Impfkritiker schuld an Impfschäden

Thomas Oysmüller: https://tkp.at/2022/11/29/us-studie-ungeimpfte-fuer-impfschaeden-verantwortlich/:

Eine neue Studie stellt einen wilden Verdacht auf: Die Impfschäden wie Schlaganfälle, Sehstörungen oder Herzinfarkte oder Blutgerinnsel könnten durch die Falschinformationen der „Impfgegner“ verursacht sein. 

Eine Studie, die von der US-Regierung offiziell verbreitet wird, behauptet, dass sogenannte Impfgegner durch das Verbreiten von Fehlinformation für zusätzliche „Todesfälle und Nebenwirkungen“ verantwortlich wären. Noch einmal: Ungeimpfte, Experten und Medien, die kritisch mit der mRNA-Behandlung umgehen, lösen Impfschäden aus. Diese Erklärung verbreitet die US-Regierung.

… So hätte „eine kurze Überprüfung der veröffentlichten Literatur“ ergeben, „dass psychischer Stress eindeutig eine Vasokonstriktion und eine Verengung der Blutgefäße verursacht“, klärt der Autor Raymond Palmer auf.  Impfschäden wären damit nicht der mRNA-Behandlung geschuldet. Sondern: …


Ergänzung 30.12.2022:

Helmut: http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2022/12/corona-und-kein-ende.html (30.12.):

Immer wieder bin ich tief beeindruckt von den neuen und sich immer wieder verändernden wissenschaftlichen Erkenntnissen, was Corona resp. Covid 19 betrifft. …

*****************************************************************************

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter NWO abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..