Jahrestag Ungeimpften-Lockdown

Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/11/15/ein-jahr-lockdown-fuer-ungeimpfte-kleine-erinnerung-an-das-ungeheuerliche/:

Genau ein Jahr ist es her, als in Österreich zum ersten Mal der „Lockdown für Ungeimpfte“ gegolten hat. Die „Unsolidarischen“ wurden psychisch unter Druck gesetzt und sollten in die mRNA-Behandlung gedrängt werden. Die Politik gipfelte mit diesem Tag vor einem Jahr. 

… Chef-Hetzer gegen die Ungeimpften war Kurzzeitkanzler Alexander Schallenberg. Er hat sich, wie in der Politik üblich, nie dafür entschuldigt und ist aktuell wieder Außenminister. Er machte auch keinen Hehl daraus, dass er „die Zügel für die Ungeimpften“ deshalb „straffer“ zog, um einen „Anreiz“ zur Impfung zu schaffen. Man wollte die Leute in die Spritze treiben. Das wurde auch ganz offen gesagt. „Zu viele unter uns“ hätten sich „unsolidarisch“ gezeigt, sagte Schallenberg damals etwa. Medien und Journalisten hatten die Schritte der Regierung nicht nur nicht hinterfragt, sondern teilweise sogar begrüßt und unterstützt.

… Doch man kann mit etwas Positivem abschließen: Trotz der beispiellosen Politik gegen die „Ungeimpften“ in Österreich blieben mehr als 20 Prozent der Bevölkerung standhaft. Sie sind weiterhin ohne mRNA-Behandlung und konnten den massiven Druck aushalten. Jetzt sind und bleiben sie die Kontrollgruppe. …


Ergänzung 16.11.2022:

Martin Lichtmesz: https://sezession.de/66750/lockdown-fuer-ungeimpfte-ein-rueckblick-1-2 (16.11.):

Am 15. November vor einem Jahr rief die österreichische Regierung einen „Lockdown für Ungeimpfte“ aus.
Das bedeutete, so das Bundeskanzleramt unter Alexander Schallenberg, “Ausgangsbeschränkungen für alle Personen ab dem 12. Lebensjahr”. Der “private Wohnbereich dürfe somit nur mehr in Ausnahmefällen verlassen werden.” …


Ergänzung 17.11.2022:

Martin Lichtmesz: https://sezession.de/66773/lockdown-fuer-ungeimpfte-ein-rueckblick-2-2 (17.11.)

In Israel habe „man eindrucksvoll gesehen, dass, wenn man in die vierte Welle hineinimpft, diese sofort unterbrochen wird.“
Mit diesen Worten drängte Bundeskanzler Alexander Schallenberg vor einem Jahr die Österreicher zur Corona-Impfung. Anlaß war der frisch verhängte “Lockdown für Ungeimpfte”, dem nur wenige Tage später die Ankündigung einer allgemeinen Impfpflicht auf dem Fuß folgen sollte. …


Ergänzung 18.11.2022:

https://report24.news/mfg-zum-jahrestag-des-lockdowns-fuer-ungeimpfte-wir-haben-dieses-unrecht-nicht-vergessen/ (16.11.):

… Auch bei der MFG Oberösterreich hat man das Unrecht, das Ungeimpften angetan wurde, keinesfalls vergessen. Das Schlimmste dürfte jedoch sein, dass die Verbrechen der “P(l)andemie” erst der Auftakt waren: Die Politik kam damit weiter als erwartet – und noch immer befindet man sich auf dem Kurs gen Great Reset, mahnt MFG-Klubobmann Manuel Krautgartner. …

***********************************************************************************

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..