Warnung vor der Covid-19-Impfung (14)

Susan Bonath: https://www.anonymousnews.org/gesundheit/corona-todesfaelle-bei-kindern-seit-impfbeginn-vervierfacht/ Bundesregierung verweigert Aufklärung (29.7.):

Seit Beginn der Kinderimpfungen hat sich die Zahl der im Zusammenhang mit Corona verstorbenen Minderjährigen vervierfacht. Die AfD fragte nach dem Impfstatus der Betroffenen und erbat genaue Daten zu Obduktionen. Doch die Bundesregierung mauert und verweist auf nichtssagende Berichte.

Der Sinn des Impfens von Kindern gegen das Coronavirus ist unter Medizinern umstritten. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) bewertet den Nutzen der Maßnahme für Minderjährige ab fünf Jahren höher als mögliche Risiken. Allerdings starben nach RKI-Angaben seit Beginn der Kinderimpfungen deutlich mehr Minderjährige und junge Erwachsene unter 20 Jahren “an oder mit” COVID-19 als zuvor. Seit Mitte August 2021 vervierfachte sich die Zahl der Verstorbenen dieses Alters von 23 auf 94. Das politische Interesse, nach dem Grund zu forschen, ist aber offenbar gering.

… Der Bundestagsabgeordnete Kay-Uwe Ziegler (AfD) versuchte, Licht ins Dunkel zu bringen. Er wollte von der Bundesregierung wissen, wie viele der seither an oder mit dem Coronavirus verstorbenen jungen Menschen einmal, zweimal oder dreimal geimpft waren. …


Ergänzung 04.08.2022:

https://www.wochenblick.at/corona/ichbereuedieimpfung-schlimme-nebenwirkungen-als-twitter-trend/ (2.8.):

Unter #IchbereuedieImpfung packen tausende Twitter-Nutzer über ihre Erfahrungen mit den Corona-Genspritzen aus. Viele von ihnen erhofften sich Freiheit und Gesundheit durch den staatlich verordneten “Stich” und bleiben mit schlimmen gesundheitlichen Folgen zurück. Sie fühlen sich getäuscht, missbraucht und im Stich gelassen. Einige leiden auch psychisch unter dem Umstand, vom Staat zum körperlichen Eingriff gezwungen worden zu sein. …


Ergänzung 07.08.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/08/07/kanada-drei-junge-aerzte-sterben-wenige-tage-nach-vierter-covid-impfung/:

Ein kleines kanadisches Krankenhaus hat innerhalb von drei Tagen drei junge Ärzte verloren, kurz nachdem das vierte C19-Impf-Mandat für Beschäftigte im Gesundheitswesen erlassen worden war. Trillium Health Partners in Ontario, Kanada, verschickte im Abstand von nur drei Tagen drei Mitteilungen an seine Mitarbeiter, in denen der Verlust von drei Ärzten beklagt wurde. Die Memos enthüllten nicht die Ursache dieser plötzlichen und unerwarteten Todesfälle, da das Krankenhaus weiterhin sein viertes C19-Vax-Mandat für Beschäftigte im Gesundheitswesen durchsetzt. …


Ergänzung 08.08.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/08/08/was-wir-ueber-corona-und-impfungen-weder-hoeren-noch-wissen-wollen/:

Es wird immer offensichtlicher, dass das „neuartige Coronavirus“ zwar manipuliert wurde, dass es aber von Anfang an – der schon im Sommer 2019 war – nicht gefährlicher war als eine Grippe. Dennoch haben sich viele impfen lassen und erkennen an sich selbst und ihrer Umgebung, dass das nichts hilft, offenbar sogar schadet. Reden möchte dennoch niemand darüber. …


https://tkp.at/2022/08/08/corona-impfschaeden-in-norwegen/:

