Antigen-Tests hochtoxisch

Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/09/22/hochgiftige-antigen-tests-laboruntersuchung-zeigt-toxischen-inhalt/:

Die Antigen-Tests, tausendfach in Österreichs Schulen an unschuldigen Kindern eingesetzt, beinhalten hochtoxische Stoffe in ihrer Flüssigkeit. Das ist nun bewiesen. 

Beim Testen sei doch nichts dabei, das sei eine absolute Kleinigkeit und völlig ungefährlich – Sager, die wohl vielen Direktoren und Lehrern in den letzten Jahren über die Lippen gekommen sind. Ganz so ist es aber nicht. „Brandgefährliche und hochgiftige Stoffe“ seien in der Flüssigkeit der Antigen-Tests aufgetaucht, begann Bernhard Costa, der Sprecher der oberösterreichischen Gruppe „Wir-EMUs“.

… Zwar sei das Thema in Österreich neu, doch in vielen Teilen der Welt sehe das mittlerweile ganz anders aus. Etwa in den USA, wo mittlerweile ganz offen über die Gefährlichkeit verschiedener Tests gesprochen werde. Im Land des „Test-Weltmeisters“ Österreich ist das allerdings ganz anders. …


Ergänzung:

https://www.wochenblick.at/corona/regierung-verbot-pruefung-giftige-fluessigkeit-in-schul-corona-tests/ (22.9.):

Heute fand die Live-Pressekonferenz zu Giftstoffen in Covid-19-Antigen-Schnelltests statt. Zu Gast waren zahlreiche unabhängige Experten. Das Fazit der Pressekonferenz war erschreckend: Die Flüssigkeiten in den Corona-Tests sollten keinesfalls von Menschen angegriffen, eingenommen oder verwendet werden. Erst recht nicht von Kindern! …


Ergänzung 23.09.2022:

https://www.wochenblick.at/corona/giftige-c-tests-loewen-mamas-erklaeren-wie-eltern-jetzt-vorgehen/ (23.9.):

Auch im heurigen Schuljahr liegen die Corona-Tests schon wieder bereit. Es ist aber nicht nur so, dass das Testen gesunder Kinder widersinnig ist. Diese Tests sind hochgiftig und sollten keinesfalls in Kinderhände gelangen (Wochenblick berichtete über die gestrige Pressekonferenz zu den giftigen Flüssigkeiten der Antigen-Tests). Das Team der Löwenmamas hat Tipps, wie Eltern standhaft bleiben und ihre Kinder vor diesen Tests an den Schulen schützen können.

Die Löwenmamas kämpfen unermüdlich für die Kinder. Mit all ihrer Stärke setzen sie sich gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen ein. Schon im letzten Schuljahr zeigten sie ihren offenen Widerstand gegen den Maskenzwang und die Kinder-Corona-Schultests. Auch in diesem Schuljahr geht die Arbeit für das Team der Löwenmamas weiter.

… Auf ihrer Homepage haben sie einen Ratgeber mit Argumenten gegen die Corona-Tests an den Schulen erstellt. So können Eltern gestärkt in Gespräche mit Lehrern und Direktoren, aber auch mit anderen Eltern gehen. Vor allem für die Elternabende können diese Argumente und Formulierungen hilfreich sein und sollen genutzt werden. Mit dieser Hilfestellung unter dem Titel “Aktion Elternabend” wollen die Löwenmamas Eltern ermutigen, ihre Kinder vor diesen unsäglichen und giftigen Antigen-Schnelltests zu beschützen. …


https://report24.news/befund-zu-giften-in-covid-tests-sorgt-fuer-aufruhr-fpoe-hinterfragt-zulassung-und-fordert-konsequenzen/ (23.9.):

Die gestrige Pressekonferenz über nachgewiesene Gifte in Covid-19-Antigen-Schnelltests schlug hohe Wellen. Der Vorsitzende des parlamentarischen Gesundheitsausschusses Gerhard Kaniak (FPÖ) sieht dringenden Handlungsbedarf und fordert Konsequenzen von Gesundheitsminister Rauch: Dieser müsse schnellstmöglich amtswegige Überprüfungen der Tests anordnen. Es stelle sich die Frage, ob die schwarz-grüne Bundesregierung bei der Festlegung von Qualitätskriterien und bei der Zulassung der Tests geschlampt habe. …


https://report24.news/giftige-covid-tests-anschlag-auf-die-gesundheit-unserer-kinder-das-raet-die-mfg-betroffenen-eltern/ (23.9.):

