp.at/2022/04/08/immer-mehr-schlaganfaelle/:

Woche für Woche nehmen die Schlaganfälle, die bei der WHO gemeldet werden, zu. Im Vergleich zum Mai 2021 ist die Zahl mittlerweile um 300 Prozent höher.

Die Daten der WHO, die von der Universität Uppsala ausgewertet werden, zeigen eine deutliche Zunahme an Schlaganfällen.

Der Anstieg ist so markant und anhaltend, dass ein Zusammenhang mit der Covid-Impfung angenommen werden darf. …


Ergänzung 12.04.2022:

Bruno Panzner: https://tkp.at/2022/04/12/hersteller-von-bestandteilen-der-mrna-impfstoffen-bestaetigen-nur-experimentell-und-nicht-fuer-menschen-gedacht/:

Sind die Lipidnanopartikel (LNPs) im Impfstoff für schwere Impfnebenwirkungen und viele Todesfälle verantwortlich? Wie ist die Rolle der mRNA zu sehen? Eine systemimmanente Untererfassung dieser Impfnebenwirkungen und Todesfälle vernebelt die Köpfe! …


Ergänzung 20.04.2022:

Franziska Tischler: https://tkp.at/2022/04/20/deutlicher-anstieg-von-nebenwirkungen-nach-dritter-mrna-injektion/:

Ein signifikanter Anstieg von Nebenwirkungen nach der dritten Injektion von mRNA-COVID-19-Vakzinen wird in einer neuen Studie [1] beschrieben. Die Auswertung von 48.000 elektronischen Patientendaten aus den USA zeigte eine deutliche Zunahme der Häufigkeit der untersuchten Nebenwirkungen. …


PFM: https://tkp.at/2022/04/20/die-institutionen-sind-kompromittiert-wissenschaft-wird-von-der-regierung-gekauft/:

Seit einiger Zeit wird es in Studien immer deutlicher, dass die Aussagen nicht mit den Daten übereinstimmen. Im Abstract ist zu lesen, dass die Impfung wirkt und man weiter impfen sollte. Sieht man sich die Daten an, so erkennt man, dass die Impfung nicht wirkt, ja sogar nach kurzer Zeit ins Negative dreht.

Kürzlich war in einem Artikel in The BMJ an den Entwicklungen eine fundamentale Kritik zu lesen. Es wird beschrieben, wie die Medizin korrumpiert wird durch Big Pharma, falsche Regulierung und Kommerzialisierung der Universitäten. Auf die falsche Regulierung geht der führende US-Mediziner und Kardiologe Dr. Peter McCullough in dem Video-Clip unten ein.

„Im Grunde müssen wir die enormen Vorurteile verstehen, die die meisten Institutionen haben. Sie haben das akzeptiert, was man COVID-Gegenregulierungsmaßnahmen nennt. Gegenregulierungsmaßnahmen sind im Grunde genommen Geldflüsse von der Bundesregierung für die Institutionen und die Autoren, damit sie das Narrativ akzeptieren und fördern.“ …


Ergänzung 22.04.2022:

Franziska Tischler: https://tkp.at/2022/04/22/studie-aus-skandinavien-stark-erhoehtes-risiko-fuer-herzentzuendungen-nach-mrna-injektion/:

Das Zurückrudern beginnt: Ist mRNA-Impfung wegen Myokarditis-Risiko nur für ältere Menschen ab 40 zu empfehlen? Eine neue Studie aus Skandinavien bestätigt wieder einmal das stark erhöhte Risiko für Herzentzündungen nach mRNA-Injektionen, vor allem für jüngere Menschen.

Interessant aber ist diesmal, dass nicht mehr gebetsmühlenartig gefolgert wird, dass die Vorzüge der mRNA-Impfung die Risiken einer SARS-CoV-2 Infektion überwiegen, sondern dass – endlich! – eine vernünftige Risikoabwägung empfohlen wird. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Interessant ist auch ein Kommentar zu dieser Studie.

Eine neue skandinavische Publikation in JAMA Cardiology mit Gesundheitsdaten von über 23 Millionen Bewohnern von Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden bestätigt, was in vielen Studien schon festgestellt wurde: …

***************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.