Schlagwort-Archive: Heino Bosselmann

Ende der Redefreiheit?

Boris T. Kaiser: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/wo-der-mob-regiert-hat-der-geist-das-nachsehen/ (23.10.): Thomas de Maizière (CDU) darf nicht lesen, Christian Lindner darf nicht sprechen, Bernd Lucke darf nicht lehren. Wer bisher geglaubt hatte, die Diskursfähigkeit unserer Gesellschaft hätte einen nicht mehr zu unterbietenden Tiefpunkt erreicht, dem dürfte … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Meinungs- und Informationsfreiheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Fall Gustl Mollath: Wiederaufnahmeantrag abgelehnt

Das darf doch nicht wahr sein: http://www.welt.de/regionales/muenchen/article118337176/Landgericht-lehnt-Wiederaufnahmeantraege-ab.html  (24.7.): Überraschende Wende im Fall Mollath: Das Verfahren wird nicht neu aufgerollt, obwohl das Gericht einräumt: „Es kam zu Verfahrensfehlern.“ Mollaths Anwalt kritisiert „juristische Finessen“. … Das Landgericht Regensburg hat die Wiederaufnahmeanträge in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Rechtsstaat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Heino Bosselmann: Der Nazi als Projektionsfigur

Junge Freiheit: Der Nazi als Projektionsfigur (23.8.): Der „Kampf gegen rechts“ ist für sich genommen die eindrucksvollste politische Aktion der Republik. Nirgendwo sind mehr Menschen mobil, nirgendwo gibt es unmittelbarer Konsens, nirgendwo gleichermaßen mehr didaktischen Ernst und krampfhafte Launigkeit. … … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Kampf gegen rechts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen