Warnung vor der Covid-19-Impfung (10)

https://report24.news/studie-risiko-fuer-herzentzuendung-bei-impflingen-um-ein-vielfaches-hoeher-als-bei-ungeimpften/ (26.4.):

Das Risiko für Herzentzündungen, für die eine Behandlung im Krankenhaus nötig ist, ist einer neuen großen Studie zufolge bei geimpften Menschen deutlich höher als bei ungeimpften.

Verwendet wurden Daten der nationalen Gesundheitsbehörden von Finnland, Dänemark, Schweden und Norwegen. Untersucht wurden 23,1 Millionen Menschen über zwölf Jahren. Der Studienzeitraum begann am 27. Dezember 2020 und endete am 5. Oktober 2021.

Die Raten von Myokarditis und Perikarditis bei Menschen, die mit einem mRNA-Vakzin gegen Covid geimpft worden sind, überstiegen den Analysen zufolge jene bei ungeimpften Menschen um ein Vielfaches. Besonders Jungen bzw. Männer zwischen 16 und 24 Jahren nach der zweiten Impfdosis sind der Studie zufolge gefährdet. Dr. Rickard Ljung, Professor und Arzt bei der schwedischen Arzneimittelbehörde, ist einer der Autoren der Studie und erläuterte gegenüber The Epoch Times: …


Ergänzung 29.04.2022:

https://www.wochenblick.at/corona/schock-studien-belegen-zusammenhang-zwischen-herzproblemen-corona-impfung-bei-juengeren/ (29.4.):

Seit Monaten häufen sich die Berichte von plötzlich und unerwartet zusammenbrechenden Sportlern. Selbst im Mainstream wird schon darüber berichtet. Die Vermutung eines Zusammenhanges mit den Corona-Injektionen lag nahe. Jetzt belegen immer mehr wissenschaftliche Studien diesen Verdacht: Die Covid-Spritzen schädigen das Herz junger Menschen – zu oft mit tödlichem Ausgang! …


Ergänzung 18.05.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/05/18/herzprobleme-nach-impfung-sind-haeufig-und-in-vielen-faellen-besorgniserregend/:

Die Dimension der Herzprobleme durch die gentechnischen Impfungen wird noch immer unterschätzt. Sie sind wesentlich häufiger als bisher immer angenommen und sie führen viel zu oft zu einem Spitalsaufenthalt, wie eine neue Studie zeigt.

Die Studie des Kardiologen Dr. Peter McCullough und der Immunologin und Mathematikerin Dr. Jessica Rose mit dem Titel „Determinants of COVID-19 Vaccine-Induced Myocarditis Requiring Hospitalization“ (Determinanten der durch den COVID-19-Impfstoff induzierten Myokarditis, die einen Krankenhausaufenthalt erfordert) befasst sich mit den Gründen, warum durch Impfung verursachte Herzprobleme im Spital behandelt werden müssen. Sie ist als Vorabveröffentlichung hier erschienen.

Überprüft wurden die Krankengeschichten aller Personen, die zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 18. März 2022 eine Meldung über ein unerwünschtes Ereignis an VAERS in Verbindung mit einer Myokarditis-Diagnose eingereicht haben. …


Ergänzung 19.05.2022:

Andrea Drescher: https://tkp.at/2022/05/19/moegliche-impfschaeden-haeufen-sich-wenn-man-hinschaut/:

Viele Menschen haben sich aus Angst vor Jobverlust oder aufgrund moralischen Drucks impfen lassen. Selbst Impfkritiker haben manchmal dem Druck nachgegeben müssen und zahlen einen hohen Preis für diese Entscheidung. Im Umfeld von Paul häufen sich die Fälle, in denen Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung diesen Preis zahlen müssen. …

******************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.