Bisher 260 Tote, knapp 60.000 gemeldete Impfschäden – und kein Ende in Sicht: In einer exklusiven Recherche vergleicht der österreichische Historiker Stephan Sander-Faes die bisher dokumentierten Covid-Impfschäden in Norwegen mit jenen der Schweinegrippe-Impfkampagne. Die Ergebnisse sind verheerend und werfen viele Fragen auf – die Verantwortlichen weichen aus. …


https://unser-mitteleuropa.com/epidemiologe-dr-harvey-risch-warum-bekommen-mehr-geimpfte-als-ungeimpfte-covid-19/ (8.8.):

„Die Impfstoffe haben das Immunsystem so weit geschädigt, dass die Menschen langfristig mit höherer Wahrscheinlichkeit COVID und wahrscheinlich auch andere Atemwegserkrankungen bekommen“, meint der Epidemiologe Harvey Risch. …


Ergänzung 09.08.2022:

Itsme: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2022/08/einmal-gehts-noch-coronaomikronitis.html (9.8.):

Der australische Bundesstaat NSW (New South Wales) verfügt nicht nur über hervorragende Daten, sondern liefert auch ständig aktuelle Zahlen zu Covid19, bzw. wie einige Wissenschafter es bezeichnen: Omikronitis.

Aus den Zahlen ist zu entnehmen, dass das Risiko eines schweren Verlaufs oder an Corona zu sterben, mit jeder weiteren Impfdosis exponentiell ansteigt. Seit Mai 2022 sind im Zusammenhang mit Corona pro 1 Million Einwohner 14,6 Ungeimpfte ins Krankenhaus eingeliefert worden oder an/mit dem Virus verstorben. Bei Patienten, die vier oder mehr Dosen bekommen haben, lag diese Quote bei besorgniserregenden 206,0 Fällen.

Das bedeutet, dass das Risiko, zu erkranken oder an Corona zu sterben, bei mehrfach Geimpften 14-fach höher liegt als bei Ungeimpften. …


Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/08/09/kontrollstudie-unter-300-geimpften-jugendlichen-30-prozent-mit-herzkomplikationen/:

Aus Thailand kommt eine Untersuchung, die gezielt nach Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen, nach zwei Spritzen mit dem mRNA-Präparat „Comirnaty“ von Pfizer, gesucht hat.

… Herzprobleme

Zwar ist die untersuchte Gruppe [klein und] betrug letztlich 301 Personen, 13 gingen während der Untersuchung „verloren“. Das ist eine relativ überschaubare Gruppe, die Ergebnisse dennoch schockierend: Fast 100 Geimpfte zeigten kardiovaskuläre Komplikationen nach der Impfung. Fünf Fälle von Myokarditis waren aufgetreten. Vier davon hatten nicht die typische klinische Symptomatik. Dazu kommen zwei Fälle von Perikarditis. Dabei handelt es sich um eine Entzündung des Herzbeutels. …


Ergänzung 14.08.2022:

https://www.wochenblick.at/brisant/nur-7-impfschaeden-sozialministerium-geht-in-schadensmeldungen-unter/ (14.8.):

Vor kurzem berichtete der Wochenblick, dass in Österreich erstmal Impfschäden offiziell anerkannt wurden. Eine Tatsache ging dabei jedoch unter. Nämlich dass lediglich 7 Personen entschädigt werden. Während gleichzeitig 51.026 Fälle von Nebenwirkungen bekannt sind. Ein Grund, uns die Sache genauer anzusehen.

Wie berichtet gingen im Zeitraum zwischen dem 27. Dezember 2020 bis zum Stichtag 22. Juli 2022 über 51.026 Meldungen von vermuteten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung ein. Warum aber lediglich sieben Personen bei über fünfzigtausend Meldungen am Ende entschädigt werden, wirft die Frage auf, ob die restlichen Fälle einfach weggeleugnet werden.

