Schlagwort-Archive: Hans-Peter Raddatz

Islamgesetz 2015: Selbstentmündigung Österreichs

Harald Fiegl: https://www.andreas-unterberger.at/2019/06/sind-teile-des-islams-grundrechtswidrigij/ (28.6.): … Ein Beispiel für einen Rechtsbruch in der jüngeren Vergangenheit ist hingegen das Islamgesetz 2015. Im Unterschied zum Islamgesetz 1912, das „den Lehren des lslam“ Religionsfreiheit nur mit dem Vorbehalt gewährt, dass „sie nicht mit den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Islam: „Theologie der Gewalt“

http://www.kath.net/news/49338 Islamforscher kritisiert Theologie der Gewalt bei Muslimen (4.2.): … Der Wiener islamische Religionspädagoge Ednan Aslan wirft muslimischen Gelehrten und Organisationen in Deutschland vor, eine «Theologie der Gewalt» zu lehren. Das Predigen tradierter islamischer Rechtsvorschriften sei direkt verantwortlich für Terroranschläge, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auflösung der humanen Individualität im Genderismus

http://www.pi-news.net/2014/04/hans-peter-raddatz-ueber-gender-mainstreaming/   (5.4.): (…) Gegenwärtig ist die Moderne eindeutig in die homosexuell dominierte Phase eingetreten, in der die „heterosexuell Fixierten“ ebenso als „homophobe“ Abweichler gelten, wie diejenigen, die den Islam als verordnetes Kulturvorbild Europas ablehnen, mit dem Stigma der „Islamophobie“ belegt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Anthropologischer Umsturz | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Hans-Peter Raddatz: Macht und Gegenmacht des Christentums

Der Orientalist Hans-Peter Raddatz arbeitet in einer zweiteiligen Abhandlung die überragenden Leistungen des Christentums für die abendländische Kultur heraus und verteidigt es gegen die zeitgeistigen politkorrekten Strömungen: Hans-Peter Raddatz (Neue Ordnung 6/12): Macht und Gegenmacht des Christentums I. Epochenkampf gegen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Christentum | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hans-Peter Raddatz: Europa und das kommende Kalifat

In einem lesenswerten Essay beleuchtet der Orientalist Hans-Peter Raddatz die systemischen Hintergründe des Buches „Europa, Globalisierung und das kommende Kalifat“ von Bat Ye’or: http://web.tuomi-media.de/dno2/Dateien/NO512-8.pdf Ich zitiere die Kapitelüberschriften 1. Das politkulturelle Szenarium 2. Der europäische Muftismus 3. Dhimmitum gegen Islamophobie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Hans-Peter Raddatz: Hans Küng, ein „christlicher“ Theologe des Islam

Der Abhandlung Hans-Peter Raddatz, Glaube — Vernunft — Gewalt. Benedikt XVI. und der Islamdialog (Neue Ordnung Heft 5, Oktober 2006) ist das folgende Kapitel entnommen: Eine „christliche“ Theologie des Islam Benedikt hatte [mit seiner Regensburger Rede, Anm.] zwei Tabus gebrochen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Hans-Peter Raddatz: Beschneidung vorzeitlich-archaischer Brauch

In einem aktuellen Essay des Orientalisten Hans-Peter Raddatz über „Islamophobie: Die Islamophoben als Mikroben“ kommt er auch auf die Beschneidung zu sprechen: Spätestens seit dem epochalen 9/11-Anschlag hat sich eine rechtspolitische Sanierung in Gang gesetzt, die ihren Namen verdient, weil … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Die Frau unter dem Islam

In einem Gastbeitrag bei Kybeline beschreibt Helmut Zott die Stellung der Frau im Islam. Ich bringe hier Auszüge: „Der Islam hat Frauen immer als in jeder Weise mindere Geschöpfe eingestuft: körperlich, geistig und moralisch. Diese Negativvision ist im Koran göttlich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Islamismus vs. Islam

Heutzutage wird von den politisch korrekten Mitmenschen penibel zwischen dem „pösen“ Islamismus und dem „guten“ Islam unterschieden. In der Realität zerfließen die Unterschiede: Recep Tayyip Erdogan, türkischer Premier, 2008: „Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare