Wien 10.9.: Protestmarsch um den Ring

https://www.wochenblick.at/oesterreich/volk-steht-gegen-eliten-auf-tausende-bei-protestmarsch-um-den-ring/ (10.9.):

Kurz vor 16 Uhr begaben sich tausende Teilnehmer der Kundgebung am Heldenplatz, die sich für die Souveränität und Freiheit unserer Heimat und gegen die Globalisten und deren Handlanger in der Regierung sowie die Selbstmord-Sanktionen ausspricht, auf die Ringstraße. Kurz darauf traf dort auch der “Marsch der Patrioten” ein, es kam zum Zusammenschluss der beiden Demonstrationen. Gemeinsam bildeten sie einen mächtigen Zug abertausender Menschen, welche das Agieren und die soziale Kälte der schwarz-grünen Pannen-Regierung satthaben.

Den Wochenblick-Bericht über die ersten Eindrücke vor dem Zusammenschluss lesen Sie hier.

Auszug durch das Heldentor: …


Ergänzung 11.09.2022:

https://www.heimat-kurier.at/2022/09/10/martin-sellner-zur-auftakt-demo-alle-erwartungen-uebertroffen/:

Am heutigen Samstag haben bis zu 20.000 Österreicher in Wien gegen die volksfeindliche Politik der herrschenden Elite demonstriert. Mit dabei war auch der patriotische Aktivist Martin Sellner. Wir haben ihn um ein erstes Fazit und eine Einschätzung des kommenden “heißen Herbsts” gebeten.

Heimatkurier: Lieber Martin! Wie fällt dein Fazit zur heutigen Demonstration aus?

Martin Sellner: Zwei Worte: Übertroffene Erwartungen. Ich hätte mit dieser Masse nicht gerechnet. Als wären der Sommer und das vorläufige Ende des Impfzwangs nicht dagewesen. Die Leute waren wieder da, der Ring war voll und die Stimmung heiter-rebellisch. Die Straße war wieder rot-weiß-rot und den Politikern ist klar, was auf sie zukommt, wenn die Misswirtschaft weitergeht. …


https://www.heimat-kurier.at/2022/09/11/manipulation-medien-verschweigen-regierungskritische-demonstration/:

Wurden die regierungskritischen Demonstrationen im vergangenen Herbst noch denunziert und verteufelt, dürften die Medien nun eine andere Strategie einschlagen: Man verschweigt den Protest einfach und hofft so, Schadensbegrenzung zu betreiben.

Zwischen 10.000 und 20.000 Menschen sind laut diversen Schätzungen gestern über den Ring gezogen, um gegen die volksfeindliche Politik der herrschenden Eliten zu protestieren. Die Bilder von den Menschenmassen am Ring, überwiegend mit rot-weiß-roten Fahnen, erinnern an den Protestherbst des vergangenen Jahres. Damals überschlugen sich die etablierten Medien in ihrer hetzerischen und verzerrten Berichterstattung – fleißig schlugen sie mit der Nazi- und Verschwörungskeule um sich.

… Doch mittlerweile dürfte auch beim letzten Redakteur angekommen sein, dass diese Verunglimpfungen nicht mehr wirken. Deshalb sind die Systemmedien nun auf eine andere Taktik eingeschwenkt: Der Protest wird einfach verschwiegen! Bislang findet sich weder im ORF-Staatsfunk noch in den anderen etablierten Medien ein Bericht zur gestrigen Demonstration. Lediglich die “Heute” veröffentlichte einen nichtssagenden Bericht, der Kurier legte den Fokus bei der Berichterstattung auf die mickrige linksextreme Kundgebung der KPÖ. …


Ergänzung 12.09.2022:

https://www.heimat-kurier.at/2022/09/12/martin-rutter-zur-migrationskrise-der-zukunft-2015-war-ein-kinderspiel-dagegen/ :

Martin Rutter ist eine zentrale Figur des Widerstands gegen die Corona-Maßnahmen und den Great Reset. Am Samstag sind seinem Aufruf bis zu 20.000 Österreicher nach Wien gefolgt. Wir haben den umtriebigen Kärntner im Gespräch um sein Fazit zur Auftakt-Demo und eine Einschätzung der politischen Lage gebeten. Eines ist klar: Der Herbst wird heiß!

Heimatkurier: Lieber Martin! Wie fällt dein Fazit zur heutigen Demonstration aus?

Martin Rutter: Sehr zufrieden, aufgrund der Mobilisierungsstärke. Es ist uns in den letzten Monaten zusammen mit alternativen Medien und anderen strategisch denkenden Aktivisten gelungen, die Anti-Corona-Maßnahmenbewegung in eine Anti-Great-Reset-Bewegung zu verwandeln. Mit der Anzahl an Menschen vor Ort hatte ich in etwa gerechnet.  …


https://unser-mitteleuropa.com/die-angst-der-schlafwandler-vor-dem-erwachen-wiener-fairdenken-grossdemo-von-systemmedien-missachtet-videos/ (12.9.)

***********************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..