Auch der Chef der Freien Ärzte Tirol Dr. Hannes Strasser erklärt:
“Die Impfschäden sind nun ein großes Thema in der öffentlichen Wahrnehmung. Doch diese Zahl ist völlig unglaubwürdig. Das Sozialministerium geht in Schadensmeldungen unter. Bei mir häufen sich aktuell die Anfragen nach Kollegen, die Impfschäden behandeln.” …


Ergänzung 16.08.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/08/16/booster-impfung-bringt-starken-anstieg-der-sterblichkeit-bei-ueber-65-jaehrigen/:

Seit Beginn der Impfkampagne sind immer wieder deutliche Auswirkungen auf den Anstieg von Sterblichkeit und schweren Erkrankungen sichtbar. In einer Reihe von Ländern wie etwa UK, Dänemark oder Deutschland kommt es zu einem zusätzlichen Todesfall pro 4000 Impf-Dosen. Die Auswirkungen werden mit jeder zusätzlichen Dosis gravierender.

Nach der neusten Grafik von @FactSheetAustria kam es in der Gruppe 65+ ab Ende Juni 2022 nochmals zu 12% mehr Todesfällen als im Vorjahr, wo die Mortalität bereits auf hohem Niveau gelegen hatte. Unübersehbar erfolgte dieser Anstieg in zeitlicher Nähe zum Rollout der 4. Impfung:

… Der mediale Arm der Pharmaindustrie will nun den „Klimawandel“ als Schuldigen ausgemacht haben, ohne zu begründen, warum dieser gerade jetzt schlagartig einsetzt. …


Ergänzung 23.08.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/08/23/uebersterblichkeit-in-deutschland-vergleich-2020-bis-2022/:

Die Sterblichkeits- und Geburtsdaten für Deutschland zeigen ganz eindeutige Trends und Veränderungen ab Anfang 2021. Die Impfung wirkt ganz offensichtlich, allerdings bewirkt sie das genaue Gegenteil dessen, was uns versprochen wird. Sie schützt nicht vor Todesfällen, sondern fördert sie und das in allen Alterskategorien. Hier eine neue Analyse der deutschen Wissenschaftler Christof Kuhbandner und Matthias Reitzner. …


Ergänzung 26.08.2022:

PFM: https://tkp.at/2022/08/26/erheblich-hoehere-sterblichkeitsraten-von-geimpften-gegenueber-ungeimpften-in-england/


Ergänzung 27.08.2022:

https://report24.news/ploetzlich-und-unerwartet-und-doch-keine-obduktion-ein-ex-gerichtsmediziner-packt-aus/ (26.8.):

Ihn interessieren vor allem jene Todesfälle, die in direktem zeitlichem Zusammenhang mit der Covid-Impfung stehen. Univ. Prof. Dr. Johann Missliwetz, pensionierter Gerichtsmediziner, der bereits selber einige dieser Fälle organisch und histologisch untersucht hat, weiß: Nur etwa acht Prozent aller Fälle werden obduziert. Zwei Drittel davon werden nicht richtig (nicht genügend histologisch) untersucht. Report24 hat nachgefragt…


Ergänzung 31.08.2022:

https://report24.news/emotionale-mdr-reportage-zu-impfschaeden-betroffene-sind-erschuettert-ueber-karl-lauterbach/ (29.8.):

Diese Bilder gehen an die Nieren: Eine neue Reportage zum “Post-Vac-Syndrom” lässt Betroffene zu Wort kommen, die durch die Covid-Impfung aus ihrem Alltag gerissen wurden. Pikant: Gezeigt wird auch die Reaktion von Impfgeschädigten auf die verharmlosenden Äußerungen von Karl Lauterbach, der das Syndrom als simple Konzentrationsstörung abtat. Unter Tränen bringen junge Frauen ihre Erschütterung zum Ausdruck. …


https://report24.news/dezimieren-war-willkuerliche-toetung-zur-disziplinierung-jetzt-gibt-es-mrna-impfungen/ (29.8.):