Nicht nur die FPÖ, sondern auch die maßnahmenkritische Partei MFG reagierte prompt auf die Erkenntnisse, die bei der gestrigen Pressekonferenz über toxische Inhaltsstoffe in den Corona-Schnelltests erörtert wurden. MFG-Landtagsabgeordnete Dagmar Häusler ist von Beruf biomedizinische Analytikerin und selbst Mutter zweier Kinder. Sie sieht akuten Handlungsbedarf und rät Eltern als erste Maßnahme dazu, den Schulen die Erlaubnis zum Testen ihrer Kinder zu entziehen. Zu diesem Zweck werden bereits spezielle Formulare angeboten. …


Ergänzung 24.09.2022:

https://report24.news/sicherheitsdatenblatt-beweist-schul-tests-nicht-nur-von-natriumazid-sondern-auch-triton-x-100-belastet/ (24.9.):

Die Pressekonferenz, die unter intensiver Mitwirkung von Report24-Herausgeber Florian Machl durchgeführt wurde und unter der Bevölkerung auf große Resonanz stieß, führt dazu, dass zahlreiche Menschen ihre Mitwirkung und Mithilfe angeboten haben. Dies ist nicht nur in finanzieller Hinsicht wichtig. Ein Leser bzw. Seher konnte in Eigenrecherche das begehrte Sicherheitsdatenblatt für die Flowflex-Antigen-Schnelltests auftreiben – der sich daraus ergebende Skandal ist ungeheuerlich.

In der Pressekonferenz konnte dargelegt werden, dass die verwendeten Flüssigkeiten in den Antigen-Schnelltests gefährliche Gifte enthalten. Die hohe Schadwirkung auf menschliche Zellen wurde im Test mit einem renommierten Großlabor, das Partner der AGES ist, nachgewiesen. Die genauen Inhaltsstoffe – also um welche Gifte und Schadstoffe es sich im Detail handelt – konnte aber nur vermutet werden. Diesbezügliche Laboruntersuchungen sind für die meisten Mitmenschen unbezahlbar.

Nun stellte ein Leser bzw. Seher der Pressekonferenz das Sicherheitsdatenblatt des am häufigsten eingesetzten Schultests, Flowflex, zur Verfügung. Und wir staunten nicht schlecht, denn damit ist der Skandal perfekt. Die “Pufferflüssigkeit” der Antigen-Schnelltests enthält zu mindestens 1 Prozent (laut Herstellerangaben) den in der EU ohne Sondergenehmigung verbotenen Giftstoff Triton X-100 (Octoxinol 9). Es war genau dieser Stoff, der Anfang 2021 dazu führte, dass ähnliche Tests von deutschen Schulen zurückgezogen wurden. In Österreich kennt man hingegen keine Scham. An das Sicherheitsdatenblatt zu gelangen ist ein Ding der Unmöglichkeit, selbst das zuständige Ministerium verweigert mutmaßlich rechtswidrig die Herausgabe – selbst im Notfall. …


Ergänzung 25.09.2022:

https://report24.news/naechste-episode-in-antigentest-skandal-warum-leuchten-viele-teststaebchen-unter-uv-licht/ (25.9.):

Nach der viel beachteten Pressekonferenz vom 22. September treffen bei Report24 zahlreiche Leserkommentare und Hinweise ein. Einer davon betraf den Umstand, dass Teststäbchen unter UV-Licht teilweise grell leuchten. Dafür gibt es keinen logischen Grund. Auch hier müssen die Behörden dazu aufgefordert werden, sofortige Untersuchungen einzuleiten, ob und welche Schadstoffe sich in den Stäbchen befinden – auch in Hinblick auf mögliche Reste des krebserregenden Ethylenoxids. …


Edith Brötzner: https://report24.news/testen-testen-testen-wer-jetzt-noch-mitmacht-ist-selber-schuld/ (25.9.):

Spätestens jetzt, wo sich nicht einmal mehr der Ärztekammerpräsident testen lässt, weil die Tests völlig für den Hugo sind. Und allerspätestens seit der Pressekonferenz diese Woche in Wien, bei der nach ausführlichen Laboruntersuchungen bekannt wurde, dass die Tests nicht nur sinnlos, sondern obendrein hochgiftig sind – ist jeder weitere Test, den wir unseren Kindern in Kindergärten oder Schulen zumuten, ein Verbrechen. …


Ergänzung 13.10.2022:

Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/10/13/gifte-in-antigen-tests-scharfe-kritik-an-systemmedien/:

Statt eines Aufschreies wurde die Enthüllung über die giftigen Flüssigkeiten in Antigentests lächerlich gemacht. Die „EMUs“, die den Skandal enthüllt haben, üben in einer Presseaussendung scharfe Kritik. …

**************************************************************************

Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..