Manchmal braucht es etwas drastischere Vergleiche, um Denkprozesse anzuregen. Die Methode des Dezimierens wurde im Militär eingesetzt, um die Kampfmoral der Truppe zu erhöhen. Willkürlich wurde dabei beispielsweise jeder Zehnte ermordet, damit der Rest der Soldaten gehorsamer wurde. Eine aktuelle Studie und deren Interpretation durch Fachautoren kommt zum Schluss: Etwa jeder tausendste Geimpfte wird innerhalb eines Jahres an den Nebenwirkungen sterben. …


Heinz Steiner: https://report24.news/auch-in-israel-und-den-usa-das-grosse-sterben-hat-begonnen-woher-kommen-all-die-toten/ (30.8.):

Weltweit steigen die Todeszahlen – aber nicht wegen Covid-19. Die Übersterblichkeit nimmt in immer mehr Ländern bedrohliche Ausmaße an – insbesondere in jenen, in denen fleißig mit den experimentellen Vakzinen geimpft wurde. Alles nur ein Zufall? Oder soll dafür wieder einmal der Klimawandel verantwortlich gemacht werden? …


https://report24.news/umfassende-analyse-europaeischer-laender-geburtenrueckgang-in-erster-haelfte-von-2022-bis-zu-19-prozent/ (31.8.):

Weltweit zeigt sich dasselbe Bild: Besonders in Ländern mit hoher Impfquote stellte sich neun Monate nach Beginn der Covid-Impfungen bei 18- bis 49-Jährigen ein erheblicher Rückgang der Lebendgeburten ein. Dass dies keine Einzelfälle sind, wurde nun eindeutig belegt: Auf Basis der offiziellen Zahlen der statistischen Landesämter hat ein Datenanalyst umfassende Analysen für 18 Länder durchgeführt. Das Ergebnis: In der ersten Hälfte des Jahres 2022 zeigte sich ein deutlicher Rückgang der Geburten im Vergleich zum Durchschnitt der Vorjahre – in vielen Ländern betrug er deutlich über 10 Prozent! …


Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/08/31/pharmakonzern-bestaetigt-tkp-weltweiten-medikamentenmangel/:

Auch der Pharmariese Boehringer [kann die] gestiegene Nachfrage nach „Thrombolytika“, also Medikamenten gegen Herzinfarkt, Schlaganfälle und akute Blutgerinnungsstörungen, nicht bedienen. Der deutsche Aktiengesellschaft nennt gegenüber TKP auch Gründe. …


Ergänzung 02.09.2022:

https://www.wochenblick.at/corona/impfung-verhindert-keine-schweren-covid-verlaeufe-sie-macht-sie-wahrscheinlicher/ (2.9.):

Anfang der Woche sorgte die Meldung für Aufsehen, dass Großbritannien keine Empfehlung zur Covid-Impfung für Schwangere und Stillende ausspricht – nachdem auch diese Personengruppe zwei Jahre lang mit der vermeintlich ungefährlichen Gen-Spritze traktiert worden war. Nun, da die Nebenwirkungen der Corona-Impfungen und deren kaum vorhandene Wirksamkeit immer mehr ans Licht der Öffentlichkeit gelangen, gewinnt auch auch eine bereits im Juni veröffentlichte britischen Studie über schwere „Post-Vac“-Fälle aus Großbritannien neue Brisanz und verstärkte Beachtung. …


Ergänzung 06.09.2022:

HL: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/09/06/haltet-ein-appell-an-die-bundestagsabgeordneten/:

In einem Offenen Brief appelliert der Ex-Präsident des Landeskriminalamtes Thüringen und langjährige nationale Experte bei Europol Uwe G. Kranz an die Bundestagsabgeordneten, sich vom Druck ihrer Partei innerlich unabhängig zu machen und in der bevorstehenden Abstimmung über die neuen Corona-Maßnahmen im Interesse der Bürger gegen den verfassungswidrigen Gesetzentwurf der Regierung zu entscheiden.

******************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..